Seenotfälle - Schiffsverluste

    • Am Mittwoch hat die GNV-Fähre EXCELLENT in Barcelona den Kai gerammt und dabei einen Kran zum Umfallen gebracht. Dieser fing dann sogar Feuer. Passiert ist aber zum Glück niemand etwas.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Tanker und Fregatte kollidieren

      In der Nähe von Bergen ist nach Ende des großen Nato-Manöver "Trident Juncture" die Fregatte KNM Helge Ingstad mit einem Tanker kollidiert. Die Fregatte war auf den Weg in ihren Heimathafen Haakonsvern. Es wurden 7 Menschen verletzt, die Fregatte droht zu sinken. Der Tanker hatte 625 000 Barrel Rohöl an Bord, ist aber nicht leckgeschlagen.
      Die Rettungsmannschaften wurden um 04.14 Uhr von dem Vorfall informiert, Rettungshubschrauber, Tauchboot und alle Rettungsdienste sind vor Ort. Die Mannschaft auf der Fregatte wurde evakuiert, die Führung befindet sich an Bord der "Sjøbrand", dem Schiff der Feuerwehr Bergen , "sagte Sicherheitskommandant Ole Jakob Hartvigsen.
      Die Fregatte hat ein Leck und nimmt mehr Wasser auf als abgepumpt werden kann. :/
      Hier noch ein weiterer Artikel mit einer Liveschaltung.
      Nordlicht :flower:

    • Am Dienstag Morgen in der Früh ist die Fregatte nun, trotz grossem Sicherungsaufgebot, fast vollständig abgesoffen versunken.
      Und man rätselt immer noch darüber, wie es zu dieser Havarie kommen konnte.............

      Hier gibt's noch den Original-Funkverkehr und die dazugehörenden Radarbilder.

      Mal eine Frage an die Experten hier: Ist die Funksprache auf See die jeweilige Landessprache ?
      :lofoten2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tangojoe“ ()

    • Die HELGE INGSTAD kann nun doch erst frühestens ab dem 25.Dezember geborgen werden. Ursprünglich sollte die Bergung am 7.Dezember beginnen, aber das Wetter lässt weitere Taucharbeiten an der gesunkenen Fregatte im Moment nicht zu.

      Als Grund für die Havarie wird nun angegeben, dass die Besatzung den hell erleucheten Tanker mit dem Festland verwechselte. Scheinbar übte die Besatzung der Fregatte gerade das Navigieren nach Sicht ohne technische Hilfen. Weder sendete die Fregatte ein AIS-Signal und war somit für andere Schiffe nicht identifizierbar, noch wurden die AIS-Signale der anderen Schiffe überwacht.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Jobo schrieb:

      Als Grund für die Havarie wird nun angegeben, dass die Besatzung den hell erleucheten Tanker mit dem Festland verwechselte.

      Erinnert mich irgendwie an diesen Funkspruch:

      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Neu

      Ein vom norwegischen Verteidigungsministerium veröffentliches Video zeigt jetzt die erheblichen Schäden an der Fregatte HELGE INSTAD.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)