MS Nordnorge 3.12.2013 (berichtigt)

    • Stammtisch
    • MS Nordnorge 3.12.2013 (berichtigt)

      :sbitte: Hallo Hurtigrutenfahrer,
      wir haben die vierte Fahrt mit den wunderbaren Schiffen und in dem wunderschönem Land gemacht. Bislang nur schönes erlebt.Diesmal war es eine Abenteuerfahrt.Gestartet sind wir am 26.11.2013 .Sie fing ziemlich schnell mit Sturm an ,für diese Jahreszeit vollkommen ok.Am 4.12.2013 hatten wir einen Orkan. Nach einem heftigem Zwischenfall,das das Schiff sehr in Schräglage brachte sind wir umgekehrt ,wieder nach Hammerfest . Viele Menschen waren geschockt.Einige verletzt.Das Schiff war sehr verwüstet.
      Möchte gar nicht so in Einzelheiten gehen.Meine Frage ,wer hat Erlebnisse zu berichten?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „addeh“ ()

    • Ersteinmal ein Herzliches Willkommen an Dich.

      addeh schrieb:

      Möchte gar nicht so in Einzelheiten gehen. Meine Frage ,wer hat Erlebnisse zu berichten?
      Wieso fragst Du nach Einzelheiten? Ich denke, Du warst an Bord?!
      Neugierig wie wir hier im Forum sind, müssten wir eigentlich Dich um detailierte Einzelheiten und Erlebnisse fragen ... :x-biggrin:
    • :x-question: Du warst selber an Bord, möchtest nicht in Einzelheiten gehen, frägst aber wer Erlebnisse zu berichten hat? :x-unsure: Wie ist das zu verstehen?

      Trotzdem willkommen im Forum, und vielleicht möchtest Du uns noch ein wenig von Deinen vorherigen Reisen berichten. :x-wink: Zum Beispiel zu welchen Jahreszeiten und mit welchen Schiffen Du unterwegs warst. Auch über Bilder freuen wir uns hier immer.
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • Ms Nordnorge

      Hallo Alle, erst mal zum Datum ,ich habe mich vertan es war der 3.12..

      Wir hatten fast die ganze Fahrt immer wieder Sturm ,viele Häfen wurden nicht angelaufen. Die ersten Tage waren für die Jahreszeit vollkommen in Ordnung.Die Ausflüge fanden auch noch statt. Dann kam der 3.12. morgens war das Meer schon sehr kabbelig ,sie kündigten ,auf einen Din A4 Blatt in der 7.Ebene ,an wir bekommen WIndstärke 10.
      Gegen Nachmittag wurde es immer schlimmer.Ich war auf der Kabine ,das Schiff bewegte sich sehr heftig ,dann wurde es plötzlich still .Das Schiff kam noch mehr in Bewegung.Ich hatte ein komisches Gefühl, Sachen flogen durch die Kabine.Wollte diese befestigen,stand vorsichtig auf .Wurde aber in dem Moment durch die Gegend geschleudert,knallte mit dm Kopf auf die Fensterbank und das Schienbein und Schulter bekamen auch etwas ab. Da war es sehr still,ich meine es war auch kein Motorgeräusch zu hören.
      Mein Mann war auf Deck 7.
      Nun kam eine Durchsage bitte setzen sie sich auf die Erde, bleiben sie auf ihren Kabinen ,also man sollte sich sicher festhalten.
      Ich bekam Angst um meinen Mann.
      Es verging noch einige Zeit ,bis dann durchgesagt wurde wir drehen um und fahren wieder zurück nach Hammerfest .Das hatten wir vor ca.2 Stunden angesteuert gehabt und mit Mühe konnte das Schiff dort festmachen.
      Nun kam Bewegung an Bord .An jede Kabine wurde geklopft ,ob es uns gut geht.
      Endlich kam unser Freund auch von Deck 7 .Er sagte mir ,mein Mann ist verletzt.
      Gott sei dank nicht schwer verletzt.
      Er kam dann später,musste in Hammerfest noch ins Krankenhaus.
      Durch nicht befestigte Dekorationen (Holzschnitz/Baumstämme)waren diese in eine Glastür gedonnert und er war dort hingeschleudert worden und bekam auch noch einen Holzklotz in den Bauch.
      Wir waren alle geschockt.
      Ab da war die Schifffahrt doch eine andere,bei jeder Bewegung ,bekam ich ein komisches Gefühl.
      Leider haben wir den Rest der Zeit so gut wie keinen Landgang mehr gehabt.
      Nun sind wir wieder daheim,müssen das alles erst mal verarbeiten.
      Mein Fazit ,Stürme sind zur dieser Jahreszeit normal,nur dürfen Dekoelemente auf dem Schiff unbefestigt stehen ?

      Ich würde auch gerne von denen was erfahren ,die auch zu diesem Zeitpunkt an Bord waren,wie haben sie es erlebt und verarbeitet ?
    • Das ist ja ein sehr dramatischer Bericht, solche Situationen sollte man niemanden wünschen. Hoffentlich ist auch gesundheitlich wieder alles wieder in Ordnung.
      Das Krankenhaus in Hammerfest kenne ich auch und war sehr dankbar für die professionelle Behandlung: Weihnachten/Silvester 2007/2008 bin ich in Honningsvág im Ort auf einer Eisplatte ausgerutscht und habe mir den re. Arm gebrochen - Operation in Wien. Gehe in Honningsvág trotzdem immer wieder gerne spazieren!
      Alles Gute - hoffentlich bleibt auch positives von dieser Fahrt in Erinnerung.
      08/2003 BKB FM - 06/2008 Skervoj-Tromsö NN - 12/2008 BKB MS
      07/2009 Trondheim-Molde Nordstjernen
      08/2011 BKB TF - 04/2013 BKB FM - 09/2014 FM
    • Hallo Addeh, zunächst einmal herzlich willkommen im Forum. Dein Bericht klingt ja richtig dramatisch. Ich hoffe, die verletzungsbedingten Schäden sind zwischenzeitlich weitgehend ausgeheilt. Laut unserer Reiseliste war niemand vom Forum auf dem Schiff - wobei nicht auszuschließen ist, dass doch der eine oder andere auf dem Schiff war. Vielleicht fühlt er sich ja durch Deinen Bericht animiert seine Erfahrungen zu teilen.
      Auch ich habe schon Windstärke 12 in der Barentsee erlebt, aber auf einem kleinen Schiff (MS Nordstjernen) und daher bestimmt nicht vergleichbar mit Deiner Erfahrung.

      Ich hoffe, Du/Ihr könnt dieser Reise trotzdem noch etwas positives abgewinnen.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • Capricorn schrieb:

      Laut unserer Reiseliste war niemand vom Forum auf dem Schiff

      In der Reiseliste nicht, aber unser Mitglied rolf.bre hatte sich in seinem Vorstellungsbeitrag auf diese Reise abgemeldet. Er hat sich leider nicht mehr gemeldet, hoffe es ist alles in Ordnung :x-huh:
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Hallo addeh,

      das tut mir schrecklich leid, dass es euch so schlimm getroffen hat. :x-crying: Ich hoffe, dass die körperlichen Blessuren schon wieder abgeheilt sind bzw. ganz schnell heilen. :x-unsure: Außerdem hoffe ich, dass euch Schiffsreisen nicht für immer vergangen sind und die schönen Erinnerungen an frühere Reisen überwiegen.

      Ganz liebe Grüße und natürlich auch ein herzliches Willkommen hier im Forum.
      Viele Grüße
      Seemaus
    • :hi: addeh,
      puhhh, da hat's Euch ja wirklich heftig erwischt. Ich will mir lieber nicht ausmalen was da sonst noch alles hätte passieren können. :x-sad:

      Ich hoffe die Verletzungen bei Dir und Deinem Mann sind schon verheilt oder zumindest gut am abheilen. "Reiseandenken" dieser Art :nono: braucht man absolut nicht!
      Sicherlich werdet Ihr noch eine Weile brauchen um diese Erlebnisse zu verarbeiten und wer weiß, vielleicht überwiegen am Ende doch die positiven Eindrücke dieser Reise. Ich wünsche es Euch jedenfalls.

      Wenn Ihre s noch nicht wusstet, könnt Ihr nach dieser Reise auf jeden Fall zu 100% sicher sein, dass Ihr Seefest seid. :x-wink:
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • :x-tongue: :x-tongue: Danke Euch für die netten Zeilen ,um unser Wohlergehen .Sicher werden wir wieder eine Reise machen und sicher ist auch zu einer anderen Jahreszeit,wo das Meer ruhiger ist.

