Anreise nach Norwegen mit KLM?

    • Tja.. das ist nun so eine Sache, Zürich und Oslo... beides nicht EU
      Aber ich vermute, egal mit welcher Airline man international ankommt und national weiterfliegt, in Oslo muss das Gepäck angenommen und wieder aufgegeben werden.
      Du könntest ja den Koffer voller Dinge haben, die man in Norwegen nicht sehen möchte, bzw. die man dir für teures Geld selber verkaufen möchte.
      Uuuuups... ich lese gerade noch mal genau, @ Enrico - wenn du durchchecken kannst ist doch alles schick :)
    • Greta schrieb:

      Aber ich vermute, egal mit welcher Airline man international ankommt und national weiterfliegt, in Oslo muss das Gepäck angenommen und wieder aufgegeben werden.
      Richtig! Aber das liegt nicht an Oslo, sondern daran, dass es in der Regel der erste Ankunftsort in Norwegen für den Reisenden ist. Wenn du z.B. von Frankfurt über Trondheim nach Tromsø fliegen würdest, wäre es genauso: du müsstest in Trondheim mit deinem Gepäck durch den Zoll und dann wieder einchecken.

      Bei der Ausreise interessiert das dann keinen mehr und daher kannst du auf dem Rückweg immer bis zum Zielort durchchecken.

      By the way: in den USA ist das auch so.


      Grüße
      Duck
    • Nordlicht schrieb:

      @Enirco: Es ist nicht so schön das die gleiche Frage in zwei Threads gestellt wird, da gibt es viele Überschneidungen beim Antworten. Wäre besser es nur in einm zu machen ;)




      Ich habe die Frage bewusst NICHT hier gestellt, weil das Thema hier lautet "Anreise mit KLM" und meine Frage bezog sich auf das umsteigen in Oslo mit SAS, darum habe ich die Frage im Thread "umsteigen in Oslo" gestellt.

      hier habe ich nur die Frage gestellt ob die Antwort nur für KLM gültig ist :)

      Aber ist mir schon klar was du meinst :sdanke:
    • Duck schrieb:

      in den USA ist das auch so.
      Genau! Nach dem Passieren der Zollkontrolle (und in den USA: der Immigration) gibt man den Koffer dann an einem Extra-Schalter für durchgechecktes Gepäck ab; ein neues Einchecken ist das meines Wissens nicht. So war's jedenfalls vor vielen Jahren. :hmm:
      Gruß Printe :thank_you:
      2011 RICHARD WITH - 2013 NORDNORGE
    • Zum Klarstellen:
      Die Koffer werden bei Flügen mit Zwischenstopp in Oslo immer durchgecheckt zum Zielort, d.h., sie erhalten ihren Aufkleber bis zum Endziel (ist bei USA-Reisen auch so). Trotzdem musst Du den Koffer in Oslo durch den Zoll tragen. Grund dafür ist, dass sich Norwegen nicht in jedem Flughafen ein Zollbüro leisten kann oder will. Da bei Ankunft in Oslo nicht zu erkennen ist, ob der Zielflughafen des jeweiligen Reisenden ein solches Zollbüro hat oder nicht ( Bergen hätte es ja z.B.), müssen einfach alle das gleiche Prozedere machen, egal ob sie mit KLM, LH oder Swiss oder sonstwas fliegen.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • so ganz stimmt das nicht - es wäre einfach zuviel Aufwand auseinander zu klabüstern welche Passagier aus dem Ausland und welcher aus dem Inland kommt - so wird ein Inlandsflug gar nicht erst kontrolliert, da dies dem Flughafen obliegt der den Flug aus dem Ausland annimmt.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Moin,

      durch die Billigflieger mussten die "normalen" Airlines ihre Preise senken.
      Nun fordern die Billigflieger Gebühren für Gepäck, etc. und die anderen Airlines werden sukzessive nachziehen (siehe KLM).

      Was bleibt dem Passagier? Fast gleiche Preise wie vorher, aber schlechteren Service.

      Gruss
      Horst
    • Capricorn schrieb:

      KLM plant ab 22.4.2013 die Einführung von Gebühren für aufgegebenes Gepäck

      Das ganze System ist recht "vielseitig", wer Gepäck im Vorweg aufgibt, soll pro Gepäckstück und Strecke € 15 bezahlen, also für Hin- und Rückflug zusammen € 30 zusätzlich zum Flugpreis. Wird das Gepäck erst beim Aufgeben am Flughafen angemeldet, verdoppelt sich der Preis, es wären also € 30 (einfach) bzw. € 60 (retour) fällig.

      Wichtig für alle, die nach dem Stichtag mit KLM fliegen, aber vorher gebucht haben: Für diese Passagiere wird die Gepäckgebühr nicht fällig, d.h. sie dürfen bis zu 23kg Aufgabegepäck ohne Zusatzkosten mitnehmen.

      Sollte von uns jemand von der o.a. Ausnahme, dürfte es nützlich sein, die entsprechenden Infos von KLM ausgedruckt zur hand zu haben, um sein Anrecht nachweisen zu können. Diese sind hier auf Deutsch und auf Norwegisch abrufbar.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • KLM führt Gepäckgebühr ein

      Ich wusste jetzt nicht, wo genau ich dieses Thema reinstellen sollte - also hierher, weil es ja die Reisevorbereitungen betrifft.

      KLM führt ab dem 22. April 2013 auf Europaflügen in der Economy-Klasse eine Gepäckgebühr ein. Jedes aufgegebene Gepäckstück kostet dann 15 Euro bei der Buchung beziehungsweise 30 Euro am Flughafen. Die Gebühr ist Teil einer Reihe von kostenpflichtigen Serviceangeboten, die KLM unter dem Titel "Choice & Control" startet.
      (Quelle: AERO International, Print-Ausgabe 4/2013)


      Das verteuert die bisher relativ günstigen Flüge natürlich, der preisliche Abstand gegenüber anderen Airlines schmilzt damit etwas ab.
      Ich habe mich jetzt eben nur gefragt, ob die Gebühr einmalig oder je Flug erhoben wird - wären dann bei Hin- UND Rückflug schon 30 Euro bzw. 60 Euro Aufpreis. Bin mal gespannt, wie es wirklich ist ...
    • Mal eine aktuelle Frage...

      Wir haben auch über Hurtigruten für März 2014 An- und Abreise gebucht. Gebucht sind wir auf Flüge mit KLM über Amsterdam. Hat jemand die Gepäckgebühr zahlen müssen wenn der Flug über Hurtigruten gebucht wurde? Einen Hinweis auf diese Gebühr findet man in den Unterlagen nicht - diese ist aber bei vier Teilstrecken nicht unerheblich. Und eine Überraschung am Flughafen möchte ich vermeiden....

      Danke!

      Gruß
      Marcus
    • Ich habe im November 15 € pro Strecke bezahlt - Hamburg-Amsterdam+Amsterdam-Bergen, insgesamt also 30€ hin und zurück. Gebucht habe ich die Flüge im Reisebüro und hatte für diese Gebühren eine gesonderte Buchungsbestätigung. Das war auch gut so, denn die Vorabbezahlung war bei KLM im Computer nicht vermerkt :thumbdown: Man wollte also die Gebühren beim check-in noch einmal haben :cursing: Meine Buchungsbestätigung wurde allerdings sofort anerkannt. Das gleiche "Theater" hatte ich dann bei der Rückreise in Bergen , auch ohne weitere Probleme :D
    • Ich war über Silvester unterwegs und hatte die An-/Abreise über Hurtigruten gebucht. Es ist zwar nicht explizit angegeben, aber ich vermute mal das ein Gepäck-Stück im Preis inklusive ist. Ich brauchte weder beim Check-In in Hamburg noch in Bergen irgendetwas bezahlen.

      Wenn man am Automaten die Bord-Karten ausdruckt muss man beim Gepäck die Anzahl pro Person auf 1 hochsetzen. Die steht scheinbar immer auf 0. Es gibt dort auch eine Preisanzeige, die sollte dann bei 0,00 Euro bleiben.
      01/06 KH BKT # 04/11 TF BKB # 01/13 NL BKT # 12/13 NK BKB # 10/14 FRAM LPA-BUE # 05/15 VA BKB # 04/16 FRAM LIS-AMS # 09/16 FRAM CAS-FOR # 11/17 PL BKB