Aus für M/S Nordstjernen und Lofoten in 2012?

    • Klar, wenn man Oevelgönne vor der Haustür hat, kann man generös abwinken ..... :nono:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Hol und Bringedienst von Deutschland nach Norge Hamburg Bergen ist für die zwei Damen eine schöne Beschäftigung. :P

      Wer rastet rostet. Und ein bischern Geld für die Unkosten einfahren ist auch gut. ;)

      Langweilige Flußfahrten sind nix für die verwöhnten Damen. 8|

      Und wir benötigen keinen Flieger mehr. Nur etwas länger Urlaub. :thumbsup:

      Lisa
      Viele Grüße Lisa :)
      Trolljord 22.3 bis 2.4.2015 :ilhr:
    • Nordstjernen

      Gegenüber der Rezeption ist die Betriebszulassung angepinnt, und wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, endet sie am 19.10.2011. Ich habe daraufhin unseren Leisereiter Asgeir befragt. Er sagt, dass nächstes Jahr neue Sicherheitsvorschriften in Kraft treten werden, die die alten Damen schon aus konstruktiven Gründen nicht erfüllen können. Allerdings wäre ihm auch nicht bekannt, dass bereits neue Schiffe in Bau wären. Schließlich braucht man elf Schiffe, um den Linienverkehr aufrecht zu erhalten, also wird es noch eine Gnadenfrist geben. Ach wie schade wäre das Ende dieser schönen Schiffe. Wir sind MS Lofoten bei strahlendem Sonnenschein begegnet, die Besatzungen und Passagiere haben einander enthusiastisch gegrüßt, es war fast zum Heulen schön.
    • Auch HR kann Sicherheitsvorschriften nicht einfach umgehen, daher denke ich schon dass die Damen aus dem Verkehr gezogen werden. Nicht auszudenken wenn etwas passieren würde, die Schadensersatzforderungen würden HR ruinieren - aber da kommen wir in Ronalds Fahrgebiet. Und ich wette wir werden bald hören dass ein Schiffsbau in Auftrag gegeben wird. Dazu die Finni zurück... Das wäre auch ein Grund dass Finni tatsächlich zurückkommt.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Eigentlich ist es sehr einfach: Entweder haben die Schiffe die benoetigten Zertifikate, oder sie haben sie nicht! :8o: Die Schiffe der Hurtigruten koennten so wie so nicht ohne gueltige Zertifikate fahren! Ganz unmoeglich! In Norwegen, jedenfalls. Vielleicht in Bangladesch oder Birma. :wacko:

      Aber: Das war fuer mich eine ziemlich grosse Ueberraschung: Die MS "NORDSTJERNEN" ist nicht klassifiziert! Das habe ich selbst gesehen, an der "Plimsollmarke" habe ich die Buchstaben "NS" gesehen ("NS" bedeutet "Norsk Skipskontroll" (oder vielleicht "Norges Sjoefartsdirektorat")), nicht z. B. "NV" (= Norske Veritas), "LR" (=Lloyds Register), "GL" (=Germanischer Lloyd) oder etwas Aehnliches. Alle Zertifikate sind also von den Behoerden ausgestellt worden.

      Es ist ja eine Sache der Reederei, denn Schiffe in der Kuestenschiffahrt brauchen nicht klassifiziert zu sein. aber ich wuerde mich viel besser fuehlen, mit Windstaerke 12, wenn das Schiff von Det norske Veritas (oder Lloyds Register, GL usw.) genehmigt sein sollte, und nicht von der norwegischen Schiffskontrolle! Sie haben keine (oder wenige) Fachleute fuer etwaige strukturelle Probleme der Schiffe! Sie sind eigentlich sonst (fuer Schiffe, die klassifiziert sind) nur fuer Stabilitaet, Rettungsboote, usw. zustaendig. Mit zunehmendem Alter koennte sich die Stahlstruktur eines Schiffes ganz erheblich schwaechen! ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Harald“ ()

    • trollfjord schrieb:

      Sie hat in aller Seelenruhe die Orkannacht zum 1.1.1992 im Stadhavet ueberstanden. Das wuerde sie sicher noch ein zweites Mal ueberstehen

      Hoffentlich, aber keine Garantie! Sie koennte z. B. einen Leck springen, und dann weiss man niemals. ;( Die meisten alten Schiffe haben strukturelle Probleme wie Risse und Rost! ;( Fuer solche Probleme sind die Klassifikationsgesellschaften besser als die Schiffskontrolle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Harald“ ()

    • Hallo trollfjord,

      trollfjord schrieb:

      Klaro. Ich wollte nur den "Neulingen" unter uns die Angst nehmen. HR-Schiffe sind so fast das sicherste, was auf den Meeren unterwegs ist. Bis auf Motorprobleme oder aehnliche Kleinigkeiten (die man in jedem Hafen schnell beheben kann) hat es im Verhaeltnis nie grosse Schwierigkeiten gegeben. In Norge kann man immer noch sagen: Das Schiff ist das sicherstes Verkehrsmittel hier. Danach kommt das Flugzeug, und der Rest folgt erst danach...


      du hast meine geliebte Eisenbahn als Verkehrsmittel vergessen. Bei der Bahn dürfte die Sicherheit noch etwas höher als beim Flugzeug anzusiedeln sein, wobei die Fliegerei einen ähnlich hohen Sicherheitsstandard wie die Bahn hat. Problem ist, dass sich Flugzeuge eben in 3 Ebenen bewegen können, die Bahn aber nur in einer Ebene, eben dem Gleis.

      @Harald: Stimme dir bezüglich der Nordstjernen zu. Bin schon sehr verwundert, dass das Schiff keine Klasse hat, hätte ich nicht gedacht. Solange nix bricht wird das Schiff sicherlich alle erdenklichen Stürme überstehen. Aber im Seegang kommen doch erhebliche Belastungen auf die Verbände und wenn da was reißt oder bricht ist fertig. Gerade bei solch einem alten Schiff habe ich diesbezüglich kein sehr gutes Gefühl.
      Gruß

      Jürgen

    • DU :8o: - Uta wie ich dich kenne (und das ist jetzt nicht negativ gemeint) und nach deinen letzten HR-Erlebnissen schickst du doch eher den Reiseleiter und den Ersten ins Rettungsboot bevor du gehst... :dance4:
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Hurtigruta schrieb:

      jetzt macht mir mal keine Angst, bis jetzt habe ich mich auf der Nordstjernen immer über jeden Seegang gefreut.

      :8o:
      Ja, aber ihr hattet doch im Maerz einen Leck, nicht wahr? Wie gesagt, mit Windstaerke 12 und offener See wuerde ich mich nicht ganz gut fuehlen! Ich glaube, man wuerde unter solchen Umstaenden nunmehr nicht fahren, sondern im Hafen bleiben :8o: Das Schiff ist sehr alt!
    • Fakten - keine Vermutungen bitte!

      Liebe Freunde,

      Jetzt wollen wir den Spekulationen mal ein Ende setzen und Fakten auf den Tisch legen.

      1.
      Ein "Betriebszeugnis" für Schiffe gibt es nicht, es gibt verschiedene Zeugnisse und Dokumente, die ein Schiff haben MUSS. Daneben gibt es für bestimmte Schiffstypen noch zusätzliche Zeugnisse. Diese hier aufzuführen wäre zuviel. Wer aber interessiert ist, kann über die Web-Seite gard.no unter Publications das von mir in der 2.Auflage verfasste Handbuch "Guidance to Masters" und dort den Anhang ansehen "Documents to be carried".

      2. Klassifikation und Gültigkeit für NORDSTJERNEN und LOFOTEN

      Der Seite equasis.org sind folgende Fakten zu entnehmen.

      2.1 NORDSTJERNEN

      Classifikation Surveys: Det Norske Veritas
      Class Notation + 1A1 ICE-C Passenger Ship
      Date survey: 19.11.2007
      Date next survey 30.11.2012

      2.2 LOFOTEN

      Classifikation Surveys: Det Norske Veritas
      Class Notation + 1A1 ICE-C Passenger Ship
      Date survey: 12.02.2009
      Date next survey 28.02.2014

      3. Änderungen Sicherheitsanforderungen Passagierschiffe

      Es ist richtig, dass nach der SOLAS (Safety of Life At Sea) Konvention entsprechend den Beschlüssen des Maritime Safety Committee der IMO auf der 83. Sitzung ab dem 1.Juli 2010 Änderungen in Kraft treten, die Passagierschiffe betreffen.

      Hierbei handelt es sich um schiffbauliche Anforderungen, dass z.B. das Schiff nach einem Wassereinbruch immer noch in der Lage sein soll, sicher zu einem Hafen zurückzukehren. Andere Änderungen betreffen Sicherheitsgebiete und -systeme, Notabtriebe, Sicherheitszentren an Bord, Feuermelde- und -alarmsysteme (zusätzliche manuelle Meldepunkte) Feuerverhütung insbesondere auf Schiffen mit einem Atrium (Zugluftwirkung wie bei einem Schornstein ist hier am gefährlichsten, Zeitablaufpläne (maximale Zeiten) für Evakuierungen, insbesondere wenn ein ganzer vertikaler Abschnitt nicht mehr zugänglich ist wegen Feuers.

      Wer auch hier Einzelheiten haben will, der gehe bitte auf die Seite imo.org und dort Safety und Mainframe. Mann kann auch über Google "SOLAS Passengerships amendments 2010" eingeben und kommt dort direkt auf die Seite.

      4. Massnahmen seitens Hurtigruten

      Wollen wir mal hoffen, dass Hurtigruten alles das unternommen hat, damit die schiffe in Fahrt bleiben und der Gerüchteküche die Zutaten ausgehen.

      In diesem Sinne allen Liebhabern dieser schönen Ladies der Meere einen schönen Tag aus Hamburg
      Ronald
    • Ronald schrieb:

      Feuerverhütung insbesondere auf Schiffen mit einem Atrium (Zugluftwirkung wie bei einem Schornstein ist hier am gefährlichsten,

      seht ihr!!! Seht ihr!!! Ich sachs doch die ganze Zeit das Atrien auf Schiffen nichts verloren haben *kreisch* :tommy:

      Danke Ronald für die Erklärung!
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!