Sommerreise und 120 Jahre Hurtigruten mit der MS Trollfjord, 29.6.-10.7.2013

    • 2013
    • B-K-B
    • Sommerreise und 120 Jahre Hurtigruten mit der MS Trollfjord, 29.6.-10.7.2013

      Vor der Reise

      Ein wenig konntet Ihr meine Reise ja schon im Live-Bericht verfolgen, wenn auch ohne Fotos. Daher jetzt der ausführliche Bericht und auch ein paar Bilder. ;)

      Wie kam es zu dieser Reise?
      Nach einer Winterreise und einer Herbstreise müssen natürlich noch der Sommer und das Frühjahr im wahrsten Sinne des Wortes "erfahren werden".
      Dieses Jahr soll endlich mal der Sommer dran sein. Aufmerksam geworden bin ich beim (häufigeren) Stöbern der Angebote von Hurtigruten. Ein testweiser Versuch, mal zu schauen, wann welches Schiff was kostet, brachte mich im Februar auf die Idee, eine Jubiläumstour ins Auge zu fassen.

      Als nächstes Schiff stand die Finnmarken auf meinem Plan und damit eigentlich das Startdatum 28.6.2013 fest. Also ab Februar Preise und Kabinenverfügbarkeit im Auge behalten und Urlaub vorsichtshalber mal für diese Zeit abgestimmt. Zu einer Buchung konnte ich mich aufgrund der Preise für Einzelreisende aber nicht wirklich durchringen. Der März verging und auch der April, Buchungssituation immer unter Beobachtung. :D Da muss sich doch noch was tun. Preise änderten sich aber nicht, also doch in den sauren Apfel beißen und "Vollpreis" zahlen? Anfang Mai hatte der Virus gewonnen. ;(

      Am Abend bevor ich ins Reisebüro wollte, habe ich kurz noch mal die Lage online gecheckt. 1, 2, 3, 4 nein gefühlte 10mal, denn plötzlich sollte die Reise auf der Trollfjord am 29.6. (einen Tag nach angedachtem Termin mit der Finnmarken) knapp 900 € weniger kosten als auf der Finnmarken am 28.6. (das war vorher nicht der Fall, Preise waren bis dahin immer identisch). ?( Unterschied der Leistungen: mit Garantie-(-innen oder -außen)Kabine statt Kabinenauswahl und "nur" Halbpension. Der "Trollfjord-Termin" wurde offensichtlich kurzfristig mit dem Jubiläums-Angebot ausgestattet. Anderes Schiff, "nur"-Garantiekabine und "nur"-Halbpension waren mir dann letztendlich keine fast 900 € wert; also wird die Trollfjord statt der Finnmarken gebucht. Im Reisebüro dann direkt ein 'Upgrade': Aufpreis Vollpension für 125 € wieder mitgebucht und "schon" stand fest, dass ich am 29.6. mit der Trollfjord meine 3. Hurtigrutenreise starten würde.

      Außerdem wollte ich dieses Mal auch Bergen ein wenig kennenlernen und mir einen entspannteren Start und ein nicht so abruptes Ende der Hurtigruten gönnen. Also habe ich in den Tagen danach Flüge mit SAS via Kopenhagen und das Thon Hotel Bergen Bryggen für den 27.-29.6.2013 und 10.-12.7.2013 gebucht.
      Eine Woche vor Reisebeginn habe ich dann noch eine Mail an die Trollfjord geschickt, mit der Bitte, mich für die 1. Essenssitzung am Abend zu berücksichtigen und mit dem Wunsch, eine Kabine auf Deck 6 zu bekommen. Diese Mail wurde 2 Tage später freundlich beantwortet und beide Wünsche positiv bestätigt. :thumbsup:
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Goldfinch“ ()

    • Anreise und Bergen – Donnerstag, 27.6.2013

      @ Danke Nordlicht. Schon korrigiert. Und ich mach' dann auch mal direkt weiter. :)

      @ little.point: Kann ich bei den Preisen in Norwegen nur von abraten. Lieber mal eine Mahlzeit ausfallen lassen. ;)

