Sammelthema (mobiles) Internet an Bord

    • Internet in Norwegen (Mobil)

      Hallo :an-king:-Harald-Freunde,

      können mir Kong Harald -Erfahrenen sagen, wie es an Bord mit dem Internet aussieht? Ich würde mich gerne mit dem eigenen Notebook per WLan einbuchen. Irgendwo hörte ich, das sei im Gegensatz zu den Terminals sogar kostenlos. Stimmt das wirklich? Und taugt die Verbindung üblicherweise etwas?

      Danke und schöne Wochenendgrüße
      von
      Lumix
    • Lumix wrote:

      können mir K-H-Erfahrenen sagen, wie es an Bord mit dem Internet aussieht? Ich würde mich gerne mit dem eigenen Notebook per WLan einbuchen. Irgendwo hörte ich, das sei im Gegensatz zu den Terminals sogar kostenlos. Stimmt das wirklich? Und taugt die Verbindung üblicherweise etwas?
      Naja, speziell über die KH kann ich Dir nichts sagen, aber die Verbindung ist generell nicht die Schnellste und bricht manchmal komplett ab. Ich hatte das 2003 und 2008 mit dem eigenem Laptop per WLAN gemacht - also zum runterladen von Datenmengen nur eingeschränkt gut (also meine Chart-Programme konnte ich vergessen). Wie's jetzt ist, kann ich Dir nicht sagen, da ich es jetzt erst gar nicht mehr ausprobiert habe. Wenn das Signal per Satellit kommt (ist das so? - ist durchaus vorstellbar), dann muß ja ständig "nachgeführt" werden. Bei Wellen nicht immer 100%.

      Zum Preis bzw. ob es jetzt mittlerweile kostenlos ist kann ich nicht sagen. Kannst' ja dann mal berichten ...
    • Lumix wrote:

      Mir geht es nicht um große Datenmengen, halt um Wetter, Polarlichtaktivität, mal E-Mails - solchen Kleinkram. Aber auf der Fram (über Satellit in Antarctica) waren selbst Mini-Datenmenge seeeehr mühseelig.
      Naja, mühselig dürfte es nach wie vor schon sein - zum Vergleich: Meine Kurslisten/ Charts öffnen hier bei einer 6000-DSL-Leitung in ca. 2 Sekunden. Bei einem Standard-Analog-Anschluß braucht das Öffnen ca. 10 bis 15 Sekunden. An Bord der MS brauchte ich 2008 für das Öffnen des identischen Screens ca. 50 bis 90 Sekunden.

      Manchmal wurde das Laden auch gestoppt (wahrscheinlich durch schlechte Nachführung des Sat-Empfängers), dann mußte neu geladen werden. Für die Arbeit, wofür ich hier zuhause ca. 15 Minuten benötige, habe ich auf der MS ca. 90 Minuten gesessen - also nicht ganz lustich ;) .

      Für emails und das Öffnen von Homepages ohne große Animationen dürfte es ok sein, alles Andere ist wahrlich gar kein Spaß.
    • 2008 auf der Finnmarken war alles ein Glücksspiel. Extrem langsam, viele Abbrüche. Damals eigentlich kostenpflichtig, aber aufgrund der vielen Probleme dann doch umsonst.

      2010 war es dann im Vergleich doch schon viel stabiler und meist schneller, wenn auch noch lange nicht mit dem heimischen DSL vergleichbar. Eher wie ein 56k-Modem. Kostenlos war es generell. Man geht zur Rezeption und lässt sich einen Schnipsel mit einem Code drauf geben. Mit diesem Code hatte man 2h Zeit im Internet zu surfen. Ob mit WLAN oder an dem Terminal spielte keine Rolle, auch nicht für den Preis.
    • Wir hatten im Januar erhebliche Probleme, manchmal gab ich es nach längerer Zeit einfach auf (längere Zeit betrifft alleine schon das einloggen - von Seitenaufbau wollen wir gar nicht erst reden... ;( )
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Während der Jan.-Tour Bergen - Oslo auf der TROLLFJORD war es auch so, wie Arctica beschreibt:
      Es war einfach verschwendete Zeit zu versuchen, an Bord ins Internet zu kommen.
      Sowohl bei den Versuchen mit dem Netbook als auch im "Internet-Cafe" war selbst meine berühmte Geduld irgendwann weg ........ :gamer3:
      Handy bzw. SMS oder MMS machten hingegen überhaupt keine Probleme :girl-dance:
    • Moin,
      jetzt "muss" ich doch auch mal meinen Sempf dazugeben :D

      Es wundert mich schon, wie sehr doch immer wieder irgendwo in den verschiedenen Foren um die Erreichbarkeit des Internets und die damit zusammenhängende "schlechte" Verbindung gesucht wird.
      Bei euch ist es doch so, dass ihr eh auf dem Schiff seid! Was kümmert euch da der Wetterbericht von morgen? Seht aus dem Fenster oder geht raus und schaut da nach. "Polarlichtaktivität"?! Ich lese doch immer wieder, dass die doch sogar direkt auf den Schiffen angekündigt werden? Die Vorhersagen dazu werden doch genau so passen wie die normalen Wettervorhersagen, oder irre ich mich da?
      Ok, mal ne Mail abholen und nen Gruss nach Hause schicken oder was nachsehen für nen Unterwegsausflug, für den ich mich schnell entschieden habe, dazu reicht doch aber auch ein lahmes Netz.
      Entschuldigt bitte meine etwas "harte" Denkweise, aber ihr seid doch im Uuurlaub, schaltet doch mal ab auf der schönsten Seereise der Welt (wie es immer und überall heisst), was wollt ihr da mit INternet? Und eure Aktien werden so oder so fallen oder steigen, lasst euch doch einfach bis nach dem Urlaub überraschen, ob ihr noch reich seid oder von jetzt an total verarmt :D
      Die Überraschungen sind doch das Salz im Seewasser :thumbsup:

      Aber genug der komischen Gedanken, hier meine Erfahrungen:
      Jetzt im Juni auf der Versteralen:
      Code von der Rezeption geholt konnte ich damit jeweils 2 Stunden mit dem kleinen Netbook kostenlos surfen. Unterschiede gab es natürlich auf dem Schiff. Von gar nicht bis hin zu "gut"! Selbst im "grünen Salon", vorne auf dem Schiff, in dem der W-LAN-Verteiler an der Decke hängt und in dem man dann auch surfen sollte, gab es "gefühlte" Unterschiede je nach Sitz ;) Manchmal sassen da so um die 5 Leute gleichzeitig beim surfen, und die Seiten haben sich dennoch super schnell aufgebaut, wenn man das für kostenlos so sagen darf! Seid doch zufrieden mit dem Angebotenen und "meckert" nicht über die vielleicht lahme Geschwindigkeit rum ...

      In diesem Sinne, Grüsse übers Netz :D an alle auf den Hurtigruten, geniesst die "Langsamkeit" :thumbsup:
    • frieda wrote:

      ...mal ne Mail abholen und nen Gruss nach Hause schicken oder was nachsehen für nen Unterwegsausflug, für den ich mich schnell entschieden habe, dazu reicht doch aber auch ein lahmes Netz.
      Entschuldigt bitte meine etwas "harte" Denkweise, aber ihr seid doch im Uuurlaub, schaltet doch mal ab auf der schönsten Seereise der Welt (wie es immer und überall heisst), was wollt ihr da mit INternet?
      GENAU


      Der Threadtitel hat mich auch gleich neugierig gemacht - oh ja "Kong Harald" und Internet und surfen und WLAN . Ganz wichtig, ganz dringend.Schließlich fahren wir ja auch "demnächst" mit dem King.
      Aber du hast ja sowas von recht!!!! :ok:

      Mehr als Emails und ein paar Worte im Forum (um den Neid auf die Glücklichen ein wenig anzuheizen) muss nicht sein.
      Alles andere kann man beruhigt zwei Wochen nachher nachlesen, das Internet vergisst doch eh nix.
      Ich hatte sogar schon die Idee mit einem Datenstick und einer norwegischen aufladbaren Simkarte, aber wozu eigentlich?

      Es interessiert mich natürlich trotzdem, wie das läuft, einfach, weil mich alles über die KH interessiert.
      Mehr aber nicht - glaube ich.

      Schönes WE
      LG Marion :girl_witch:

    • Ich hatte bei meiner letzten Fahrt zwischen Tromsø und Kirkenes mal die UMTS Deckung über einen USB Stick probiert und war erstaunt wie gut das selbst in dieser dünnbesiedelten Ecke funktionierte.
      Klappte oft sogar aus meiner Kabine auf Deck 2 (MS Nordnorge), knapp über der Wasserlinie. Auf Deck 7 überhaupt kein Problem!
      Lohnt sich wegen der immer noch unverschämt hohen Roaminggebühren bei Datenvolumen aber nur mit einer norwegischen SIM Karte!
    • frieda wrote:

      Moin,
      jetzt "muss" ich doch auch mal meinen Sempf dazugeben :D

      Es wundert mich schon, wie sehr doch immer wieder irgendwo in den verschiedenen Foren um die Erreichbarkeit des Internets und die damit zusammenhängende "schlechte" Verbindung gesucht wird.
      Bei euch ist es doch so, dass ihr eh auf dem Schiff seid! Was kümmert euch da der Wetterbericht von morgen? Seht aus dem Fenster oder geht raus und schaut da nach. "Polarlichtaktivität"?! Ich lese doch immer wieder, dass die doch sogar direkt auf den Schiffen angekündigt werden? Die Vorhersagen dazu werden doch genau so passen wie die normalen Wettervorhersagen, oder irre ich mich da?
      Ok, mal ne Mail abholen und nen Gruss nach Hause schicken oder was nachsehen für nen Unterwegsausflug, für den ich mich schnell entschieden habe, dazu reicht doch aber auch ein lahmes Netz.
      Hallo Frieda,

      glücklich all die Menschen, die sich ohne Wenn und Aber aus ihrem Berufsalltag ausklinken können - es gibt leider Jobs, bei denen das soo einfach nicht ist. Und mich interessierte eben, ob ich den einfachen Weg über WLan gehen kann oder über UMTS gehen muss (was ich weg. der Roamingkosten zu umgehen versuche).

      Grüße
      Lumix
    • also erstmal - ich habe überhaupt keine Probleme damit im Urlaub ohne Internet zu leben. Aber wenn man schon auf einem HR-Schiff ist würde ich vielleicht sogar mal hier reinsehen. Aber das Problem hatte sich sowieso gelöst weil wir gar nicht erst reinkamen, schon der Aufbau vom Internet funktionierte nicht.

      frieda wrote:

      Ich lese doch immer wieder, dass die doch sogar direkt auf den Schiffen angekündigt werden?

      Stimmt absolut - besonders wenn das Nordlich am Heck erscheint und die Brückencrew logischerweise nach vorne schaut (auch schon gehört). Auch das Nordlichtansage versprochen wurde... aber eben dann nicht gemacht!

      frieda wrote:

      Die Vorhersagen dazu werden doch genau so passen wie die normalen Wettervorhersagen, oder irre ich mich da?

      da irrst du dich, die Polarlichtvorhersagen sind etwas ganz anderes und meistens tatsächlich genauer.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Ich habe übrigens im April auch auf vom Schiff aus auf die Polarlichvorhersageseite geschaut und am Tag als wir Abends in Svolvaer waren, sagte die Seite sehr gute Chancen voraus. Also hab ich mich direkt nach dem ablegen oben an Deck mit Kamera postiert und war schon bereit, als das Nordlicht kurz darauf wirklich kam.

      Natürlich wird es meist auf dem Schiff durchgesagt. Aber bis man dann seine sieben Sachen geschnappt und hoch ist, kann es auch schon wieder vorbei sein.
    • Also, ich war jetzt 1 Woche über Hirtshals, Bergen Stavanger, Arendal unterwegs, mehr geschäftlich, etwas privat. Ich hätte auf der ganzen Reise sehr viele Möglichkeiten gehabt, in das Internet zu gehen. Da ich aber mien Mobiltelefon dabei hatte, sagte ich mir (wie auf anderen Reisen ob geschäftlich oder privat), wenn man etwas von mir will, wird man mich anrufen, zumal ich auch noch die Hoteladressen hinterlassen hatte.

      Wir sollten uns wieder angewöhnen etwas zu "ent"schleunigen.
      Einen schönen Sonntag
      Ronald aus Hamburg bei schwülwarmen 23°
    • frieda wrote:

      Ok, mal ne Mail abholen und nen Gruss nach Hause schicken oder was nachsehen für nen Unterwegsausflug, für den ich mich schnell entschieden habe, dazu reicht doch aber auch ein lahmes Netz.
      Entschuldigt bitte meine etwas "harte" Denkweise, aber ihr seid doch im Uuurlaub, schaltet doch mal ab auf der schönsten Seereise der Welt (wie es immer und überall heisst), was wollt ihr da mit INternet?
      Also ich kann nur für mich sprechen. Für mich ist im Internet surfen "abschalten" das, was für andere vielleicht die Stricksachen, das Buch zum lesen oder das Kartenspiel ist. Freizeitgenuß eben. Ich werd auf unserem Trip mit der Midnatsol auch auf jeden Fall den Laptop dabei haben und wenn möglich das Internet nutzen. Ich sterb nicht davon, wenn es nicht gehen sollte. Aber wenn es geht, dann werde ich nicht darauf verzichten.

      Ich bin also schon sehr gespannt, wie das Internt der Midnatsol so funktioniert und hoffe darauf, dass es einigermaßen gut fuktioniert.
    • Denke ich auch, wenn es mal Shitwetter ist kann man gerne auch mal ne Stunde im Net verbringen, andere Stricken, lesen oder sind in der Sauna. Ich hab es aber auf der letzten Tour nicht getestet, da ich immer Angst hatte draßen was zu verpassen :laugh1: Wenn es denn funzt bitte gleich Bescheid geben :help-sos:

      VG, Buljo

      Post was edited 1 time, last by “Rock Lobster”: überflüssiges Zitat entfernt ().

    • Klar, wenn das Wetter dementsprechend ist werden wir sicher auch sehr sehr viel draußen sein. Aber ich kann mir für mich das noch nicht 12 Tage lang wirklich für absolut jede Minute, die ich wach bin vorstellen. Mag sein, dass ich da anders drüber denke wenn ich live auf der Reise bin. Aber im Moment denke ich, dass ich ab und an auch gerne was anderes machen möchte als schauen und fotografieren (also lesen, Internet , an meinen Kurzgeschichten schreiben, etc.). Wir haben beschlossen es uns 12 Tage lang einfach rundum gutgehen zu lassen und auszuspannen. Ist ja schließlich Urlaub und soll nicht in Stress ausarten.

      Ach, ich FREU mich schon soooo! Noch 22 Tage bis wir in Kiel ablegen und uns auf den Weg machen.