Bergen: Fløyen und Fløibanen

    • Hallo Beilage,
      wir haben vor drei Jahren den Abstieg zu Fuß gewagt und waren ziemlich fertig, als wir nach unzähligen Serpentinen unten angekommen sind. Der Weg hat uns sehr gut gefallen aber es zog sich ganz schön. Berg rauf wäre überhaupt nicht meins. Da sollte man schon gut zu Fuß sein ( oder zumindest mehr Kondition haben, als ich ;) ).
      Wenn ich mich recht erinnere, sind wir ganz in der Nähe der Talstation der Floibanen rausgekommen. Ich denke, der Weg wird sicher ausgeschildert sein. Ansonsten kannst Du sicher an der Talstation fragen, wo's langgeht.
      Schönes Wochenende.
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Hallo Beilage,

      es gibt mehrere Wege auf den Floyen , einer ist ziemlich nah an der Strecke und beginnt bei der Talstation es gibt aber weitere Varianten. Viele Jogger nutzen die Strecke auch, aber man sollte schon einigermaßen bei Puste sein. Ich war jetzt Ende April da und bin runtergelaufen, weil das Wetter so fantastisch war. Ich habe eine Variante gewählt die wunderbar durch den Wald verlief und bin dann oberhalb der Festung raus gekommen. Hatte mir an der Talstation eine Karte geholt, zeitlich habe ich so 1 Stunde gebraucht, wenn ich es recht in Erinnerung habe. Ich muss mal suchen, vielleicht finde ich einen Link.
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Heute ist es soweit: Fløibanen begeht ihren hundertsten Geburtstag :sekt: Das wird natürlich auch gefeiert: an den Stationen ist Familientag, die Mitarbeiter werfen sich in die Dienstkleidung von Anno 1918 und die Bergenser haben bis 14 Uhr eine einfache Freifahrt mit der Standseilbahn.

      Mit 1,7 Millionen Fahrgästen pro Jahr stößt Fløibanen übrigens an ihre Grenzen, sodass Pläne für einen Neubau der Stationen in Arbeit sind, um in drei bis vier Jahren deutlich längere Wagen mit größerer Passagierkapazität einsetzten zu können.

      In diesem Sinne: Gratulerer med dagen :flower:
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Ja, ja, Hundertjährige haben so ihre Zipperlein. Am Wochenende kam es bei der Fløibana aufgrund eines Defektes am Steuerungssystems am FR zu einem Betriebsausfall, der auch noch am SA andauerte, weil man auf das mittlerweile recht schwer zu erhaltende Ersatzteil, dass man schließlich in Finnland gefunden hat, warten musste. Dies führte zu ca. 10-12.000 weniger Passagieren und zu entsprechenden Einnahmeausfällen. Kreuzfahrtpassagiere wurden mit Taxis wieder zu Tal gebracht. Dies meldete BT hier: bt.no/nyheter/i/l10d87/Floibanen-fortsatt-stengt
      Ob der Betrieb wieder läuft, darüber habe ich keine Meldung mehr gefunden.

      Und gleich noch eine weitere Meldung für die Philateliefreunde,Blåmann und Rødhette haben nun auch ihre eigenen Briefmarken: bt.no/nyheter/lokalt/i/7lwWaW/…te-foreviget-som-frimerke (vollständig ist der Artikel leider kostenpflichtig)
      Präsentiert wurden die Marken von zwei 101 und 100
      Jahre alten Schwestern. Die eine geboren noch vor der Fertigstellung der Fløibana, die andere kurz danach.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil