Ein neuer Anleger (in Brønnøysund am 26.10.2014)

    • Ein neuer Anleger (in Brønnøysund am 26.10.2014)

      goldfinch wrote:

      Spannendes Wetter habt Ihr uns hier gelassen: Wechsel zwischen Weltuntergang und "sieht so das Fegefeuer aus?"-Optik.


      So habe ich das Spektakel von der Trollfjord aus wahrgenommen:

      Zunächst am Heck Wetterkapriolen mit Regenbogen, echt spannend...


      Dann drehte die Trollfjord eine kleine Pirouette. ?( Zunächst habe ich noch Scherze gemacht, dass es vielleicht eine Einlage für die Panoramasalon-Gäste ist; damit auch sie das Wetter zu allen Seiten mitbekommen, denn die Regenbogenoptik "hinten" war echt interessant. ;) Aber dafür fuhren wir dann doch ein zu langes Stück weg von Brönnöysund . Ok, Anlegen bei dem Wetter wohl nicht möglich, sah auch nicht wirklich gut aus...


      Wir drehen noch eine kleine Pirouette und fahren nun doch nach Brönnöysund . ?( Dann die Durchsage, dass es zu einem Ausweichkai geht. Wetter sieht vorne nun auch wieder besser aus:


      Das Anlegen ist Millimeterarbeit. Ständig muss gegengesteuert werden, damit das Schiff nicht vom Wind an die Kaimauer gedrückt wird. Und mit einmal Anlegen ist es nicht getan. Aufgrund der am Kai gestapelten Baumstämme ist der Kai zu kurz, um Gangway und Laderampe gleichzeitig zu öffnen. Also verlassen/betreten erst die (eine handvoll) Fußgänger das Schiff, das Schiff legt noch mal ab, fährt ein paar Meter vor, legt wieder an und dann darf ein(!) PKW das Schiff über die Laderampe verlassen. Das Ganze Spektakel wird von Kapitän Brynjar Ulvøy mit wachem Auge vom Umlaufdeck aus beobachtet.

      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...

      Post was edited 2 times, last by “Goldfinch”: Titel (nach Auslagerung ;-)) ergänzt ().