07.-17.03.2013 MS Vesteralen KKN - BGO Capricorn was here! Mit Leonina!

    • 2013
    • K-B
    • 07.-17.03.2013 MS Vesteralen KKN - BGO Capricorn was here! Mit Leonina!

      07.03.2013

      Nach Erledigung einiger organisatorischer Angelegenheiten zuhause und bei der Schwiegermutter ging es Richtung Flughafen. Ich hatte ja Anfang des Jahres mein Auto zerdeppert - der neue kommt dieser Tage - und so konnten wir ganz entspannt zum Rental Car Return fahren. Ganz entspannt ? Naja... Schon am Anfang der Ausleihe hatte der Wagen mal einen zu niedrigen Kühlwasserstand angemeckert, den wir nach Anleitung vom Notservice mit einem halben Liter Wasser behen konnten. Dann ist der Wagen weitere 1200 km ohne Mucken gefahren und ausgerechnet 50 km vor dem Ziel leuchtet diese Anzeige schon wieder auf. Glücklicherweise hatte Leonina aufgrund der Ersterfahrung einen halben Liter Wasser dabei und so konnten wir nach kurzem Stopp die Fahrt fortsetzen. Na, bei Rückgabe habe ich denen dann aber mal Bescheid gegeben. Nix für schwache Nerven !

      Trotz allem waren wir extrem zeitig am Flughafen und konnten ganz in Ruhe die Koffer abgeben, nachdem wir noch schnell ein taktischen Schuh und Jackenwechsel ausgeführt haben.



      Zu schnelle Bewegungen wären auch gar nicht gut gewesen - bei 17°C (plus wohlgemerkt) mit fellgefütterten Stiefeln, Norwegerpulli und dem absolut winddichten Mantel. Schon im Sitzen ist sofort der Schweiß ausgebrochen.

      Für Leonina war noch reichlich Zeit, alle Shops abzuklappern. Ich studierte derweil das Forum und kontaktierte nochmal NicoleKKN, um von ihr eine Empfehlung für den Ausflug am Samstag zu erhalten.

      Ach ja - vielleicht sollte ich erwähnen, dass wir auf dem Weg nach Norwegen sind. Zwischenstopp in Oslo, weil der späte Flug nach Kirkenes ja nicht mehr stattfindet und deshalb eine Übernachtung am Flughafen in Oslo eingelegt werden muss.

      Wie es zu dieser Reise kam ?

      Im vergangenen Sommer hatte ich während der Bannerreise die MS Vesteralen kenngelernt und weil Leonina und ich nach der Nordstjernen-Reise eher einen Faible für die älteren Schiffe entwickelt haben und die Lofoten erst später auf dem Plan steht, ist es mir gelungen, Leonina im Herbst zu einer erneuten Spätwinterreise zu überreden.

      Die Buchungssituation war sehr erfreulich, selbst bei der Buchung Anfang Oktober gab es noch 20% Frühbucherrabatt und dazu die 5% Ambassador führten zu einem sehr vorteilhaften Preis. Jedoch, welche Kabine ? Da war doch mal was mit einer Regenbogenreise und einer "Innenkabine" mit Fenster ? Ob die wohl noch zu haben waren (503, danke,Jobo, für Deine ausführliche Dokumentation). Einmal getestet und geschaut, ob diese Kabinen zu haben sind und wieviel teurer sie sind. Und was soll ich sagen ? Sie waren zu haben und die Mehrkosten waren minimal. Gebucht !! Alles problemlos über Online-Buchung mit zwei nachfolgenden E-mails wegen Rabatt und der Reiserücktritt/Abbruch-Versicherung.

      Abfahrtstag Sonntag südgehend von Kirkenes - das lässt Raum für ein kleines Vorprogramm in Kirkenes - wieder über die im letzten Jahr bereits als attraktiven Anbieter kennengelernte Pasvikturist angefragt und gebucht. Und nun die Flüge. Da Norwegian von Köln nur jeden zweiten Tag fliegt und auf der Strecke nach Kirkenes offenbar bereits ausgebucht war, blieb LH/SAS. Leider ist ja mittlerweile der Abendflug nach KKN nicht mehr im Programm, sodass wir einen Zwischenstopp in Oslo mit Übernachtung einbauen müssen. Für die Reisekasse nicht unbedingt ein Schonung. Aber noch gar nichts gegen die Hotels in KKN und BGO. Das Rica Arctic in KKN hatte uns gefallen und so buchten wir trotz der horrenden Preise wieder. Beim nächsten Mal wissen wir eine bessere Alternative. Und auch in BGO ist es zwar teuer aber sehr angenehm, durch einen Aufenthalt im Radisson Bryggen wieder in die Zivilisation zurückzukehren. Also gebucht.

      Und so kamen wir zu einem Anreisetag am Donnerstag abend, der sich dann bis FR mittag hinzog. Zurück von Bergen ging es direkt mit der Mittagmaschine nach FRA.

      Das war jetzt ziemlich reichlich Text. Wer bis hierher durchgehalten hat, darf sich bei den nächsten Posts auf deutlich mehr Bilder freuen. Aber das ein anderes Mal.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • hallo Capricorn,
      dass war jetzt wohl der Super-Schnell-Kurs in Synchronisation? Eben hast Du beim Bericht von Kaffeetasse noch geschrieben 'ich könnte ja mal anfangen' und schon steht hier der Bericht. :thumbup: Die Einleitung klingt schon vielversprechend - ich freue mich auf mehr. :gamer:
      Lynghei
      Lynghei

    • Ach Alfred, ich trau es mich kaum zu sagen, aber::mosking:

      Als ich das Bild "Koffer mit Leonina in gebückter Haltung beim Schuheschnüren" im Kleinformat ansah, dachte ich:
      "Was ist denn das für ein großer Hund mit einem Wintermäntelchen, der zwischen zwei Gepäckstücken steht?"
      dann das Bild angeklickt und:
      Vielen Dank, dass Du gleich Deinen Bericht startest! Ich bin gespannt auf die Forstsetzung, bitte bald WEIDA!
      Grüße, Bavaria :)
    • Sorry, dass ich Euch mit der Fortsetzung habe warten lassen, aber mir ist da am Wochenende doch glatt was dazwischengekommen. Siehe hier.

      Nun aber genug der Vorrede, nun endlich zu


      MS Vesteralen (07.-17.03.2013) - Capricorn was here !! Mit Leonina !

      Donnerstag, 07.03.2013

      In Frankfurt wurde mit etwas Verspätung das Boarding aufgerufen. Die Maschine aus Oslo war leicht verspätet. Irgendwelche Computerprobleme in Gardermoen - nicht am Flieger !!!

      Alle an Bord, ready for take-off ? Denkste, die Stimme des Piloten dringt aus dem Lautsprecher. Wegen der Verkehrssituation in Gardermoen - es hatte wohl tagsüber geschneit - verzögert sich der Abflug um eine Stunde. Wir dürften natürlich die Telefone benutzen, um jemanden anzurufen !?! Dann ging es aber doch plötzlich ganz schnell, Handys aus, alle anschnallen und los ging's.

      Der Flug war ruhig und mit knapp einer halben Stunde verspätung erreichten wir Oslo. Witzigerweise war unser Ankunftsgate genau jenes, durch das ich gerade mal 40 h vorher Norwegen verlassen hatte.

      Nun meldete sich aber der Hunger mit Macht und so plünderten wir noch schnell den Narvesen - oder plünderte der nicht eher uns ? 250 NOK für Sandwich, Boller, ein Joghurt und Wasser für 2, dass war schon ordentlich !

