Fahrt Hurtigruten - bei Sonne und Regen, bei Nordlicht und Schnee ...

    • B-K-B
    • Nach einem turbulenten Wochenende hab ich jetzt wieder etwas "nachgelesen".
      Vielen Dank hier an alle Fories auf der Vesteraalen :heart: für die täglichen Beiträge und die wundervollen Bilder!
      Einen Extra-Gruß an "Miss Türkis". Hab an einem gewissen Datum einen *snaps* auf Dich gehoben! :friends:
      Grüße, Bavaria :)
    • norwegenfan.123 schrieb:

      Nach dem viergängigen und hoffentlich für alle reichlichen Abendessen wurde ein wenig an der Matratze gehorcht. Aber zur Einfahrt in Tromsø und zur Begrüßung von Marion waren wir alle an Deck!
      Sehr gut :good3: Ich finde es immer schön, wenn man von Deck oder Land aus in Empfang genommen wird. Schön, dass alle mitgemacht und sogar vorgeschlafen haben :hut:
      Euch allen nun eine gute gemeinsame Weiterfahrt bei diesem fantastischen Wetter :8):
      Gruß JKmuc
    • Hier mal der Versuch einer Zusammenfassung des heutigen Tages, was allerdings wegen der vielen tollen Eindrücke sehr schwer ist.

      Frühstück war für 8.00 Uhr vereinbart. Aber die Sonne lockte und wir waren bei der Einfahrt in Harstad alle draußen.

      Da wir zu früh waren, mussten wir hinter der Kong Harald einparken:



      Nach dem Frühstück ging es wieder raus. Es war einfach nur schön!




      Risøyrenna und auch die Strecke bis Sortland - einfach nur genial! In Risøyhamn wurden 35 Minuten lang Blumenerde geladen.

      In Stokmarknes war ich kurz im Museum, um den Pin für Duck zu besorgen.

      Dann ging es in den Raftsund

      und zum Trollfjord :



      Nach Svolvær begleiteten uns dann tolle Wolkenformationen:
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Hier der Bericht von heute:

      Da wir um 7.00 Uhr in Ørnes anlegten, waren wir schon vorher draußen und wurden von einem herrlichen Sonnenaufgang begrüßt:




      Auf die Männer in dem roten Haus am Anleger war auch Verlass. Kaum legte das Schiff an, standen sie mit ihren Kaffeetassen auf dem Balkon.

      Leider verlief der Vormittag etwas bewölkt. Aber auf meiner sechsten Tour kam ich erstmals an Selsøyvik vorbei.

      Nach der Polarkreisüberquerung gab es die Lebertranzeremonie. Es gab keinen Moltebeerlikör, aber um NOK 89,- konnte man ein Glas Sekt erstehen.

      Bis zum Mittagessen wurde das Wetter wieder besser und die Sieben Schwestern zeigten sich so:



      In Brønnøysund gab es das obligate Eis - leider ohne Erdbeeren oder Heidelbeeren.




      Dann ging es zum Torghatten . Belohnt wurden wir mit einem traumhaften Sonnenuntergang.




      Heute war das Abschiedsdinner.

      Und nun sind wir in Startposition für den Sonnensturm. Der kp-Wert beträgt 8 und es hat aufgeklart.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „norwegenfan.123“ ()

    • Na super, dann gibt es spätestens morgen auch hier mal wieder Nordlichtfotos von euch. Ich drücke die Daumen, dass euch was Ordentliches geboten wird :good3:
      Ach ja und vielen Dank noch für den Tagesbericht mit den schönen Fotos. Beim Stalken von der Webcam der MS Nordlys in Rørvik konnte man eure Konturen sehr gut erkennen :winki:
      Heute in 3 Wochen sind wir auch schon in Trondheim :dance4:
      Gruß JKmuc
    • Und hier ist auch sternenklarer Himmel - werde einfach Kamera startklar legen, Lichter ausschalten und mich ans offene Fenster stellen. Denn laut dieser Vorhersage kann Nordlicht bis Paris und München 'auftauchen'. Da bin ich doch vielleicht in einem super Bereich zu Hause mit besten Chancen :sdafuer: .
      Schön, dass Ihr Reisenden uns zu Hause mit so schönen Informationen versorgt :good3: . Euch auf jeden Fall viel grün am Himmel und feines 'einfangen' mit den Kameras!
      Lynghei

    • Das war eine Nacht!
      Grünes Feuerwerk ohne Ende!

      Teilweise war das Nordlicht so großflächig und stark, dass man auch bei minimaler Belichtungszeit auf dem Foto nur grün sah!

      Um 23.30 bin ich ins Bett - da siegte die Vernunft. Um 2.00 Uhr war ich nochmals kurz draußen und machte fünf Fotos. Um 4.30 Uhr guckte ich noch einmal, aber da war es zu bewölkt.

      Fotos gibt es von mir erst von zu Hause, da ich mit dem Tablet nur gelegentlich eine stabile Verbindung bekomme. Aber gestern gelang sogar mit dem Smartphone eine brauchbare Aufnahme. Die könnt ihr gerne haben!

      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Da dem aufmerksamen Stalker nicht entgehen konnte, dass wir heut früh ein merkwürdiges Muster auf MT gezogen haben, nun die Erklärung dazu:

      Kurz nach 6 Uhr werde ich durch solchen Krach geweckt, dass ich fast senkrecht im Bett stehe. Meine Kabine ist direkt neben der Gangway, aber steuerbord und deshalb eigentlich sehr ruhig.
      Aus mir bis dahin nicht erklärbaren Gründen hatten wir steuerbord angelegt und die Gangway ging auf. Und ich sah Leute vor meinem Bullauge....
      Als ich genauer hinsehen wollte, traf unerwartet ein starker Wasserstrahl mein Bullauge, so dass ich automatisch zurückgeschreckt bin.
      Das Schiff wurde an der Steuerbordseite gereinigt. Dann schloss sich die Gangway wieder und wir legten ab.
      Leider nicht nordgehend, wir zauberten nur ein interessantes Bild und legten dann wieder backbord an.

      Obwohl nach DER Nacht Ausschlafen auf dem Plan stand - munter ist munter - nutzte ich das ungeplante Weckmanöver um mit Windrose und Göga noch zu frühstücken, bevor sie zu ihrem Bus mussten.
      Inzwischen haben wir auch Albatross verabschiedet und fahren bei Traumwetter durch den Trondheimfjord.

      Dazu dann sicher heut abend mehr
      LG Marion :girl_witch:
    • Noch was zur letzten Nacht: Wisst ihr, was genial war? - Im Bett zu liegen, beim Fenster rauszusehen und vor der Scheibe das wabbernde Grün zu haben, das sich in einem irren Tempo veränderte! Ab etwa 23.30 Uhr war auch Fotografieren wegen der großen Flächen und der sich in einer Tour verändernden Formen nicht mehr möglich! Da kam das bloße Auge kaum nach!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2: