Fjordline: Allgemeines und Aktuelles

    • FjordLine ordert Neubau

      FjordLine hat in Australien einen neuen Hochgeschwindigkeitskatamaran für die Route Hirtshals-Kristiansand geordert, der 2020 in Dienst gehen soll. Mit dem neuen Schiff verdoppeln sich die Kapazitäten auf der Linie gegenüber dem mit der HSC FJORD CAT Möglichen; gleichzeitig wird der neue Katamaran auch eine Frachtkapazität von 500 Lademetern haben und soll die Kristiansand-Linie auch für das Frachtsegment öffnen.

      Edit: Und hier der Spaß noch einmal auf Deutsch ;)
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)

      Post was edited 1 time, last by “BRITANNICUS” ().

    • Es geht los

      Die im vergangenen Jahr angekündigte Kapazitätserweiterung der BERGENSFJORD und der STAVANGERFJORD auf der Fosen-Werft in Rissa hat begonnen: Die STAVANGERFJORD ist gestern in Bergen aus dem Fahrplan gegangen und liegt seit heute Früh in Rissa auf der Werft. Am 13. Dezember soll das Schiff dann wieder in den Fahrplan einsteigen. Bis dahin wird die Strecke Hirtshals - Stavanger - Bergen nur jeden zweiten Tag von der BERGENSJORD bedient. Wann diese auf die Werft geht, ist derzeit dem FjordLine Fahrplan noch nicht zu entnehmen.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Der Umbau der STAVANGERFJORD fängt mit großem Tempo an - eben erst ist das Schiff in Rissa ins Dock gekommen und schon ist der neue Aufbau vorne auf Deck 10 an Ort und Stelle =O

      Die BERGENSFJORD wird dann im Januar/Februar die gleiche Behandlung erfahren.

      (Nichtgesichtsbüchler wie ich klicken einfach auf "Jetzt nicht", falls die "freundliche" Aufforderung zur Preisgabe seiner bürgerlichen Existenz erscheint ;) ).
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Sturmbedingte Verkehrseinstellung

      Wegen der widrigen Witterungsverhältnisse hat FjordLine heute Nachmittag den Betrieb weitgehend eingestellt.

      Die Linie Langesund-Hirtshals-Stavanger-Bergen wird nur eingeschränkt bedient; die BERGENSFJORD wird heute verspätet in Hirtshals erwartet und morgen nicht Stavanger und Bergen anlaufen und stattdessen nach Kristiansand gehen. Stattdessen gilt bis Sonnabend folgender Notfahrplan:
      • 07/XII. - 20.00 an Hirtshals
      • 07/XII. - 21.00 ab Hirtshals
      • 08/XII. - 08.00 an Kristiansand
      • 08/XII. - 21.00 ab Kristiansand
      • 09/XII. - 08.00 an Hirtshals (ab dann wäre ein Einstieg in den Fahrplan wieder möglich)
      • Die STAVANGERFJORD ist noch bis Mittwoch nächster Woche in der Werft.
      Die Verbindung Sandefjord-Strömstad ist heute Nachmittag eingestellt worden, für morgen liegen noch keine Informationen vor.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Und wieder das Wetter

      Aufgrund des widrigen Wetters verspätet sich heute die Ankunft der BERGENSFJORD aus Langesund in Hirtshals auf 00.30 Uhr in der heutigen Nacht. Das Schiff soll dann um 01.15 Uhr weiter nach Risavika (Stavanger) fahren und dort morgen um 10.00 Uhr eintreffen. Die Strecke Risavika - Bergen - Risavika ist storniert worden, die betroffenen Passagiere werden nach/von Bergen mit Bussen transportiert, Autofahrer sollen Fahrtkostenerstattung erhalten. Morgen Abend soll die BERGENSFJORD dann wieder im Plan sein. Die übrigen Verbindungen von FjordLine sind nicht betroffen.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Fjordline hat in Sandefjord südlich Oslo Fläche gekauft und möchte einen Fährhafen bauen. Der Hafen soll auch von anderen Reedereien genutzt werden, er soll 2025 in Betrieb gehen. Ausserdem soll ab 2020 auf der Strecke Sandefjord - Strömstad eine zweite Fähre den Betrieb aufnehmen.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Ein wenig informationslastiger ist dieser Beitrag zum Thema, demzufolge FjordLine bereits in Vindal ein Areal so groß wie elf Fußballfelder erworben hat, auf dem ersten Zeichnungen zu Folge ein zweischläfriger Fähranleger mit Terminalgebäude entstehen soll. Dass andere Mitbewerber, gemeint ist v.a. ColorLine , den Terminal als "Untermieter" nutzen dürfen, dürfte, wie der Bauplan selbst, darauf zurückzuführen sein, dass die Stadt Sandefjord den bisherigen Fährterminal im Stadtzentrum schließen will, um die Umweltbelastungen dortselbst zu reduzieren.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Die heutige Fahrt Bergen-Stavanger ist aufgrund des Wetters storniert.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Die heutige Fahrt der STAVANGERFJORD Bergen - Stavanger - Hirtshals ist verspätet auf Grund der Wetterbedingungen. Die Fähre ist mit zwei Stunden Verspätung in Bergen gestartet und wird in Stavanger noch 1,5 Stunden verspätung haben. Morgen in Hirtshals soll sie aber wieder pünktlich um 8:00 Uhr ankommen.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Anreise Fjordline Hirtshals - Bergen / Puffer notwendig?

      Hallo zusammen,

      wie in meinem Vorstellungsthread beschrieben (Die Reise ist gebucht), haben wir die Anreise in Eigenregie gebucht.
      Bzw bisher nur die Fähre von Hirtshals nach Bergen mit Fjordline.
      Nun bin ich wegen dem Datum am Zweifeln, auf Grund einiger Berichte :D

      Also wir starten am 23.12. mit der MS Finnmarken in Bergen , Abfahrt ist ja 22:30 Uhr.

      Die Fjordline startet am 22.12. in Hirtshals (20 Uhr) und ist am nächsten Tag um 12:30 Uhr in Bergen .
      In meinen Augen ist (war) das genug Zeit, immerhin fast 10 Stunden.
      Nun wird aber häufig dazu geraten doch einen Tag Pause zu machen.

      Mein Plan B wäre eher bei Sturm oder dergleichen früher zu starten, bzw versuchen umzubuchen, weiß nicht wie flexibel oder vorausschauend das Fährsystem ist.
      Die Zuverlässigkeit kann ich sowieso nicht einschätzen.

      Daher nun einmal die Frage in die Runde, an die erfahrenen HR-Fahrer / Fährfahrer.

      Sollte das so passen?

      Durch meine Ferien ist der Zeitplan etwas eng gestrickt.

      Danke und viele Grüße
      Kirsten
    • Wenn das Wetter gut ist, reicht die Zeit locker. Leider ist es aber auch schon vorgekommen, dass die Fjordline-Fähren bei schlechtem Wetter (immerhin fahren sie über den Skagerrak) Verspätung haben, oder ganz ausfallen.
      Ich würde zur Sicherheit immer eine Übernachtung in Bergen einplanen. Fällt dann eine Fähre aus, musst du nur das Hotel für die eine Nacht abschreiben und nicht die ganze HR-Reise.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Ja nach dem Lesen hier, denke ich mir das mit der Nacht grundsätzlich auch.

      Heißt aber, ich müsste direkt nach der Arbeit starten (Anreise nach Hirtshals dauert mit der Bahn ein paar Stunden).

      Daher ja auch die Frage, wie spontan kann man bei den Fähren umbuchen, wenn sich ein Sturm ankündigt?
      Bzw kann man überhaupt 24 Stunden vorhersagen, wie es aussehen wird? Wahrscheinlich wird es wohl daran scheitern.
    • Kiggie wrote:

      Daher ja auch die Frage, wie spontan kann man bei den Fähren umbuchen

      Gar nicht, habe eben mal ins Buchungssystem geschaut. Selbst im Flextarif wird eine Änderung des Reisetages voll verrechnet.

      Sollte da was sein werdet ihr normal von Fjordline umgebucht. Das kann ein Tag später sein, oder wie bei uns ein Tag früher.
      Von daher würde ich auf jeden Fall im Winter einen Sicherheitstag einbauen und lieber einen Tag früher nach Bergen reisen.
      Nordlicht :flower:

    • Danke für eure Antworten. Auf jeden Fall haben diese mir gezeigt, dass ich einen Notfall/Alternativplan in der Hinterhand haben muss. Bzw. ggf. sogar mehrere.

      Gebucht habe ich nun ja schon, hatte das ja direkt mit der Buchung der Reise gemacht um das abzuhaken. Und danach erst angefangen zu lesen. Hatte das ja auch mit dem Reisebüro so zusammengebastelt.

      Ich kenne nur die Fähren in Hamburg (62 und co) und die fahren immer. Habe da nicht weiter gedacht.

      Aktuell ist Sonntag Fähre in Hirtshals und Montag dann HR.
      Wäre aktuell Samstag Anreise per Bahn gen Norden (dauert rund 15 Stunden).

      Freitag muss ich eben noch arbeiten, daher wollte ich da auch noch nicht los.

      Also umbuchen und in Bergen noch ein Hotel ist sicherlich besser. Wenn auch kostenintensiver und stressiger bezüglich Arbeit. Muss ich noch einmal drüber nachdenken und meiner besseren Hälfte besprechen.

      EDIT:
      Glaube mein Notfallplan wäre eher eine komplette Anreise mit der Bahn. Von vorneherein die frühere Anreise planen ist für mich stressiger als 2 Tage in Zügen zu verbringen.

      Daher besteht dann höchstens die Frage, lässt sich so ein Sturm / Ausfall von Fähren vorher ahnen oder ist so etwas eher sehr spontan. Bei angekündigtem schlechten Wetter würde ich mich eben rechtzeitig in Züge und Busse werfen. Bis dahin hege ich die Hoffnung, ist eh noch zu lange hin.

      Post was edited 1 time, last by “Kiggie” ().