Hafen Rostock

    • Als Botschafter der Hansestadt Hamburg wird die CAP SAN DIEGO, das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt, den 38. Internationalen Hansetag vom 21. bis 24. Juni 2018 in Rostock ansteuern... :8o:

      Die Überfahrt würde ich auch gerne mitmachen - noch einmal mit einem richtigen Frachtschiff in Rostock einlaufen das wärs... :rolleyes:
    • Bei der Hanse-Sail ist es zu einem Unfall gekommen. Eine finnische Fähre ist mit dem Dampfeisbrecher STETTIN kollidiert und hat diesen stark beschädigt.
      An Bord der STETTIN gab es drei Verletzte. Der Rumpf wurde aufgerissen, aber zum Glück oberhalb der Wasserlinie.


      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Lateinamerikanisches Flair

      Auf der diesjährigen Hanse Sail im August dürfte im Rostocker Hafen lateinamerikanisches Flair herrschen, haben doch die mexikanische CUAUHTEMOC und die kolumbianische GLORIA ihr Kommen zugesagt :thumbup: Die Barken haben nicht nur nahezu konkurrenzlos große Nationalflaggen, die Mexikaner ziehen auch noch eine irre Show ab, wie ich vor Jahren in Warnemünde einmal bezeugen durfte :8o:
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Ja, das sind schon zwei richtige Sahnestücke, schade das jetzt nicht dort sein kann. :(
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Auf dem holländischen Schwergutfrachter "Jumbo Vision", kam es im Rostocker Seehafen am Liebherr-Kai in Hafenbecken B an Liegeplatz 25 am 1.2. gegen 21 Uhr zu einem schweren Unfall. Das Verladen von mobilen LHM 550-Liebherr-Hafenkränen auf das am 28.1. aus Antwerpen gekommene Schiff war eigentlich bereits abgeschlossen, als der Ladebaum des Frachters einen der beiden je 439 Tonnen schweren Kräne beim Rangieren so touchierte, dass dieser von Bord rutschte. Das Schiff krängte daraufhin nach Backbord, und der zweite Kran geriet ebenfalls aus dem Gleichgewicht und stürzte in das 11 Meter tiefe Hafenbecken... :/
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

      Even after the worst storm the sun will shine again... :gr-thumbup:
    • Die seit dem 31.1. im Rostocker Hafenbecken B liegenden Liebherr-Hafenmobilkräne sollen mit Hilfe des Schwimmkrans "Hebo Lift 9" geborgen werden. Mit einer Hebeleistung von 800 Tonnen und einer Hubhöhe von 67 Meter gehört der Schwimmkran zu den leistungsfähigsten seiner Art. Am 19.2. soll er den Hafen von Rotterdam verlassen und Kurs Richtung Rostock nehmen. Nach ungefähr fünf Tagen Überfahrt wird der Kran im Überseehafen Rostock eintreffen. Zur Vorbereitung der Bergung werden die vorbereitenden Arbeiten unverzüglich dann beginnen. Eine wichtige Aufgabe wird das Bergen der beiden jeweils ca. 50 Meter langen und 35 Tonnen schweren Gittermasten sein. Diese Aktion wird durch den bereits vor Ort befindlichen Schwimmkran "Baltic Lift" durchgeführt, der eine maximale Hubkraft von 200 Tonnen aufweist. Ebenso werden die Ölsperre für die anstehenden Arbeiten entsprechend verlegt und Flächen auf der Kaifläche am Liegeplatz 25 vorbereitet, wo die Kranwracks abgelegt werden sollen. Nach aktueller Planung soll die gesamte Bergung bis Ende Februar abgeschlossen sein.

      Also wer mal einen richtig großen Schwimmkran in aktion sehen möchte sollte die Tage mal nach Rostock in den Überseehafen fahren... :8o:
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

      Even after the worst storm the sun will shine again... :gr-thumbup:
    • Die ROSTOCK PORT GmbH präsentiert ihr Leistungsangebot und das des gesamten Rostocker Hafens, jetzt auf einer neu strukturierten und umfassend aktualisierten Internet-Seite... :thumbup:
      Sicherlich auch Interessant für alle die von dort eine der Fährverbindungen nach Skandinavien nutzen möchten!
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

      Even after the worst storm the sun will shine again... :gr-thumbup:
    • Da im Kreuzfahrtterminal (WCC7) in Warnemünde im Moment ja eh nicht so viel los ist, kann ab dem 3. Juli von 10 bis 18 Uhr die Fotoausstellung „Von Warnemünde nach Rostock: Eine Bilderreise stromaufwärts um das Jahr 1900“ besichtigt werden... :8o:

      Nach anderthalbjähriger Bauzeit ist jetzt auch das neue Kreuzfahrtterminal „Warnemünde Cruise Center 8“ (WCC8) betriebsbereit.
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

      Even after the worst storm the sun will shine again... :gr-thumbup:
    • Die 30. Hanse Sail in Rostock soll in diesem Jahr "coronakonform" stattfinden. Das große Veranstaltungsgelände im Stadthafen soll es aber nicht mehr geben. Bislang haben sich 87 Schiffe angemeldet, mit den Großseglern "Mir" und "Sedov" gebe es gute Gespräche.
      Na dann, Toi Toi Toi... :8):
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

      Even after the worst storm the sun will shine again... :gr-thumbup: