Silvester und Neujahr auf MS Lofoten, ein Wintertraum ist zu Ende...

    • 2012
    • B-K-B
    • JKmuc schrieb:

      aufgrund diverser Umstände

      HIHI und wenn diese Umstände erst doppelt sind....ich bin gestählert durch das Hören unzähliger Benjamin Blümchen Geschichten und anderer Hörgenüsse.... Tööööörrrrrröööööö!! :) :) :) :) :)

      Liebe Grüße, ich hoff euch gehts gut Mia!!!!
      Antonia

      Eben dachte ich, dass es jetzt soweit ist mit mir!!! Ich hab das Typhon der Lofoten gehört!!!!! Obwohl es noch dunkel ist....
      Aber es war mein Telefon :) :) :) :) Ich hatte den Ton schon als Klingelton eingerichtet, ohne es zu bemerken...., muss mir mal von meinen Kindern erklären lassen wie das ging...
      Ab sofort freu ich mich über Anrufe :) :) :) :)
      Antonia
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Antonia“ ()

    • Oh schön...du hast mit deinem Bericht schon begonnen, wo ich mich dazu noch selbst drin finde und auch auf dem letzten Foto :)
      Die Kabine sieht ja super aufgeräumt auf! Ich hab Fotos davon erst irgendwann mal gemacht und die sehen dementsprechend aus... Hast du die Klebestreifen die ganze Reise über auf der Lüftung gelassen?

      Und jeder wer glaubt, dass die Kabine klein ist, der irrt. Die 227 ist riesig im Gegensatz zu anderen Einzelkabinen!

      @foerdesproette: Ich hab ein paar Kleinigkeiten für Antonia da gelassen, eigentlich an der Rezeption, aber die gute Fee muss sie bereits in die Kabine gelegt haben :)
      :gr-blume: Sandra

      2011 NO * 2012 NN * 2012 LO * 2013 LO * 2014 2x LO * 2015 VA * 2016 2x NX * 2018 Fram, NX, LO
      Reiseberichte im Profil
    • Tag 2 Der Sturmtag....

      So, bevor ich mich für eine Woche in den Harz zum Weiterbilden verabschiede, noch schnell Tag 2....
      Mal sehn, wann es dann weitergeht....

      Tag 2

      Mein erster Morgen auf der Reise...Ich schlief bis gegen 5.00 Uhr, für meine Verhältnisse recht lange. :)
      Bewaffnet mit einem Käffchen :gutenmorgen: begrüßte ich den Tag auf der Nock und genoss den Blick auf ein traumhaftes Leuchten des Vollmondes.
      Gegen 6 Uhr kam Nordicfan auf die Nock und wir begrüßten zusammen die Midnatsol.

      Dann wollte ich frühstücken, doch in Ermanglung von Motivation zu demselben( was sich noch als nützlich erweisen sollte... :) :) ), machte ich mir mein Lager mit PC und einem Käffchen in der Bar hinten auf und wollte versuchen meine Bilder von der geborgten Kamera auf meinen PC zu überspielen ?( ?( . Dies gelang mir dann auch irgendwann und ich bemerkte zuerst auch nicht den Wellengang der auf einmal stark zunahm. Als ich es bemerkte, wollte ich aufstehen es ging nicht... ;( Wenig später die Durchsage, jeder solle sitzen bleiben wo er sei und nicht herumlaufen und nicht nach draußen gehen. Mir war schwummerig, also legte ich mich auf die Bank und siehe da, im Liegen war es angenehm. Inzwischen hörte ich aus der Cafeteria erste Spei- Geräusche und an mir vorbei rannten Menschen die entweder sich aufs Heck draußen retteten um über die Reling... :puke: ihr wisst schon, oder um sich wohl noch in die Kabine zu retten um ihr WC zu benutzen... :bad:
      Der Weihnachtsbaum flog durch die Gegend, ebenso alle Gegenstände die noch auf den Tischen waren. Ich war damit ausgefüllt zu liegen und die Übelkeit damit zu besiegen. Zwischendurch versuchte ich immer mich aufzusetzen und hinten aus dem Fenster zu spähen um zu sehen, was da draußen los ist. Aber im Sitzen wurde mir schlecht, nur Liegen war angenehm. So konnte ich auch leider kein Foto von der enormen Schräglage machen, in welcher sich das Schiff zeitweise befand, aber die kurzen Blicke nach draußen waren ein Erlebnis für mich!!
      Ein Mann verletzte sich am Bein, weil er nicht hören konnte und herumlief, sie setzten ihn in meine Nähe, wo er nach kurzer Zeit die Tüte nutzte...
      Zum Glück bin ich durch meinen Job einigermaßen abgehärtet und so ertrug ich die Geräuschkulisse gleichmütig. ;( ;(
      Zwischendurch kam Asgeier vorbei und erkundigte sich nach meinem Befinden, ich meinte es sei ein bisschen kalt so ohne Decke, aber sonst ganz ok. Liebevoll deckte er ein Tischdeckchen über mich, immer zu Scherzen aufgelegt der Gute, auch noch bei Seegang.... :D :D :D

      Was ich bewunderte waren die Besatzungsmitglieder, welche immer noch laufen konnten und auch nicht grün im Gesicht waren!!!!
      Kurz vor Ende des Sturms gingen 2 von ihnen hinten raus und hissten doch tatsächlich in absoluter Schräglage die Postflagge!!! :serledigt: Wobei sie offensichtlich sehr viel Spaß hatten und sich gegenseitig festhalten mussten! Ich habe mich köstlich über diese Aktion amüsiert.
      Einen kleinen Eindruck der Kraft der Wellen könnt ihr erhalten, wenn ihr den Apfel anseht auf meinem einen Bild. So fand ich ihn nach dem Sturm in der Kabine aus dem Obstkorb entsprungen vor... :alien: :alien: :alien:

      Nach ca. 3 h hatte der Spuk ein Ende und es hörte auf zu schaukeln und wir erreichten Torvig.
      Trotz intensiver Suche konnte ich Effemuccs Schafe nicht finden... :) :)
      Ich blieb draussen und dann erreichten wir Alesund verspätet. Dort gab es dann erst einmal Mittagessen. :essen:
      Ich hatte ja noch keine Kontakte geknüpft, so setzte ich mich an einen Tisch wo schon zwei Damen saßen, die eine jung, die andere noch viel jünger. Diese beiden waren sehr nett und wir schwatzten sogleich fröhlich. Es handelte sich um Mutter und Tochter aus der Schweiz und es waren zwei ausgesprochen nette Menschen, wir waren dann auch unzertrennlich...In unsere Gemeinschaft nahmen wir noch einen alleinreisenden Herren auf, da ich noch einen Assistenten für meine Aktivitäten in Sachen draußen sein und fotografieren benötigte. :thumbsup: :thumbsup: Er schien uns ein aussichtsreicher Kandidat zu sein, was sich im Laufe der Zeit voll bestätigte. :thumbsup: Wir waren nun viere und adoptierten in den nächsten Tagen noch ein vollkommen nettes Ehepaar aus dem Hessischen, die waren auf Liebesurlaub... Naja ehrlich gesagt war der Anlass eher die Vollendung eines halben Jahrhundert Leben, des einen von ihnen, aber dazu kommen wir erst später.

      Ich ging dann von Bord, aber es war schon 13.30 Uhr und um 15.00 Uhr sollte es pünktlich weitergehen. So getraute ich mich nicht den Aufstieg zu wagen auf den Aksla und entschied mich für einen Gang auf die Mole um das Schiff zu fotografieren. Die Wege waren schneebedeckt, sogar die Sonne lies sich kurz blicken und ich war fröhlich und guter Dinge, weil ich einfach da war!! :D :D :D :D :D :D
      Die Zeit verging schnell und so ging es alsbald weiter. Also nichts wie raus auf die Nock und eine Portion frische Seeluft und Natur genießen!! :love: :love: Diese macht müde und so nutzte die Zeit noch für ein kleines Schläfchen. :sleeping: Als ich aufwachte lagen wir in Molde und ich erfuhr aus dem Forum, dass wir hier bleiben würden, wegen hoher Wellen auf der Hustavika.
      Morgen früh um 5.00 Uhr solle es weitergehen und wir würden Kristiansund und Trondheim auslassen und gleich bis Rorvig durchfahren. ?( Nun mich konnte nichts verdrießen denn die Entschleunigung hatte bei mir voll zugeschlagen. :) :) Ich hatte keinen Gedanken mehr an die Arbeit, oder ob sie zu Hause genug zu Essen hätten und das ist das untrügliche Zeichen für vollkommene Entschleunigung!!!! :thumbsup:
      Ich war in Norwegen angekommen!!!!! :D :D :D

      In Molde gingen wir dann zu vieren einen ausgedehnten Spaziergang machen, um zu sehn was das Nachtleben hier so zu bieten hat. Es war nicht viel um nicht zu sagen nichts... :) Aber der Ort war schön geschmückt, die Schaufenster sehr vielversprechend, die Läden aber zum Glück zu. Wir hatte Freude daran alles anzusehen und uns ohne Zeitdruck frei zu bewegen. Vom Startpunkt der Fähre aus hatten wir außerdem noch einen schönen Blick auf unser Schiff. Auf dem Weg zurück kamen wir noch an Pepes Pizza vorbei, wo ganz nette Livemusik in dem ziemlich vollen Laden gespielt wurde. Geläutert durch die Bierpreise an Bord :( :( :( drückten wir uns nur die Nasen am Fenster platt und kamen dann irgendwann wieder am Schiff an. Und wer kam dann? Die Vesteraalen... Sie setzte sich direkt neben uns, wollte aber nicht mit uns übernachten, war total im Stress und wollte schnell weiter.... So konnten wir sie gar nicht von innen besichtigen, aber das hatte ich ja schon auf unserer letzten Reise ausführlich tun können.
      Also ging ich dann noch in meine öffentliche Dusche und erinnerte mich dann wieder an Sandras Worte den Zeitpunkt des Duschens so zu wählen, dass das Wasser durch die Schiffsbewegungen auch ablaufen kann.., naja zu spät für diesmal!!! :sshithappens:
      Und dann ab in meine Koje und Gute Nacht!!!!! :) :) :) :)

      Bis dann liebe Grüße Antonia :) :) :)
      Bilder
      • Hurtig 2. Tag.jpg

        111,01 kB, 800×533, 212 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (3).jpg

        141,81 kB, 800×533, 192 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (5).jpg

        137,73 kB, 699×466, 217 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (7).jpg

        130,02 kB, 800×533, 314 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (8).jpg

        132,38 kB, 696×464, 227 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (9).jpg

        146,3 kB, 684×456, 199 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (20).jpg

        138,85 kB, 538×359, 191 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (21).jpg

        143,32 kB, 752×446, 174 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (24).jpg

        136,47 kB, 768×512, 170 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (28).jpg

        153,36 kB, 616×409, 173 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (35).jpg

        135,01 kB, 648×432, 165 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (42).jpg

        141,14 kB, 641×427, 170 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (50).jpg

        128,38 kB, 800×533, 170 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (58).jpg

        150,23 kB, 714×476, 163 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (74).jpg

        138,75 kB, 744×496, 164 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (89).jpg

        153,21 kB, 707×471, 179 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (95).jpg

        109,67 kB, 800×533, 179 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (102).jpg

        150,17 kB, 692×461, 232 mal angesehen
      • Hurtig 2. Tag (10).jpg

        128,67 kB, 646×430, 190 mal angesehen
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Das Apfelfoto sieht heftig aus, kann mir das kaum vorstellen bei dem Ententeich, den wir immer hatten.

      Die Duschepisode gefällt mir :D ... kann mir so richtig gut vorstellen wie man dann dasteht und überlegt wie man aus der Dusche wieder rauskommt, wenn das ganze Wasser vor der Tür ist. Immerhin hast du hoffentlich meinen Handtuchtipp umgesetzt, oder auch mal plötzlich kein trockenes Handtuch mehr gehabt ;) ?
      :gr-blume: Sandra

      2011 NO * 2012 NN * 2012 LO * 2013 LO * 2014 2x LO * 2015 VA * 2016 2x NX * 2018 Fram, NX, LO
      Reiseberichte im Profil
    • @Antonia: vielen Dank für die Weida-Führung :mosking: deines Berichtes! Und - bilde dich gut weiter (nein - in diesem Zusammenhang werde ich nicht die falsche Orthografie verwenden :nono: ).

      @ Steffi: Trau dich - innerhalb kürzester Zeit wirst du nette Gleichgesinnte an Bord treffen - bestimmt :good3: Du wirst also nicht allein sein!

      LG

      foerdesprotte :)
    • Tag 3 der Sturmtag

      Hi Micha, danke für den Tipp, aber mein Picasa kann das auch ganz leicht wie ich heute herausgefunden habe....

      Nun also heute noch schnell Tag 3, ehe ich morgen nun entgültig wieder arbeiten muss.... :( :( :(

      Tag 3- der Seetag

      Um kurz vor halb sieben wachte ich auf. Es schaukelt schon mächtig, also sind wir tatsächlich von Molde losgefahren. Heute hatten wir ja einen Seetag zu erwarten, da Kristiansund und Trondheim ausfallen würden und wir abends dann in Rorvig unseren ersten und letzten Hafen des Tages anlaufen sollten.
      Erst mal Herrenklo angesagt, aber was soll das denn? ?( ?( Das Laufen geht ziemlich schwer, ein nun schon sehr bekanntes Zeichen für heftigen Seegang. Im Forum sehe ich, dass Nordicfan schon auf der Pirsch ist. Hä, das ist meine Zeit, was macht er denn schon so früh wach?? ?(
      Also diese Frage und der Drang nach Kaffee trieben mich hoch auf Deck 4. :) :) Aber was sehe ich? Nichts, alles leer, kein Mensch zu sehen. Am Tisch im Speisesaal sitzt die Mannschaft und guckt mich entgeistert an, was ich wohl hier will!? :8o: :8o: Na Käffchen!! :) Einer steht auf und macht mir die Maschine an, von Frühstück keine Spur zu sehn, also Käffchen geschnappt und wieder runter getorkelt...
      Mein schönes Bettchen lud mich zum Schläfchen ein und ich verschlief dann die Hustadvika sowie auch das Frühstück! ;) Um 11.00 Uhr war ich dann bereit für den Tag. Sogleich bezog ich Position auf der Nock und dort verweilte ich den Tag über bis ca 17.00Uhr. Das Mittagessen, welches um 13.00 Uhr begann nahm ich natürlich mit. :sgenau: Mal steuerbord, mal backbord je nachdem wo es die besseren Ausblicke gab war ich zu finden. Sogar die Sonne blinzelte mal und machte Lust auf viele Fotos. :love: Das Thermometer zeigte 8 Grad plus an, es war also gut auszuhalten. Was mir eine kleine Sorge bereitete war die Fracht in Form von einem Boot auf das mich Nordicfan hinwies, als er mal kurz auf der Nock war. Da stand doch Alta dran... ?( ?( ?( Aber wir hofften ja es bis zum Nordkap zu schaffen!? :thumbsup: Na mal sehn...Der Kapitän durchfuhr dann den Stokkesund, was für mich eine besondere Freude war. :thumbsup: Es war noch schön hell und so ich konnte schöne Fotos machen! Bei der letzten Reise fuhren wir ja nicht dort durch, ist ja im Winter auch nicht selbstverständlich. Ich empfand ein echtes Glücksgefühl und eine tiefe Freude in diesen Stunden draussen. Dann kam die Folda mit herrlichen Wellen daher, ich stand lange auf der Nock und genoss sie. Sie kamen von vorn und die Lofoten stampfte sehr lustig durch. Ich war begeistert!! Dann fand ich sogar noch Zeit für ein kleines Nickerchen. :sleeping: :sleeping: Das Abendessen fand immer noch in nur einer Sitzung mit freier Platzwahl statt, also genoss ich es mit meinen 3 Lieben. Dort gaben wir unseren Tipp für die morgige Polarkreisüberquerung ab, ich lag wohl um 2 min. daneben, was sich noch als ganz und gar nicht nützlich erweisen sollte!! :( :( :( Aber dazu später... Dann kamen wir in Rorvig an und konnten noch einen kleinen Stadtbummel machen. Wir begrüßten hier auch die Nordnorge und konnten sie besichtigen. Ich kannte mich von den Räumlichkeiten gleich gut aus, es erinnerte mich sehr an die Polarlys. Aber hier war es irgendwie plüschig – schön. Sehr gemütliche Eindrücke hatte ich und musste doch wieder feststellen, dass jedes der Schiffe so seinen ureigenen Charme hat. So soll es ja auch sein! :) :) :) Die Schweizer Mama hatte doch Sorge, dass die Nordnorge mit uns abbraust, oder die Lofoten ohne uns, aber wir schafften es bequem wieder auf unser Schiff. ;) Um 23 Uhr nahmen wir noch ein Absackerchen hinten in der Bar, ich muss mich doch sehr wundern! Sonst schlafe ich um diese Zeit schon längst!! Aber die Entschleunigung hatte wohl voll zugeschlagen. :) :) :) Und nun ab in die Koje!! :sleeping:

      Bald mehr viele Grüße Antonia :) :) :)
      Bilder
      • 1-Hurtig 3. Tag (4)-001.jpg

        117,44 kB, 640×427, 126 mal angesehen
      • 01-Hurtig 3. Tag (7).jpg

        136,41 kB, 640×427, 128 mal angesehen
      • 02-Hurtig 3. Tag (11).jpg

        117,97 kB, 621×414, 119 mal angesehen
      • 03-Hurtig 3. Tag (14).jpg

        136,36 kB, 640×427, 127 mal angesehen
      • 04-Hurtig 3. Tag (15).jpg

        136,65 kB, 640×427, 128 mal angesehen
      • 05-Hurtig 3. Tag (20).jpg

        131,44 kB, 614×410, 115 mal angesehen
      • 06-Hurtig 3. Tag (24).jpg

        136,95 kB, 640×427, 115 mal angesehen
      • 07-Hurtig 3. Tag (39).jpg

        127,28 kB, 640×427, 113 mal angesehen
      • 09-Hurtig 3. Tag (59).jpg

        143,07 kB, 621×414, 107 mal angesehen
      • 10-Hurtig 3. Tag (72).jpg

        143,16 kB, 621×414, 105 mal angesehen
      • 11-Hurtig 3. Tag (70).jpg

        126,77 kB, 614×410, 103 mal angesehen
      • 12-Hurtig 3. Tag (76).jpg

        145,56 kB, 614×410, 99 mal angesehen
      • 13-Hurtig 3. Tag (85).jpg

        120,33 kB, 621×414, 95 mal angesehen
      • 14-Hurtig 3. Tag (95).jpg

        142,66 kB, 614×410, 99 mal angesehen
      • 16-Hurtig 3. Tag (99).jpg

        118,62 kB, 627×418, 102 mal angesehen
      • 17-Hurtig 3. Tag (103).jpg

        141,88 kB, 640×427, 110 mal angesehen
      • 18-Hurtig 3. Tag (106).jpg

        77,9 kB, 640×427, 102 mal angesehen
      • 19-Hurtig 3. Tag (123).jpg

        80,44 kB, 640×480, 111 mal angesehen
      • 08-Hurtig 3. Tag (52).jpg

        113,14 kB, 621×414, 120 mal angesehen
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Ist witzig - bei euch war es im Stokksund heller wie bei uns knapp zwei Wochen später. Ihr hattet wohl aber auch besserers Wetter - siehe Leuchtturm ;)
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Was mir eben auffällt beim Bilder gucken in meinem Tag 3.
      Das Bild Nr. 27 ist übrigens das Bild von unserer Schiffsbegegnung mit der MS Nordkapp.Bitte es zu beachten... ^^ ^^ Ich hatte es ganz vergessen im Bericht zu erwähnen... Zugegebenermaßen waren sie etwas weg von uns, aber wir haben sie gesehn... Die Begegnung der Schiffe war in diesen Tagen ein wenig ungewöhnlich und die Zeiten ein wenig anders, weil wir uns ja nicht in Trondheim trafen, wie vorgesehen....
      Antonia :) :) :) :)
      Viele Grüße Antonia :) :) :)