Ehemaliger Ausflug 7H: Arktische Vögel und Alternativen dazu

    • Herzlichen Dank, das hilft beim Planen.
      Es gibt so wunderbare Wintervideos von der Insel und Vögeln im Schnee,
      dass ich's wahrscheinlich wage für ein paar Tage und zeitig buche, wenn
      meine Reisedaten feststehen (Schiff Trondheim Vadsø , Bus nach Vardø ,
      dann Hafenhopping mit Hurtigruten ( evtl. Båtsfjord , sicher Berlevåg ).
      Vor einigen Jahren hab ich im Leuchtturmwärterhaus von Slettnes fyr
      übernachtet. Vom Bett aus konnte ich die Hurtigrutenschiffe vorbeiziehen
      sehen. Sehr zu empfehlen!
      Noch eine Frage: Gibt es außer der Basstölpelkolonie bei Gjesvaer (Die habe
      ich Anfang Juni mit der Fram von Svalbard kommend gesehen) noch eine
      andere in der Varangerregion?

      Viele Grüße

      omlia
    • Für Basstölpel muss man nicht so weit reisen. Siehe, das Gute liegt so nah:
      Drei Julitage auf Helgoland - bei Basstölpeln und Robben

      Da wir 2015 in Vadsø wohnten, haben wir auch das nahegelegene Ekkerøy aufgesucht. Dort sahen wir allerdings nur viele Dreizehenmöven. Mit mehr Ausdauer kann man sicher auch andere Arten beobachten. Heftiger Wind hat uns aber von dort verscheucht.

      Viele Grüße
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laminaria“ ()

    • Ja, auf Helgoland kommt man ihnen so unkompliziert nahe wie wohl nirgendwo sonst.
      Das hat mich so fasziniert, dass ich fast mein Schiff verpasst hätte. Seitdem sind sie meine
      Fast-Lieblingsvögel. Vorher hatte ich sie auf Mykines (Färöer) in Massen, aber leider nur von Weitem
      gesehen, außerdem als stundenlange Begleiter des Schiffes bei Schottland-Passage.

      Habe beim Stöbern wunderbare Videos von Hornoya gefunden. Da waren sogar im März schon
      Puffins (außer Lummen und Kormoranen) zu sehen!
      Ab 18. April könnte ich, wie die Hafenbehörde schreibt, beim Leuchtturm übernachten.

      Viele Grüße

      omlia
    • Reiseunterbrechung Vardø wegen Hornøya

      Die Reise wegen eines Besuchs von Hornoya zu unterbrechen, ist ja sehr lohnend von Foris schon eindrucksvoll geschildert worden.
      Allerdings zählt ja Vardø zu den Häfen, die wie auch Berlevåg öfter ausgelassen werden.
      Bei meiner Reise mit der Nordkapp vom 05.-14. April drehte die Nordkapp ganz kurz vor der Einfahrt überraschend ab,
      obwohl es nicht sehr stürmisch war.
      Im Juni war ich für zwei Wochen mit dem Auto auf der Varanger Halbinsel unterwegs und vom 06.-10. Juni in Kiberg (ganz in der Nähe von Vardø ).
      Da haben Windstärken von 6-7 Beaufort ausgereicht, dass die Hurtigrutenschiffe mindestens viermal den Hafen ausgelassen haben und sogar den
      Schleichweg über den Tunnel hinweg genommen haben.
      Der Hafenmeister erklärte mir, dass je nach Windrichtung nicht das Einlaufen, sondern das Auslaufen das Problem sei, denn die Schiffe würden
      auf der sehr kurzen Strecke bis zu Hafenausfahrt nicht genügend Fahrt aufnehmen können, um sicher durch die enge Ausfahrt zu manövrieren.
      Deshalb: Ohne eine gewisse Risikobereitschaft nicht zu empfehlen!

      omlia
    • omlia schrieb:

      Bei meiner Reise mit der Nordkapp vom 05.-14. April drehte die Nordkapp ganz kurz vor der Einfahrt überraschend ab,
      obwohl es nicht sehr stürmisch war.


      Ich könnte mir vorstellen, dass das Schiff in Vardø abdreht, wenn von der Einfahrt aus am Kai weder Passagiere noch Ladung zu sehen sind und niemand von Bord gehen möchte. In dem Fall wäre es sicher entscheidend, die Rezeption rechtzeitig über die Absicht zu informieren, das Schiff in Vardø vorübergehend zu verlassen.

      Viele Grüße
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil
    • Laminaria schrieb:

      die Rezeption rechtzeitig über die Absicht zu informieren, das Schiff in Vardø
      vorübergehend zu verlassen.
      ... was man ja auch sonst immer tun sollte, damit das Schiff / die Crew nicht vergeblich nach dem abgängigen Pax suchen/ihn ausrufen etc. Funktioniert zwar nicht immer; als ich 2016 nach der Zugfahrt von Bodø nach Trondheim eben dort wieder an Bord zurückkam, wurde mir von anderen Paxen berichtet, dass ich mehrmals ausgerufen worden war. Obwohl ich mehr als einmal Bescheid gesagt hatte :)

      LG Klaus