      Gebucht sind die Flüge Düsseldorf-Kopenhagen (10.10 bis 11.25 Uhr) und Kopenhagen-Bergen (12.30 bis 13.50 Uhr). Uhrzeittechnisch also einigermaßen entspannt. Da die Autobahnstrecke Wuppertal-Düsseldorf im morgendlichen Berufsverkehr gefürchtet ist, geht es um 7.15 Uhr frühzeitig los und bis zum Boarding klappt alles wie am Schnürchen.
      Boarding-Time ist um 9.40 Uhr, der Flieger soll um 10.10 Uhr starten. Dann eine Durchsage: Beginn des Boarding wird sich um ca. 15 Minuten verzögern, da (und ich kann es bis heute nicht glauben) keine Busse für den Transfer zum Flugzeug zur Verfügung stehen. :pillepalle: Der erste Bus kommt dann nach den angekündigten 15 Minuten. Aber so schnell kein weiterer. :( Ca. 10.20 Uhr der nächste Bus, es muss aber noch ein dritter Bus fahren. Die 65 Minuten Umsteigezeit in Kopenhagen schmelzen dahin. ;( 10.50 Uhr sind alle an Bord. Der Kapitän teilt uns mit, dass wir in Kopenhagen keinen "Slot" vor 12.00 Uhr bekommen. Heißt: noch 30 Minuten zum Umsteigen; schau'n mer mal.

      Wir landen schließlich um kurz nach 12.00 Uhr und verlassen den Flieger um 12.10 Uhr. Hurtig zum nächsten Gate. Pünktlich um 12.30 Uhr geht's wieder in die Luft. Da ich mit einer dicken, fetten Erkältung und insbesondere furchtbarem Husten los bin in Urlaub, war die Fliegerei an diesem Tag die Hölle für mich. Damit nicht genug: Den Scherz "Wir kommen mit, aber die Koffer auch?" hätte ich beim Umsteigen besser nicht machen sollen. 4 Mitflieger und ich warten in Bergen vergeblich auf die Koffer. Also "Verlustanzeige" aufgeben. Ein Ehepaar werde ich übermorgen auf der Trollfjord wiedertreffen (auch Wiederholungstäter); bis dahin werden die Koffer wohl da sein. Das andere Paar ist etwas unentspannter; sie werden bereits um 20.00 Uhr mit der Richard With für eine Kurztour starten.

      Die Dame, die unsere Daten aufnimmt, kann uns aber schon mitteilen, dass die Koffer mit dem Flieger um 16.00 Uhr aus Kopenhagen nachkommen sollen. Sie sollen in die Hotels bzw. aufs Schiff gebracht werden. Ohne Koffer übe ich doch direkt mal "Flybussen-Fahren" für 100 NOK. Mit Koffer wäre es wahrscheinlich ein Taxi geworden, da ich die Entfernung vom Bus zum Hotel nicht abschätzen konnte (habe mich aber auch nicht wirklich schlau gemacht). Also Glück im Unglück!

      Gegen 16.00 Uhr komme ich im Thon Hotel Bergen Bryggen an. Zimmer sauber und ordentlich. Auszupacken gibt’s ja nichts :rolleyes: , also starte ich gegen 16.30 Uhr zu einem kleinen Rundgang. Das Thon-Hotel liegt praktischer Weise direkt neben der Festung Bergenhus und damit auch unmittelbar am Vagen und neben Bryggen , so dass man ruck-zuck mitten im Geschehen ist und ganz schnell auch noch ein paar "Schiffe gucken" kann:

      Unterhalb der Festung liegt das mexikanische Segelschulschiff Cuauhtémoc, das zz. auf Ausbildungsfahrt in Europa unterwegs ist, am Skolten-Kai die MS Ryndam und die Costa Pacifica am Bontelabo-Kai.


      Nach einem ersten Regenschauer (weitere sollen folgen) schlendere ich entlang Bryggen zum Fischmarkt. Dort gönne ich mir auch das heutige Abendessen. 250 NOK sind ja fast ein Schnäppchen für eine etwas bessere Imbissmahlzeit :huh: , immerhin mit Getränk; der Fisch war aber wirklich hervorragend :thumbsup: .

      Noch ein bisschen Vagen und Bryggen bei Sonne-Wolken-Mix und bei Gewitter. Dann bin ich platt und begebe mich ins Hotel. Der Koffer ist zwischenzeitlich auch da. Noch etwas Tagebuch schreiben, damit es hier einen Reisebericht geben kann und WLAN ausprobieren (funktioniert). Es regnet sich ein und ich muss ja auch noch ein wenig vorschlafen.

