Seeschlag auf der KONG HARALD

    • Hier gibt es noch ein paar Bilder der Schäden, die durch die Welle angerichtet wurden und die Schilderungen einer älteren Dame aus Manchester, die zum Zeitpunkt des Geschehens an Bord war.

      Sie spricht von "haarsträubenden Szenen", von Wasser überall in de Korridoren und von Laken, die herum geschwommen sind. Ganz schön heftig. :fie: Andererseits lobt sie aber auch ausdrücklich die Crew, die alles getan hat, damit es den Paxen gut geht.

      Wenn ich das zerbrochene Bett so sehe, kann man sich ungefähr vorstellen welche Kräfte dort gewütet haben. :whistling: Gut, das nicht mehr passiert ist.
      Gruß christian(us) :hut:

      (Reiseberichte etc. siehe Profil)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „christianus“ ()

    • Hallo,

      hier die aktuellen Informationen zum Seeschlag.
      Die Suite auf Backbord ist noch nicht benutzbar. Die Fenster sind von außen mit Stahlplatten verschlossen. DieKabine dahinter ist ebenfallsnoch nicht wieder belegt. An derBrückewurden einige Bodenplatten erneuert. Wennichmeine Fotos gesichtethabe, werde ich einigr Aufnahmen dazu zeigen.

      Bis dann

      Alter Vater
    • Hallo,

      wie versprochen hier die Bilder von der Kong Harald
      Man Beachte, dass auch die Brücke betroffen war.

      Bis dann

      Alter Vater
      Bilder
      • Seeschlag 1.JPG

        94,42 kB, 723×480, 263 mal angesehen
      • Seeschlag2.JPG

        97,46 kB, 723×480, 263 mal angesehen
      • Seeschlag 3.JPG

        93,08 kB, 723×480, 257 mal angesehen