Logische Konsequenz - Hochzeitsreise des 1. Forums-Ehepaars auf der Vesteralen

    • 2014
    • Auch ich wünsche Euch eine wunderschöne Reise mit allem, was Ihr gerne dabei habt! Jedenfalls aber viel blauen Himmel, bunte Bäume, grünes Licht vom Himmel, ...

      Und macht Euch keinen Stress mit einem Livebericht! Grundsätzlich lesen wir hier gerne mit, aber Flitterwöchnern gönnen wir auch das totale Abschalten vom Forum! Aber vielleicht habt Ihr ja nachher ein paar schöne Fotos für uns!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Hallo ihr beiden lieben Flitterer (gibt es dieses Wort?) Auch ich freue mich von ganzen Herzen für euch. Das ihr gemeinsam diese Reise machen dürft, das ihr geheiratet habt, das ihr euch so lieb umeinander kümmert, dass ihr auch schwere Zeiten schon zusammen durchgestanden habt und noch andere Dinge mehr - all das ist nicht selbstverständlich und ein großes Geschenk. Behütet euer Glück und genießt die Zweisamkeit in vollen Zügen! Ich wünsche euch eine ganz herrliche Reise, welche für immer eine ganz besondere Erinnerung für euch beide sein soll. Ich wünsche euch auch ganz viele Nordlichter und grüße euch beide und drücke euch!!
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Hallo,

      mal schnell ein neuer Zwischenbericht. Das Wetter hat bislang tadellos mitgespielt, wenn man vom Auslaufen in Bergen absieht. Gestern war ein ganz toller Tag mit viel Sonnenschein, aber auch mit tollen Wolkenformationen. Die Fahrt nach Urke in den Hjørundfjord und auch der Busausflug waren ein einmaliges Erlebnis. Ich war ja bereits 2010 bei meiner Radreise dort, allerdings im strömenden Regen.
      In Ålesund war ich dann noch eben schnell auf dem Askla. Das alles im T-Shirt. Wir haben hier einen der wärmsten Herbste seit über 50 Jahren. Es sind immer Temperaturen um die 20°C.
      Der direkte Weg ist immer noch gesperrt, so dass man einen kleinen Umweg gehen muss, aber in 20min war ich trotzdem dort oben. Bin dann mit einer sensationellen Abendstimmung belohnt worden.
      Kurz vor Molde haben wir die Nordnorge mit Typhon passiert und in Molde waren wir nochmals kurz an Land.
      Die Nacht war ruhig, zumindest haben wir weder was von der Hustadtvika noch von Kristiansund mitbekommen.
      Wachgeworden bin ich so um viertel nach acht und an Deck war ich dann nach Beendigung des Wendemanövers, als der Damper gerade achteraus ging.
      Nach dem Frühstück sind wir dann mit den bordeigenen Leihrädern los und haben die Sehenswürdigkeiten nacheinander angefahren.
      Ich muss hier gleich gestehen, dass ich die Benutzung des Fahrradliftes nicht hinbekommen habe. Das ist nicht so ganz einfach. Man muss da ständig Druck ausüben und das rechte Bein durchstrecken. Nach ein paar Metern war für mich da irgendwie Feierabend und das Fußpedal ist wieder zurück in die Ausgangslage gefahren.
      Bei der Fahrt durch den Trondheimsfjord hatten wir richtig Wind mit Ws6-7 aus Südost.
      Jetzt haben wir, nachdem wir Kjeuungskjær passierten noch Ws 2-3 aus Westsüdwest und Sonnenschein. Gehe jetzt gleich wieder raus. In ner Dreiviertelstunde kommt der Stokksund .

      Liebe Grüße Erika und Jürgen
      Gruß

      Jürgen

    • Da kann man mal ein paar Tage nur eingeschränkt mitlesen und hier überschlagen sich die Ereignisse. :8o:

      Es war ja zu erwarten, dass Ihr Eure Flitterwochen auf der Hurtigrute verbringt, die Frage war nur wann? :hmm: Um so schöner, dass es dieses Jahr noch geklappt hat. :thumbsup: Euch Beiden eine wunderschöne, unvergessliche Reise! :godtur:

      @Jim Knopf Danke für Deinen Zwischenbericht, auch wenn Dir nun DAS: :protest: droht! :mosking:
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • Hier ist die Relaisstation Nr. 2 mit einem Kurzbericht der "Nachteulen ;) "!
      Montag war ein absolut glücklicher Tag: Polarkreisüberquerung bei klarem Wetter mit ein paar Wolken. Dann feiner Sonnenaufgang und Begegnung mit der Lofoten. Die Begrüßung des Tags durch die Typhone war lautstark. Stimmlich gewonnen zwar durch die Lofoten, auch wenn die Vesteralen noch ein "gib nicht so an" :D nachsetzte. Nach kurzer Frokost lockte die Sonne, welche uns treu blieb bis zum Einlaufen in Stamsund :love: - brav vorher untergegangen. In Bodø Treffen mit Eva: Danke für die fröhliche halbe Stunde :friends: .
      Die Fahrt über den Vestfjord wie über'n Ententeich, Wal mit Blas (ca. 200 m entfernt), lecker Essen - und dann NORDLICHT NORDLICHT NORDLICHT! Von Einfahrt in Raftsund , vor'm Trollfjorde stärker als die Scheinwerfer :!: und bis Stokmarknes . Wir sind entspannt müde und überglücklich.

      Ich glaube: dem ist momentan nichts mehr hinzuzufügen als weiter :godtur:

      In diesem Sinne: Allen Reisenden weiter viel Spass und den Daheimgebliebenen einen schönen Tag, ob auf Arbeit oder im Entspannungsmodus.
      Rødhette