"Kahlschlag" - So könnte Norwegen bald aussehen

    • Für Sogn og Fjordane könnte es nun wirklich eng werden. In kaum einem der derzeitigen fylker finden sich soviele Zusammenschlusswillige Kommunen wie dortselbst. Das "Problem" ist nur, das sieben der derzeit bestehenden 26 Kommunen in Sogn og Fjordane in Vorverhandlungen mit Kommunen in den benachbarten fylkern Hordaland und Møre og Romsdal stehen und eingewilligt haben, dass die angedachten Großkommunen in diesen fylkern aufgehen sollen. Sollten diese Vorhaben umgesetzt werden, so Stein Robert Osland, Bürgermeister von Selje kommune, die plant, in Møre og Romsdal aufzugehen, falle die Existenzberechtigung von Sogn og Fjordane als fylke weg.

      Damit trifft er aber auf heftigen Widerspruch seitens seiner Amtskollegen, die keine Abwanderungspläne hegen. Bis zum 1. Juli können die Lokalpolitiker und Anwohner noch diskutieren, dann ist nämlich der Stichtag, zu dem die Kommunen angeben müssen, mit wem und in welcher Konstellation sie sich zusammenschließen wollen, um die lange diskutierte Kommunalreform in Norwegen voranzutreiben.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Heute haben die fylkestingene aus Nord- und Sør-Trøndelag in einer gemeinsamen Sitzung in Stiklestad beschlossen, dass die beiden fylker zum 1. Januar 2018 zum fylke Trøndelag zusammengelegt werden. Fylkesmann und Verwaltung sollen ab dann in Steinkjer residieren, der fylkesordfører hingegen in Trondheim .

      Bei diesem viel diskutierten Schritt, der in Nord-Trøndelag auf mehr Widerstand gestoßen war, als in Sør-Trøndelag, wird die erste fylker-Zusammenlegung in Norwegen seit 1972, als Bergen und Hordaland verschmolzen wurden.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Regionreform

      Der Zusammenschluss von Sør- und Nord-Trøndelag zu Trøndelag zum 1. Jänner 2018 war der Anfang. Am 8. Juni 2017 wurden im Rahmen einer Regionreform vom Stortinget weitere Zusammenschlüsse beschlossen. Diese treten zum 1. Jänner 2020 in Kraft:

      > Østfold, Akershus und Buskerud werden zu Viken.
      > Hedmark und Oppland werden zu Innlandet.
      > Vestfold und Telemark werden zu Vestfold og Telemark. Hierfür waren alternativ die Bezeichnungen "Skagerrak" und "Vest-Viken" vorgeschlagen worden.
      > Aust- und Vest-Agder werden zu Agder.
      > Hordaland und Sogn og Fjordane werden zu Vestlandet.
      > Troms und Finnmark werden zu Troms og Finnmark.

      Oslo, Rogaland, Møre og Romsdal, Trøndelag und Nordland bleiben unverändert bestehen.

      Details sind bei Wikipedia auf Norwegisch (Bokmål) zu finden.
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • Benutzer online 1

      1 Besucher