STATSRAAD LEHMKUHL - Allgemeines & Aktuelles

    • Rückkehr der siegreichen STATSRAAD LEHMKUHL

      Heute ist die trophäsenbeladene STATSRAAD LEHMKUHL erstmals seit ihrem Tall Ships' Race-Sieg in ihren Heimathafen Bergen eingelaufen, nachdem sie Sonnabend das dänische Svendborg verlassen hatte. Insgesamt drei Trophäen hat der Großsegler dieses Jahr bei der Regattaserie abgeräumt.

      Auch wenn der Bark zu Hause ein feierlicher Empfang bereitet wurde - ein erstes Bild gibt es hier schon - so soll und will sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, denn bereits morgen geht es wieder auf Tour - diesmal in Richtung Färöer.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Triumphale Heimkehr der Alten Dame

      Von der Festung Bergenshus wurde Salut geschossen, die Kadetten waren aufgeentert und sangen den bekannten Shanty vom Drunken Sailor und in der ätherischen Stimmung eines klaren Vorwintertags schob sich die Hauptdarstellerin in den Vågen, um ihren Stammliegeplatz zu beanspruchen. Gestern ist die STATSRAAD LEHMKUHL wieder heimgekommen - und wieder ist sie, wie schon im August, im Triumph zurückgekehrt.

      Ende September hatte die 99 Jahre alte Tall Ship Race-Siegerin dieses Jahres Bergen verlassen, an Bord 60 Marinekadetten von Søkrigsskolen, der Marineschule, die den Windjammer jeden Herbst als Schulschiff chartert, und 41 Ausbilder und Stammbesatzungsmitglieder, um die seemännische sowie die Führungsausbildung ihres Nachwuchses zu vervollkommnen. Zunächst ging es auf die Kapverdischen Inseln und von dort in die USA.

      Und auf diesem Teilstück ist es dann passiert: In 124 Stunden (5 Tage und 4 Stunden) fraß die LEHMKUL 1.469 nautische Meilen und pulverisierte damit ihren eigenen 1.437 Seemeilen-Weltrekord von 2009. Damit ist die STATSRAAD LEHMKUL nun der Maßstab für die aktuelle Vergabeperiode der renommierten Boston Tea Pot Trophy, die alljährlich für die größte gesegelte Distanz im Zeitraum vom 01. Oktober bis 30. September des Folgejahres vergeben wird. Da der Rekord vor dem Stichtag erbracht worden ist, ist die 99-jährige "Königin des Vågen" nun das erste Schiff, das im selben Jahr nicht nur den Kap Hoorn-Pokal für den Gesamtsieg der Tall Ship Races-Saison gewonnen, sondern auch die für die Boston Tea Pot Trophy maßgebliche Leistung erbracht hat.

      Dass es sich bei der Reise nicht um eine Regatta, sondern eine Ausbildungsreise gehandelt hat, bei der der größte Teil der 101-köpfigen Besatzung aus Kadetten bestand, die ausgebildet werden mussten und keinerlei Großseglererfahrung hatten, macht die Leistung umso eindrucksvoller und unterstreicht den großen Wert der praktischen seemännischen Ausbildung unter Segeln, die eben doch durch nichts zu ersetzen ist!

      In diesem Sinne: Gratulerer STATSRAAD LEHMKUHL!
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ ()

    • Danke für den Link, Britannicus, aber ich habe leider kein Bild bei dem Artikel. (weiter unten schon) Bei mir geht aber auch die Floyen-Webcam nicht. Ist das bei allen so, oder hab ich wieder irgend ein Update nicht "downgeloaded" :x-wink:

      Viele Grüße
      Viele Grüße
      Seemaus
    • Bis vor kurzem funktionierte die Floyen-Webcam noch mit FF. Es scheint so, dass BT dort was umgestellt hat. Seither bekommt man nur noch eine graue Fläche.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)

    • Von der ersten Hurtigrutenreise im Sommer 2012 habe ich ein schönes Bild der Statsraad Lehmkuhl und das möchte ich dem Forum nicht vorenthalten
      Bei der Aufnahme kannte ich leider das Forum noch nicht und war ziemlich unwissend was es rund um eine Hurtigrutenreise alles gibt. Aber wunderschön schien mir damals das Segelschiff trotzdem. Allerdings kam mir damals gar nicht in den Sinn, dass dieses bald hundertjährige Schiff noch so toll in Form und oft unterwegs ist. Schön, dass man im Forum auch sein Wissen erweitern kann und ich habe die Beiträge über die Statsraad Lehmkuhl mit grossem Interesse gelesen .
      Das Bild ziert übrigens das Dezember-Kalenderblatt meines eigenen Fotokalenders für das Jahr 2013. Seit es die Möglichkeit gibt, Fotokalender zu machen, erstelle ich von unseren Reisen einen solchen Kalender und dies wird jeweils ein sehr persönliches Weihnachtsgeschenk für einige wenige liebe Menschen - und die freuen sich alle Jahre darüber und sind jeweils gespannt auf den neuen Kalender - für das Jahr 2014 sind es Fotos aus Spitzbergen.

      Herzliche Grüsse
      Berna
      Herzliche Grüsse
      Berna