Segelschulschiff GORCH FOCK - Allgemeines & Aktuelles

    • Nun, die Marine macht den Webauftritt nicht selber, die hat nichtmal die Kontrolle darüber. Alle Bw-Auftritte werden von einer zentralen Dienststelle "redaktioniert".und betrieben,

      Verflixt

      Jedenfalls gibt es den Eintrag im Archiv: Startseite > Aktuelles > Archiv > Das Jahr 2017 > Artikel 2017 > April

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von „Lubeca“ ()

    • Da die Kosten für die Gorch Fock Sanierung immer weiter steigen will nun der Bundesrechnungshof genau prüfen. Mittlerweile ist man bei 135 Millionen Euro angelangt, die Kosten explodieren förmlich. Das führt dazu das sich der Bundesrechnungshof den Fall jetzt genauer anschauen. Sachverständige wollen alles untersuchen, dazu gehört auch eine juristische Prüfung der Vergabeverfahren. So wurde im Jahr 2010 erst das Teak Deck erneuert und nun stellt man fest das es wieder erneuert werden muß, da die Stahlkonstruktion drunter stark rostet :wacko1: Um nur ein Beispiel zu nennen.
      Auch für den Bund der Stuerzahler ist das ganze nicht mehr so richtig nachvollziehbar: "Uns ist es unverständlich dass ein Schiff, das ja auch schiffstechnische Offiziere hat, quasi unter den Händen der Besatzung weggammelt", erklärt Geschäftsführer Reiner Kersten.

      Man darf gespannt sein wie es weiter geht, der aktuelle Plan sieht vor das die Gorch Fock 2019 wieder in Dienst geht. :whistling:
      Nordlicht :flower:

    • sailor schrieb:

      Die sollten das Ding verschrotten


      Genau und am besten reißen wir auch gleich alle alten Häuser ein und wozu sammeln Menschen eigentlich Oldtimer ...
      Weg mit den alten Horchs, Hispano-Suizas und Borgwards, wer braucht sowas schon. Alte Dampfschiffe .... wozu eigentlich. Weg mit der STETTIN, SCHAARHÖRN und WOLTMANN und Segelschiffe braucht nun wirklich niemand mehr. Stampft sie ein, die KRUSENSTERN, PEKING und NORDERLICHT.
      Das erspart uns ja dann auch so unnötige Veranstaltungen wie die Kieler Woche, die Dampf Rundum und den Hamburger Hafengeburtstag.
      Und weil wir gerade dabei sind, lasst uns doch einfach die ganzen Museen abreißen und dafür moderne Bürohochhäuser hinstellen.
      Wer braucht schon Kulturgut, den Luxus kann sich heute doch keiner mehr leisten. :pleasantry_1:

      Schließlich sind wir doch sooo ein armes Land und brauchen Geld für wichtigere Dinge ...... (hier kann man der Fantasie freien Lauf lassen).

      Sorry, man kann sicherlich darüber streiten, ob die Bundeswehr jetzt überhaupt ein Segelschiff zur Ausbildung braucht. Es deshalb zu verschrotten ......


      Die GORCH FOCK hat auch jahrelang die Funktion einer Botschafterin unseres Landes gehabt und gut erfüllt, genauso wie es auch die Segelschulschiffe anderer Länder (und die haben bei weitem nicht die finanziellen Möglichkeiten wie Deutschland) seit Jahren tun.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • @Jobo man sollte nichts aus dem Zusammenhang Zitieren – das gibt nur Missverständnisse!

      Mit Verschrotten habe ich gemeint das es ja wohl keinen Sinn macht einen scheinbaren Totalschaden zu sanieren wenn man für das gleiche Steuergeld mehrere neue Schiffe für die Ausbildung der Kadetten anschaffen kann, muss ja nicht immer was „historisches“ sein und den Rest können sie dann gerne in die Instandsetzung der „Peking“ stecken, auch die „Gorch Fock“ macht sich sicher noch gut als Museumsschiff.

      Allerdings ist es mir auch ein großes Rätsel wie das Schiff so vergammeln konnte bei der Manpower die man mit den vielen Kadetten immer zur Verfügung hatte, vielleicht sollte man da auch mal bei den Verantwortlichen nachhaken und ein paar Pensionen kürzen!

      Und die Maritime Notwendigkeit solch ein Schiff zu unterhalten stelle ich mit nichts in Frage, die Ausbildung auf einem Segelschiff ist mit Abstand eine der Wichtigsten für gutes Marinepersonal.
    • Nun man sollte vielleicht besser nichts so schnell und impulsiv daher sagen, bzw schreiben, das verursacht nämlich Missverständnisse. Eine sachliche Argumentation wie in deinem jetzigen Post ist da doch viel hilfreicher . ;)
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Aber eben leider auch nichts Sachliches noch gibt es darin irgendeinen Zusammenhang aus dem man etwas reißen könnte.

      Und daher wäre es schön, wenn wir uns wieder auf sachliche Beiträge beschränken. :thumbup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Neu

      Die Reparatur der "Fock" dauert nochmals länger.

      Ein Artikel in der WeLT https://www.welt.de/regionales/hamburg/article183779302/Segelschulschiff-Reparatur-der-Gorch-Fock-dauert-noch-laenger.html?wtrid=onsite.onsitesearch

      Ein Artikel bei bundeswehr-journal.de beleutet die Sache wohl nochmals
      etwas einggehender hinsichlich des aus Myamar für die Foch beschafften
      Tropenholzes, möglicherweise illegal geschlagenes. bundeswehr-journal.de/2018/ins…auert-wohl-noch-bis-2020/