Auf zu den Nordlichtern

    • 2014
    • Hallo liebe Foris, das war heute ein Spass-Tag :D So ein bisschen Wind ist doch was Feines- draussen heult und pfeift es seit letzter Nacht, an manchen Ecken kommt man kaum durch, es hat Gischtstreifen und verwehte Schaumkronen :girl-dance: Es ist immer noch viel zu warm, ein Thermometer draußen auf Deck 5 zeigte 10 Grad plus...
      Nur Arcticas Sonne war eine kleine Mogelpackung- sie hat sich zwar pflichtschuldig bei Ein- und Ausfahrt in Ålesund gezeigt, aber dazwischen eine Auszeit genommen und die Regenwolken vorbeigeschickt :girl_cray2:
      In Molde habe ich übrigens nach Typhon-Aufforderung einen kleinen Sprint eingelegt- eigentlich hätte ich auch gemütlich gehen können, denn die Gangway wurde erst eingeklappt, als ich schon wieder auf Deck 5 war. So haben sich eben die Umstehenden amüsiert ;) Vorhin haben wir die Vesterålen begrüsst und schaukeln nun auf der Hustadvika . Man soll ja über sein nächstes Schiff nichts Schlechtes sagen, aber die Vuvuzela ist schon recht speziell :laugh1: Es war trotzdem schön sie zu hören :thumbsup:
      Bis demnächst von diesem Schiff :girl_witch:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • @foerdesprotte- ich gönne mir eben Luxus-Umpöttern mit City Living :lol:
      @ JKmuc - aber ja, ich wünsche mir gaaaanz viel von der ganz speziellen Vuvuzela auf der MS Vesterålen :clapping:

      Vorhin hatten wir übrigens ein wunderbares Typhon-Echo unter der Stokksundbrua- da sind doch tatsächlich ein paar Paxe zusammengezuckt ;)

      Die Fans der MS Richard With mögen uns verzeihen, dass wir ihr heute früh keinen Besuch abgestattet haben, aber das Wetter sah so viel besser aus als die Vorhersage, dass ich mir die paar Sonnenstrahlen nicht entgehen lassen wollte und ins Städtchen bin. Bis zum Ablegen waren die Wolken eingetroffen, Zeit für Postkarten, Lunch und Dessert :thumbsup: Der Wind ist leider auch weg, nur noch Ententeich :whistling:
      Wir haben den Eindruck, das Schiff ist fest in englischer Hand-plus die Gruppe Asiaten und ein paar versprengte Deutsche. Wenn in Tromsø nochmal 150 Brits kommen, kann Gerli Minderheitenschutz beantragen :winki:
      Übrigens: auf dem Schiff läuft zusammengerechnet ein Vermögen an teurem Glas rum- jede Menge Leute mit ultrafetten Objektiven und Vollformaten.... und außerdem ein paar kälteresistente Damen draußen barfuß in Flipflops :laugh1:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Das Thema Ententeich hat sich jetzt erledigt. Wir überqueren gerade die Folda und endlich ist Bewegung auf dem Schiff. Ich sitze vor dem Restaurant in der Arkade, weil hier der WLAN-Empfang am Besten ist und hoffe, dass Gudrun bald kommt, weil den schwankenden Gang der Leute zu beobachten macht zu zweit doppelt soviel Spass. Und was soll ich sagen: sie kommt!!! Auf Gudrun ist eben Verlass. Und schon ist es wieder richtig lustig. Allerdings glaube ich, dass mein Gang auch nicht gerade sehr elegant ausgesehen haben muss :D .
    • Albatross wrote:

      aber das Wetter sah so viel besser aus als die Vorhersage, dass ich mir die paar Sonnenstrahlen nicht entgehen lassen wollte und ins Städtchen bin.
      Das halbwegs ordentliche Wetter mit schöner Lichtstimmung hab ich samt der beiden Schiffe heute Morgen auf der Trondheim-Webcam beobachtet. Jeden Tag wird es etwas früher hell. Bin mal gespannt, wie es dann zum großen Forumstreffen am 04.03. sein wird.