      Aus Bequemlichkeitsgründen hatte ich das Hotel ja nochmal umgebucht. Statt Gardermoen Airport Hotel war es das Park Inn, zu dem man aus dem Terminalgebäude raus direkt laufen kann. Jetzt passte unsere dicke Verpackung schon wesentlich besser, bei minus 7°C ließ es sich ganz gut aushalten. Aber schon in der Hotellobby rann der Schweiß den Rücken wieder hinunter.

      Ab aufs Zimmer, noch schnell den Snack gegessen, E-mails gecheckt und das Forum nachgearbeitet. Ist ja richtig was los, da sollte es vielleicht gar nicht auffallen, dass ich nicht live berichte - Wunsch von Leonina - naja, wenn das der Preis für eine Hurtigrutenreise ist... Ich bin sicher, ihr seht es mir nach. :pardon:

      So, Wecker ist gestellt, morgen früh geht es nochmal 2000 km weiter nach Norden.

      Auch dieses Jahr wieder mit kleinem Vorprogramm in Kirkenes vor dem Entern des Schiffs am Sonntag.

      Als kleiner Appetitanreger für den nächsten Tag hier schon mal ein kleines Video:

      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • Ich verstehe Jens schon, er wollte bewegte Bilder. Aber dafür musst Du Dich bei SAS, den Fluglotsen, dem Wetter oder sonstwem beschweren. Wir waren für die Abfahrt der Lofoten ganz einfach zu spät. :pardon:
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • Capricorn schrieb:

      gerade mal 40 h vorher Norwegen verlassen

      :8o: , da warst du ja nur zum umpacken zuhause.

      JKmuc schrieb:

      Zitat von »Capricorn«
      250 NOK für Sandwich, Boller, ein Joghurt und Wasser für 2, dass war schon ordentlich

      Ich finde, das geht mit rund 35 € für norwegische Verhältnisse noch.

      Würde ich auch sagen und Narvesen ist ja was anderes als Aldi oder so.

      norwegenfan.123 schrieb:

      dass Sie von Dir übersehen wird! Das geht gar nicht! :fie: :nono:

      Stimmt, sie ist zwar getarnt bei Schnee und Eis, aber eindeutig zu sehen. ;)
    • Lieber Capricorn - herrlicher Appetitanreger! :ok: Nun hab ich Hunger auf die Fortsetzung!!!

      Ganz toll wären auch viele Fotos vom Innen- u. Außendeckleben auf der Vesteralen, 1/5 unseres Grüppchens will unbedingt damit fahren, während wir restlichen 4/5 noch nicht so überzeugt sind... :hmm:
      schöne Grüße Tini

    • 08.03.2013 Vorprogramm Kirkenes

      Zeitmanagement im Urlaub ist so eine Sache. Trotz zeitigem Aufstehen, schaffte es Leonina nicht, rechtzeitig zum Frühstück fertig zu sein. Erst musste ein Tee gekocht werden, dann hier was gesucht, dort was gefummelt werden... Immer das gleiche. :fie:

      Aber ein paar Minuten nach mir trudelte sie dann endlich ein und wir konnten das leckere Frühstücksbuffet im Park Inn noch genießen. Und so gestärkt schafften wir auch die paar Schritte zurück zum Terminal. Die Schlange an der Gepäckaufgabe war recht lang, bewegte sich aber kontinuierlich und auch der Security Check ging recht zügig. :ok:

      Am Gate angekommen nochmal schnell den aktuellen Wetterstand von Arctica gecheckt. Oje, dass sah aber nicht gut für das heute Abend eigentlich fest eingeplante Nordlicht. :negative: Und dann meldete die Dame vom Counter auch noch eine 70 min Verzögerung. :negative: :negative: Das klang schwer nach MS Lofoten ade ohne Winken. Grr, ich wollte doch Asgeir ansprechen und ihn auf die rege Beteiligung des Forums und einiger der Forever Young Fahrer an der Geburtstagsfahrt hinweisen. Damit er doch seinen Dienstplan entsprechend einstellt. Außerdem war ein UKT mit Dennis eingeplant gewesen. Und nicht zuletzt wollte ich Leonina die Lofoten zeigen. Man muss ja für die nächste Reise vorarbeiten und das Schiff schmackhaft machen... :pardon:

      Die Verspätung beim Abflug kam leider so wie angekündigt. Während der Wartezeit wurde zweimal für einen anderen Flug ein fehlender Passagier ausgerufen - Kari Bremnes. Ob es wohl DIE Kari Bremnes gewesen ist ?

      Ach ja, beim Online Checkin habe ich am MI abend ein Kunststück vollbracht:
      - Ich wollte den Flug FRA - OSL bei LH (nur dieser wurde auch angezeigt) einchecken, weil auf der SAS-Website nur das Segment OSL-KKN gezeigt wurde. Gewohnheitsmäßig habe ich bei LH für uns zwei nebeneinander liegende Gangsitze reserviert.
      - Bei Ausdruck der Bordkarten von LH fiel mir zunächst nicht auf, dass doch tatsächlich bereits beide Flüge eingecheckt waren.
      - In der Annahme, dass der Flug OSL-KKN auf jeden Fall über SAS eingecheckt werden muss, versuchte ich das, obwohl die Online-Frist dafür noch gar nicht begonnen hatte. Es ging aber trotzdem. Irgendwie viel mir ein, dass es vielleicht nicht doof wäre, einen Fenstersitz zu haben, weil es ja hell war. Also einmal Fenster und einmal Gang - kein Problem.
      - Beim Ausdrucken merkte ich dann, dass ich für uns beide jeweile eine Bordkarte von LH und eine von SAS für den Flug OSL-KKN hatte, jeweils mit unterschiedlichen Sitzen...

      Das führte nun beim Kofferabgeben zu einer ziemlichen Verwirrung und am Ende dazu, dass wir nicht in der gleichen Reihe saßen. Zielsicher habe ich es geschafft, mit den beiden einzigen Kleinkindern an Bord in der gleichen Reihe zu sitzen. Zum Glück durfte das eine Paar aber mit ihrem Kind in die erste Reihe umziehen, sodass ich plötzlich ganz allein eine Dreierbank für mich hatte.

      Der Flug war ruhig und bescherte mehrheitlich schöne Blicke über ein tief verschneites Land, vermutlich eher Schweden und Finnland als Norwegen.





      Bei der Annäherung auf Kirkenes meldete sich der Kapitän und kündigte eine etwas unruhige Landung in einem gerade niedergehenden Schneeschauer an. Beim Anflug hatte ich einen tollen Blick auf Kirkenes und konnte die MS Lofoten am Kai liegen sehen. Auch flogen wir ganz dicht über eine kleine Rentierherde, aber zu schnell für ein Foto. Rund um Kirkenes konnte man einen schnellen Wechsel zwischen Schneeschauern und sonnigen Abschnitten sehen, ganz so wie vorhergesagt.



      Leider hatte der Flug nichts von seiner Verspätung aufgeholt, so dass wir schweren Herzens den Abstecher zur Lofoten aufgaben und direkt ins Hotel fuhren (Flybussen). Zwei Minuten vor Abfahrt hätte man uns sowieso nur noch als Passagier an Bord gelassen. So musste die MS Lofoten ohne uns in See stechen und die Mission Asgeir wurde an Norwegenfan.123 delegiert.

      Fortsetzung folgt...
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • Capricorn schrieb:

      Beim Anflug hatte ich einen tollen Blick auf Kirkenes und konnte die MS Lofoten am Kai liegen sehen.
      Die Anflugroute hast du doch extra bestellt, oder :?:

      Capricorn schrieb:

      ich wollte doch Asgeir ansprechen und ihn auf die rege Beteiligung des Forums und einiger der Forever Young Fahrer an der Geburtstagsfahrt hinweisen.

      Capricorn schrieb:

      Man muss ja für die nächste Reise vorarbeiten und das Schiff schmackhaft machen...

      Na nun ist ja dann doch offiziell :pleasantry:
      Gruß JKmuc