      Damit Ihr heute nicht nur einen Roman zu lesen, sondern auch noch ein paar Bilder zu sehen bekommt, hier nun gesammelte Eindrücke von Bryggen . Die bunten Fassaden sind einfach nett anzusehen. Ach ja, der Hirsch ist wieder da.



      Die Gassen habe ich mir nicht so eng vorgestellt. Da möchte ich keinen Brand erleben. Die Atmosphäre in/zwischen den kleinen Läden, den Galerien und Cafés und Restaurants lädt zum Verweilen ein. Sobald Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen ist aber auch alles hoffnungslos überlaufen. Schön, wenn dann gegen Abend wieder Ruhe einkehrt.




      Das war's für den Anfang und für heute. Gute Nacht!
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • @capricorn: Danke für die schnelle Antwort! Das ist echt schade! Weiß nämlich nicht, für welche Abendessenssitzung wir uns entscheiden sollen. Mit irgendetwas Schönem kollidiert eine von beiden Sitzungen bei unserer Fahrt im September 2014 immer, vor allen Dingen mit den evtl. Sonnenuntergängen :(

      @Goldfinch: Mensch, da hast Du ja Glück gehabt mit dem Koffer!
      Und von Bergen zeigst Du uns ja schon mal sehr schöne Bilder :love: Aber nicht nur der Hirsch, sondern auch das Einhorn scheint restauriert worden zu sein, es glänzt nämlich so doll. 2010 war es noch ganz schön matt!
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil
    • Hallo little.point,

      bei einer Reise Mitte September würde ich persönlich mich ganz klar für die 2. Sitzung entscheiden. Im Fazit meiner Herbstreise habe ich folgendes dazu geschrieben:

      Goldfinch schrieb:

      Die Essenszeiten
      Die waren auf der Midnatsol gut durchorganisiert. Bei unserer Reise gab es mittags und abends meistens 2 Sitzungen:
      1. Essenzeit am Abend (ab 18.30 Uhr) hieß i. d. R. auch 1. Sitzung am Mittag (ab 11.30 Uhr),
      2. Essenzeit am Abend (ab 20.30 Uhr) hieß i. d. R. auch 2. Sitzung am Mittag (ab 13.30 Uhr).
      Ich bin (zu dieser Jahreszeit) mit der 2. Essenzeit wunderbar klargekommen. Zeitlicher Abstand zwischen Frühstück, Mittag und Abend passte sehr gut zusammen. Wir konnten bis zum Einbruch der Dunkelheit die Zeit draußen verbringen und genießen. Die "andere Seite der Medaille": man verpasst einige Schiffsbegegnungen . Da diese für mich im Vorbeifahren im Dunkeln aber auch nicht sooooooo ausschlaggebend sind, würde ich mich zu dieser Jahreszeit immer wieder für die 2. Sitzung entscheiden
      Das sähe natürlich anders aus, wenn Fories an Bord der anderen Schiffe wären. Doch denen bin ich ja tagsüber begegnet.
      Im Übrigen besteht immer die Möglichkeit an einzelnen Tagen auch die Sitzung zu tauschen. Und bei Highlights und anstehenden Ausflügen werden die Essenszeiten eh' angepasst. War also alles gut so wie es war!

      Schick' Dir gleich noch eine PN mit ein paar Infos.
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Liebe Goldfinch,
      wie schön, dass es jetzt mit Deinem Bericht losgeht! :sdanke: :sdafuer:
      Tolle Fotos von Bergen :thumbsup:

      little.point schrieb:

      Aber nicht nur der Hirsch, sondern auch das Einhorn scheint restauriert worden zu sein, es glänzt nämlich so doll

      Als wir am 28.5. in Bergen ankamen, war das Einhorn noch matt, aber am nächsten Tag wurde das Haus komplett eingerüstet. Ich vermute, dass dann sowohl Einhorn als auch Haus restauriert wurden. Der Hirsch war noch nicht wieder da, als wir am 31.5. abgereist sind!

      LG
      Uli
      Liebe Grüße
      Uli
    • Der Hirsch kam am 28.6.2013 zurück! :thumbsup: Hab' gerade hier was dazu gepostet.
      Zu dem offensichtlich restaurierten Einhorn kann ich nichts sagen, habe Bergen / Bryggen ja vorher nicht gekannt.

      @ ulidi:

      :sbitte: Es kommt noch ein bisschen mehr Bergen , da ich ja erstmals vor und nach der Reise ein wenig Zeit dort verbracht habe. Hoffentlich komme ich "am Ende des Tages" mit der Bildermenge hin. Bergen war nämlich echt schön und ich kann mich da nur schwer mit den Fotos zurückhalten.
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • @Goldfinch:
      Hab zuerst Deine PN beantwortet, bevor ich dies hier gelesen hab. Danke auch hierfür. Ich hab das bis jetzt auch so gesehen, obwohl wir ja fast zwei Wochen im September früher fahren als Du im letzten Jahr unterwegs warst.

      @uli:
      Ja, das Haus ist auch angestrichen worden. 2010 war es noch ganz blass gelb und auf Goldfinchs Bildern ist´s knallig-gelb ..........oder ocker.........oder wie die Farbe heißt ;)
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil
    • Bergen - Freitag, 28.6.2013

      Heute gönne ich mir erst mal "Ausschlafen", stehe also "erst" gegen 8.00 Uhr auf. Ein vielfältiges Frühstücksbuffet erwartet einen im Thon Hotel Bergen Brygge. Das Ganze wurde etwas dadurch verleidet, dass das Hotel gerammelt voll ist, damit alles super unruhig und recht laut von der Geräuschkulisse her. Nach insgesamt 4 Nächten kann ich sagen: es war auch egal, ob man um 7.00, um 8.00 oder um 9.00 Uhr frühstücken ging. Gut, es ist halt Hauptsaison.

      Das Wetter zeigt sich bewölkt mit ein paar blauen Flecken am Himmel, aber immerhin (noch?) trocken. Ich werde mich mal durch den Tag und durch Bergen treiben lassen. Erst mal muss ich den unaussprechliche Namen des mexikanischen Segelschulschiffes in Erfahrung bringen und dieses fotografieren. Habe ich gestern eher im Vorbeigehen wahrgenommen. Also, es handelt sich um die Cuauhthémoc. Die Besatzung des Schiffes fällt (rein optisch) sofort auf und scheint überall zu sein; immer wieder ein netter Anblick. :rolleyes:



      Anschließend streife ich noch mal ein wenig durch die Gassen von Bryggen und schaue mir auch den Fischmarkt etwas ausführlicher an als gestern.


      So vergeht der Vormittag und es fängt an zu regnen. Es sieht nicht so aus, als wenn es gleich aufhören würde. Also entschließe ich mich spontan, mit dem Hop On Hop Off-Bus zu fahren. Dann habe ich auch gleich ausführliche Erklärungen und kann mal sehen, wo ich mich sonst noch so umschauen möchte. Da wir gegen 13.45 Uhr am Aquarium sind, kann ich ja vielleicht gegen 14.00 Uhr (! ;) ) die Finnmarken einfahren sehen. 14.15 Uhr und weit und breit keine Finnmarken; verstehe ich nicht, dann ist sie heute wohl früher gekommen oder verspätet sich. Der Himmel öffnet seine Schleusen mal wieder etwas mehr und ich beschließe, nicht länger auf die Finnmarken zu warten. Nasse Klamotten bei kühlen Temperaturen brauche ich bei meiner Erkältung nicht auch noch.
      Stattdessen entscheide ich mich kurzfristig für den Besuch des Aquariums. Kaum Eintritt bezahlt, hört es schlagartig auf zu regnen und obendrein ertönt ca. 10 Minuten später ein Typhon – so ein Mist, warum war ich nur so ungeduldig? Ich Döspaddel; erst im Nachhinein habe ich festgestellt, dass die Ankunftszeit 14.30 Uhr ist und nicht 14.00 Uhr wie ich es im Kopf hatte. :patsch:

      Auch wenn der Besuch des Aquariums nicht geplant war, fand ich den Besuch lohnenswert. Und so kann ich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und direkt mal "Bewegte Motive fotografieren" üben für die Walsafari und die Vogelbeobachtung . Ich glaube, ich habe jeden Fisch des Aquariums einzeln fotografiert - Übung macht den Meister. :) Und ihr müsst jetzt drunter leiden ;) . Fragt mich bitte nicht, was das alles für Fische sind; sie sahen aber schön und interessant aus.




      Gegen 16.00 Uhr setze ich dann die Rundfahrt mit dem Hop On Hop Off-Bus fort; es regnet wieder und auch ziemlich heftig…
      Wieder am Fischmarkt angekommen, gönne ich mir bei Peppes Pizza na eine Pizza eben.
      Mir ist aufgefallen, dass die Menschen hier alle superfreundlich sind. Sobald man sich irgendwo hinsetzt, um einfach mal das Treiben zu genießen, kommt man ins Gespräch. Außerdem gibt es immer und überall viel zu gucken…



      … anschließend geht's noch auf den Flöyen .
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Bergen - Fortsetzung Freitag, 28.6.2013 und Samstag, 29.6.2013

      @ Ddorf62:
      Dann will ich mal schnell dafür sorgen, dass Du noch ein ganz kleines bisschen weiterreisen kannst. ;) Geht mir beim Schreiben aber auch so. Da bin ich gleich wieder unterwegs. :girl_sigh:

      noch etwas Freitag, 28.6.2013

      Das Wetter ist zwischenzeitlich wieder passabel und die Wolken haben sich gelichtet, also: um 19.15 Uhr mit der Floibanen auf den Flöyen , um wenigstens die Ausfahrt der Finnmarken zu sehen. 20.30 Uhr zurück und ab ins Hotel. Bin ziemlich erschlagen - d…e Erkältung.



      Habe dann noch im Forum gebeichtet, dass ich einfach unangemeldet auf Reisen gegangen bin. :blush2: :mosking: Und dann war das Sandmännchen da…

      Samstag, 29.6.2013

      Nach dem Frühstück Koffer gepackt, ausgecheckt und Koffer deponiert. Das Wetter ist ziemlich durchwachsen. Sonne-Wolken-Regen-Mix.
      Will mir "Bergenhus Festning" anschauen. Komme so gerade bis zum 1. Torbogen, dann fängt es an zu schütten. 1. Schauer, 2. Schauer, 3. Schauer, dann ist gut und man kann sich trauen, sich mehr als 100 Meter von der nächsten Unterstellmöglichkeit zu entfernen. So gib es doch noch ein paar schöne Eindrücke von dem Festungsgelände. Kreuzfahrttechnisch liegt heute die Grand Mistral am Skolten-Kai.




      Noch ein Kaffeepäuschen am Hafen und als gegen 14.20 Uhr ein Typhon erklingt, weiß ich, sie (die Trollfjord) ist da. Freu' :dance:

      Weiter geht's erst in ein paar Tagen… Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche.
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Ts ts, da bin ich ja ein großer Fan von Varg Veum bzw seinem Autor Gunnar Staalesen, aber auch beim letzten Besuch hab ich sein "Denkmal" verpasst. Irgendwo hier im Forum stand auch mal, wo da ist...... hm..... wieder was für die nächste Liste... (im Forum und in Bergen suchen :rolleyes: )
      Danke jedenfalls für Bericht und Fotos, bin gerne dabei :clapping:
    • ELFI schrieb:

      Ts ts, da bin ich ja ein großer Fan von Varg Veum bzw seinem Autor Gunnar Staalesen, aber auch beim letzten Besuch hab ich sein "Denkmal" verpasst. Irgendwo hier im Forum stand auch mal, wo da ist...... hm..... wieder was für die nächste Liste... (im Forum und in Bergen suchen :rolleyes: )
      Danke jedenfalls für Bericht und Fotos, bin gerne dabei :clapping:

      Als Fan von Varg Veum würde mich das auch interessieren... :!:
      Schöner Reisebericht im übrigen :thumbup:

      Edit: Auflösung erfolgte zwischenzeitlich :whistle3:
    • Ich bin auch ein Fan von Varg Veum bzw. Gunnar Staalesen. Seine Krimis habe ich alle gelesen, aber das "Denkmal" habe ich bisher noch nicht entdeckt. Ich hatte eigentlich im Gebäude links daneben das Büro des berühmten Privatdetektivs vermutet.Aber man lernt nie aus. Beim nächsten Mal werde ich das Hotel Scandic Strand etwas genauer unter die Lupe nehmen.Vielen Dank!!!!

      Liebe Grüße
      Viele Grüße
      Seemaus
    • War gerade dabei, genau dieses Bild in mein Fotobuch einzubauen und hab gleich noch ein zweites dazu:

      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Capricorn“ () aus folgendem Grund: Fremde Person auf dem Bild verpixelt.