      Tja in punkto Seegang sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben :pardon: aber euch scheint die Schaukelei ja zu gefallen :winki:
      Gruß JKmuc
    • Am 04.03. gucken alle Daheimgebliebenen, da müsst Ihr Euch was einfallen lassen!!!

      Und schon hat sich's wieder weitgehend ausgeschaukelt- vorbei mit silly walks gucken ;)
      Rørvik war aber auch unterhaltsam: die Abteilung Fernost von der Nordnorge stand schon zum Entern der Finni bereit, ein Teil unserer Besatzung machte sich zum Besuch drüben auf, der andere Teil mit RL Peter Jensen vorneweg rannte zum Coop/ Vinmonopolet.
      Das mit dem Typhon für Trödler hat diesmal 5 Minuten vor offizieller Abfahrtszeit (ich war in Molde übrigens auch nicht zu spät dran!) ein Besatzungsmitglied erwischt, der setzte sich darauf etwas mehr in Bewegung. Ich glaube fast, auf der Brücke ist jemand, dem so etwas Spass macht :D
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Guten Morgen aus Harstad :gutenmorgen:
      Gestern hat der Tag vor Ørnes mit herrlich rotem Morgenhimmel angefangen, den Polarkreis hatten wir schon ca. 10 nach 7 und damit viel früher als getippt überquert.
      Übrigens: die 543 liegt zwar direkt neben der Ladeklappe, aber man kann die Häfen trotzdem verschlafen- Sandnessjøen habe ich rein gar nicht mitbekommen, Nesna ja, aber eher wegen der Anlegerei, die Finnmarken musste etwas rumkurven.
      Bis Bodø war wunderbarer Sonnenschein, danach zog es etwas zu, trotzdem konnte man bei Landegode sogar die Lofotenkette teilweise sehen! Es sind jetzt viele Distanzpassagiere auf dem Schiff- eine österreichische Reisegruppe von Bodø bis Stamsund und reichlich Norweger, auch mit Autos. In Svolvær stiegen jede Menge Norweger mit großen Koffern zu, vermutlich auf dem Weg zum Flughafen und in den sonnigen Süden :winki:
      Die letzte Nacht war leicht neblig, Raftsund / Trollfjord war sehr dunkel, windstill mit Spiegelungen und die Finni hat den Eingang zum Trollfjord lange angestrahlt. Es war sehr schön, dass die Brücke nicht so hektisch mit den Scheinwerfern rumgewedelt hat, wie man es manchmal erlebt, sie haben sich richtig viel Zeit gelassen- die Verspätung haben wir erst jetzt in Harstad wettgemacht :D Es gibt natürlich immer Leute, die so ein Erlebnis stören: Eine der Suiten am Bug war hell erleuchtet und die Dame fühlte sich von den heraufstarrenden Paxen wohl belästigt, kam aber nicht auf die Idee, dass sie es war, die alle belästigt hat. Nach der Durchsage kamen zum guten Schluss noch die Engländer aus der Bar nach draußen- in der einen Hand die Kippe, in der anderen den Alk... die hätte es nicht unbedingt gebraucht, bisher hatte man die auch nicht draußen gesehen :wacko1:
      Heute Nacht habe ich keinen der Häfen mitbekommen- nur um halb fünf wurde ich kurz aufgeweckt, weil einer mit dem Schlauch die Fenster geputzt hat :nono:

      Das war's von der Finnmarken, ich muss jetzt Morgendämmerung gucken gehen....
      Wenn das Hotel-WLAN funktioniert, hört Ihr wieder aus Tromsø , wo ich jetzt bis 11.02. sein werde. Danke für's Daumendrücken- ich hoffe, schon heute Nacht klappt es mit dem Grün!
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Das LAN im City Living funktioniert- schneller als auf dem Schiff! Ich habe mein Zimmer mit Kochecke und Ausblick auf den Storsteinen bezogen. Um 20 Uhr geht's zum ersten Mal los, mit voller Ausrüstung und dick eingepackt-ich bin soo gespannt :girl-dance:
      Auf die Fotos werdet Ihr allerdings bis einige Zeit nach Rückkehr warten müssen, denn die müssen daheim erst aus RAW entwickelt und bearbeitet werden. Ich drohe aber vorsorglich einen Bildbericht an ;)

      Vorhin bin ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Bord- allzugerne wäre ich mit Gerli die Runde weitergefahren, aber auf die Nordlichter freue ich mich auch ganz arg :girl_witch:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Albatross wrote:

      Um 20 Uhr geht's zum ersten Mal los, mit voller Ausrüstung und dick eingepackt-ich bin soo gespannt :girl-dance:
      Schließt du dich da einer Gruppe an oder gehst du auf eigene Faust los?
      Viele Grüße
      Roland

      - Februar 2012: Finnmarken B-K-T
      - Dezember 2013: Trollfjord B-K-T
      - Juni 2014: Midnatsol B-K-B
      - Oktober 2015: Teilstrecken
    • Hallo Gudrun,
      ich hoffe, dass Du bereits heute Glück hattest. Wenn nicht, dann hättest Du vielleicht doch lieber bei mir auf der Finnmarken bleiben sollen. Wir hatten gerade direkt in Skervoy schönes, wenn auch nur ganz kurzes Nordlicht. So gegen 20:30 Uhr als ich mich gerade für die Begegnung mit der Midnatsol angezogen hatte, kam bereits eine Durchsage, dass auf Deck 5 vorne Nordlicht wäre. Es war unglaublich, hunderte Menschen strömten aus allen Ecken Richtung 5vorne. Ich hoffe, dass es keine Verletzen gab :D.
      So, jetzt werde ich mal schnell in meine Koje kriechen und hoffen, dass ich heute nichts mehr verpasse. Du fehlst übrigens sehr, ich habe niemanden mehr, mit dem ich plaudern und etwas rumlästern kann.
    • @ all , das Daumendrücken hat geholfen, es war letzte Nacht schon grün :dance3:
      @ Gerlinde, klasse, dass Du auch was gesehen hast! Das beste kam allerdings viel später. Ich wünsche Dir auch die nächsten Tage viel Nordlicht, es soll klarer und stärker werden! Die vielen Menschen werden Dir also wohl erhalten bleiben. ich hoffe Du findest trotzdem ein ruhiges Plätzchen ohne quasselnde Japaner und Engländer :thumbup:
      @ Muccis Ich habe Tromsö schon mal vorgewarnt, dass Ihr einfallt- Tromsö freut sich ;)
      @ MS Roland - es ist eine organisierte Reise eines Schweizer Fotoreiseveranstalters. Die haben im Februar und März das Hotel praktisch ausgebucht.

      Gestern waren wir nur ein kleines Grüppchen, denn viele haben in Oslo den Anschlussflug verpasst und kamen erst gegen Mitternacht. Dass SAS trotzdem das Gepäck ohne die Paxe nach Tromsö befördert hat, war sehr sonderbar :nono:
      Wir sind um 20 Uhr rüber nach Kvaloya in ein Hochtal und haben uns da aufgebaut. Um 2 Uhr haben wir zusammengepackt und waren nach 3 wieder im Hotel. Nach relativ schwachem Start hatten wir einen großen Bogen ziemlich anständiges Nordlicht, immer wieder mit "Vorhängen", auch wenn keine schnelle Bewegung drin war :girl_pinkglassesf:
      Heute fahren wir um 12 auf den Storsteinen und abends ist wieder Frieren angesagt :thumbsup:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil