Direkt buchen oder Reisebüro?

    • Ich habe auch schon sowohl als auch gebucht. Wichtig ist beim Reisebüro, auf keinen Fall irgendeines nehmen, sondern eines mit HR Erfahrung. Bei der Direktbuchung musst Du halt an alles selbst denken. Aber das habe ich schon bei der ersten Buchung selbst geschafft und das sogar ohne das Forumwissen. Bei der Rücktrittsversicherung habe ich bisher immer die von HR angebotene genommen.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • tropenfisch schrieb:

      Vielreisende werden wohl die Jahresversicherung wählen

      Man muss nicht unbedingt ein Vielreisender sein. Ist man z.B. Mitglied in einem deutschen Automobilclub und schließt über diesen eine solche Jahresversicherung ab, dann ist diese deutlich günstiger als die von Hurtigruten angebotene Versicherung. Außerdem hat man über diese Jahresversicherung dann auch die separat gebuchten Flüge abgesichert. Man muss lediglich aufpassen, dass man die richtige Summe für die zu versichernde Reise wählt.

      Bei den Bedingungen, also dem Kleingedruckten :grumble: sind die Versicherungen sehr ähnlich. Aufpassen muss man, wenn man unter einer Vorerkrankung leidet. Wenn diese Vorerkrankung dazu führt, dass man die Reise nicht antreten kann zahlt die Reiserücktrittversicherung meistens nicht. Dies gilt z.B. für Reisende welche permanent wg. dieser Erkrankung in Behandlung sind und/oder dauerhaft deswegen Medikamente nehmen. Sicherlich ist diese Erklärung sehr laienhaft und unvollständig, ich will damit nur sagen, dass man unbedingt die Bedingungen lesen soll, nicht dass im Bedarfsfall das böse Erwachen kommt.
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • Wir haben nun einmal direkt bei Hurtigsten und einmal über ein Reisebüro bei Hurtigsten direkt gebucht. Dabei ist uns aufgefallen, dass man beim Buchen übers Reisebüro aufpassen muss, ob das Reisebüro direkt bei Hurtigsten bucht oder über einen Reiseanbieter. Preislich kein Unterschied, aber der Reiseanbieter verlangt bei Zahlung mit Kreditkarte eine Gebühr (Hurtigsten selber nicht!) und die Rücktrittsbedingungen/Stornierungskosten sind erheblich höher als wenn man bei Hurtigsten direkt bucht.

      Deshalb haben wir bei der Buchung übers Reisebüro auf eine direkte Buchung bei Hurtigsten bestanden.
    • Ich habe sowohl schon online als auch über ein Reisebüro (auch direkt bei HR, nicht über einen Reiseveranstalter!) gebucht. Da Kreditkartenzahlung bei Hurtigruten erfreulicherweise (noch?) nichts kostet, habe ich immer mit Karte bezahlt und damit die Reiserücktrittskostenversicherung gleich inklusive (gilt leider nur für den Karteninhaber).
      Ein Hurtigrutenerfahrenes Reisebüro ist u.U. dann bequemer, wenn man viele Fragen hat, z.B. verschiedene Reisevarianten abchecken möchte, und keine Lust hat, lange online zu suchen oder sich mit dem Callcenter herumzuschlagen. Wenn man dem Reisebüro aber erst sagen muss, wie man z.B. die Spezialangebote findet, dann Finger weg :nono:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Es gibt auch Kreditkartenangebote, wo für den im Haushalt lebenden Partner und die Kinder mit Unterhaltsanspruch ebenfalls Versicherungsschutz besteht. Bei mir gilt das sogar unabhängig vom Einsatz der Karte :imsohappy:
      Gruß JKmuc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Arctica“ () aus folgendem Grund: überflussiges Zitat gem. Forenregeln entfernt!