      Sturm war auch nicht das Problem ,leider die Dekorationsgegenstände ,die dort nicht befestigt standen.Die Schiffe sind sicher ! Wir sind auch an Bord, nach dem Zwischenfall, gut betreut worden. Nur leider hat das grosse Unternehmen Hurtigrute sich mal bei uns gemeldet. Ich denke das wäre das mindeste ,wie es uns gehr ,besonders meinem Mann geht.

      Wir haben Gott sei dank vorher drei super schöne Reisen gehabt. MIt der Lotfoten war es die schönste vom Schiff her. Die zweitschönste war vor drei Jahren ,auch im November/Dezember, was hatten wir da für ein Traumwetter.Keine Wellen ..Sonne , Schnee ,Frost ,Nordlicht ,viele schöne Fotos gemacht....
      Wäre allerdings die Reise ,die wir dieses Jahr hatten ,wäre das meine erste und letzte gewesen

      LG ADDEH :pleasantry:
    • Hallo addeh,

      addeh schrieb:

      die vierte Fahrt mit den wunderbaren Schiffen und in dem wunderschönem Land
      schade, dass Ihr jetzt ein wenig Pech hattet und gut, dass nicht mehr passiert ist. Umso schöner, dass Ihr vorher drei wunderschöne Reisen hattet und Euch der Gedanke an eine weitere Reise durch die aktuellen Geschehnisse nicht vergällt ist.
      Vielleicht können wir hier im Forum mit unserem Enthusiasmus ja ein wenig über die Erlebnisse "hinweghelfen"...
      Schön, dass Du Dich (an)gemeldet hast und Herzlich Willkommen!
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Hallo addeh,

      ich hab deinen Reisebericht gestern gelesen und finde es bewundernswert, dass euch trotz der nicht ganz so schönen Begleiterscheinungen das Reisen mit Hurtigruten nicht vergangen ist.

      Wir sind im nächsten Mai zum ersten Mal unterwegs und hoffen auf ruhige See. Was ich mich aber während der letzten Wochen frage ist, ob der Sturm "nur" bestimmten Schiffe so beisetzt. Ich hab beispielsweise über die Midnatsol nichts von Sturmproblemen gelesen. Oder liegt es daran, dass keine Foris mit an Bord waren???

      Viele Grüße Karin
      Viele Grüße
      Pollux/Karin :cat:
    • Die MIDNATSOL hat bei den letzten Stürmen nur Glück gehabt, wie andere Schiffe auch. Sie war einfach nicht zur falschen Zeit am falschen Ort :x-biggrin: Die Stürme tobten ja nicht entlang der ganzen Küste. Beim nächsten Anlauf (der droht gerade östlich der britischen Inseln) ist sie vielleicht betroffen. Gerade über die MIDNATSOL gibt es eine "schöne" Reportage, wie es bei Orkan an Bord zugeht :x-wink:
    • Hamburgerin schrieb:

      "schöne" Reportage, wie es bei Orkan an Bord zugeht

      Du meinst die Reportage, als die Laserdrucker durch die Büros flogen und die Toner ihre Farbe versprühten? Damals ging übrigens auch eine Glastür zu Bruch.

      Ein typisches Beispiel - bei dem von Capricorn angeführten Sturm als er auf der Nordstjernen war bei der letzten Fahrt kamen wir mit der Lofoten entgegen und hatten Ententeich. Bei der Kreuzung kamen sie praktisch aus dem Sturm, hinter ihnen war absolute Ruhe. Und es muss nicht zwingend im Norden sein, vor zwei Jahren "sammelten" sich mal fünf Schiffe im Hafen von Trondheim weil der Sturm südlich tobte, tagelang wurde Bergen nicht mehr angefahren. Im Norden war Ruhe.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Untertitel - hält das auf dem Kopf stehenden Klavier die vier Crewmitglieder oder umgekehrt!? Oder wie zerdeppere ich nachhaltig in kürzester Zeit eine Bar...

      Aber es ist tatsächlich so - bei den ganzen Fahrplanänderungen die ich in letzter Zeit machte ist mir tatsächlich auch aufgefallen dass die Midnatsol immer genau da rumwuselte wo es ruhig war.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!