Regen, Regen, Regen aber trotzdem schön... - Färöer 29.10.-05.11.22

    • 2022
    • Nord
    • Regen, Regen, Regen aber trotzdem schön... - Färöer 29.10.-05.11.22

      Moin,
      so ich war mal wieder auf meinen Lieblingsinseln und da ich weiß das einige von Euch die Inseln auch mögen oder interessieren, gibt es hier ein paar Bilder und Filme incl. kurzer Beschreibung... :8):

      Die Anreise erfolgte natürlich wieder über Hirtshals mit der „Norröna“ von Smyril Line, gibt ja leider keine andere Möglichkeit... :whistling:

      Pünktlich zum eintreffen der „Norröna“ bin ich auch vor Ort... :8o:

      Irgendwie ist nicht viel los im ganzen Hafen von Hirtshals und auch nicht auf dem Schiff... :/





      Der Seetag-Sonntag war ja eine Stunde länger, was sich aber auch nicht wirklich auf den Seegang ausgewirkt hat... ;(



      Fortsetzung folgt...
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • tangojoe wrote:

      Woran das wohl liegen mag?

      @tangojoe Das möchte ich auch gern mal wissen... :8):


      Und weiter geht es mit Montag – Regentag:

      Die Stauseen Mýrarnar und Heygavatn, oberhalb von Vestmanna... :rolleyes:





      Der Fossa vandfald einer der höchsten Wasserfälle auf den Färöern... :8o:



      Der Wind spielt mit ein paar kleinen Wasserfällen bei Haldarsvík... =O





      Blick von der Passstraße Eiði nach Gjógv auf Risin og Kellingin... :8o:

      Hier noch ein paar Bilder von meinem Hotelzimmer, das Hotel Brandan kann ich wirklich empfehlen... :thumbup:



      PS: auf meinem Youtube-Kanal gibt es auch wieder die Möglichkeit im Regen mitzufahren... :whistling:

      Das Schaf des Tages:

      Fortsetzung folgt...
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • Und der Dienstag – Regentag

      Zuerst will ich das machen was ich immer Dienstags auf den Färöer mache – eine Runde mit der MS „Ritan“ zu den nördlichen Inseln Fugloy und Svínoy fahren aber leider ist die „Ritan“ in der Werft und so muss ich mit der MS „Jósup“ vorlieb nehmen, die normalerweise nach Mykines fährt, war aber auch schön... :rolleyes:











      Ich hab die „Black Pearl“ gefunden... :D

      Wenn man aus einem Tunnel kommt, gibt es manchmal auch eine kleine Überraschung... =O



      Im Nes vindmøllepark:
      eine Windorgel (auf einem alten Windradfundament) und ups da fehlt ja was... :whistling:



      Das Schaf des Tages:

      Ich habe wegen des reichlichen Regens an dem Tag keine 50 Bilder gemacht... :/

      Fortsetzung folgt...
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • Mittwoch – trocken, leicht Bewölkt, etwas Sonne aber nur für ca. 3 Stunden, dann wieder Regen :whistling:

      Landschaft entlang des Weges zur Insel Vágar... :8o:



      Fahrt von Sørvágur über Bøur nach Gásadalur incl. Bilder und Videoaufnahmen mit meiner Kamera... :8o:
      (die reine Fahrt läuft in doppelter Geschwindigkeit... ;) )



      Blick von Bøur auf Drangarnir, Tindhólmur und Gáshólmur



      Blick auf Gásadalur, Knavin und Heinanøv



      Blick auf die Insel Mykines und den Gásadalstunnilin



      Brandung bei Gásadalur... :rolleyes:



      Beginn/Ende der Start-/Landebahn des Flughafens auf Vágar und das gerade gelandete Flugzeug... :8):





      Mein Lieblingsrestaurant in Sandavágur auf den Färöern... :love:

      Der Trøllkonufingur und Felsenschlucht bei Sandavágur



      Das Schaf des Tages:

      Fortsetzung folgt...
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • Eine tolle Autofahrt, mit erfreulich wenig Gegenverkehr.

      Zwischen dem Obersee Myrarnar und dem Untersee Heygadalur plant die Gesellschaft SEV den Bau eines Pumpspeicherkraftwerks. Es soll 2028 fertiggestellt sein und den Überschuss von Windenergie nutzen. Auf den Inseln gibt es ausgebaut 100 MW Dieselgeneration, 37 MW Wasserkraft und 18 MW Windkraft. Trotz des notorischen Regenwetters sind auch 0,26 MW (260 kW) Solar installiert. ;)

      Lupo

      Post was edited 1 time, last by “Lupo” ().

    • Donnerstag – Regentag

      Da es anfangs nur leicht Nieselte mache ich erst einen Ausflug auf den Sornfelli, das ist der Berg im Nord-Westen von Tórshavn mit der großen Radarstadtion.



      Da schnell die Wolken über den Bergkamm ziehen, kann man gerade noch durch eine kleine Lücke bis zum Kaldbaksfjørður runter schauen... :huh:



      Wieder auf dem Oyggjarvegur komme ich gerade recht zu einer Sprengung im Steinbruch Hundsarabotnur... :8):



      (der Ton der Dashcam ist ja aus aber bei Sekunde 12 ist ein leichtes Zittern von der Druckwelle zu erkennen und der Knall war auch nicht ohne... =O )

      Der Weg zum Strand von Saksun, hier waren die Gänse mal friedlich... ^^





      Fahrt der Norröna durch den Leirvíksfjørður... :8o:





      Das Schaf des Tages:

      Ja leider war das schon wieder der letzte Tag auf den Färöer aber das nächste mal bleibe ich länger... :rolleyes:

      Eine letzte Fortsetzung folgt...
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • Freitag – Seetag

      Der Tag beginnt mit der Passage des nördlichsten Punkt des Vereinigten Königreichs... :8o:



      Dann gibt es einen netten Sonnenaufgang und ansonsten ist die Überfahrt mal wieder eher unbewegt... :whistling:



      Samstag hat es noch ein richtig großes Containerschiff und dann hab ich noch ein Bild von meiner Kammer... :8):



      So schnell ist eine Woche rum aber es war wieder sehr schön auf den Färöer und wir sehen uns ja auch bald wieder... :love:

      Einen negativen Punkt habe ich leider noch: auf der MS Norröna gibt es entweder massive Einsparungen oder ein großes Personalproblem, da es diesmal in allen Bereichen doch sehr gravierende Qualitäts- und Quantitätsmängel gab... ;(

      Die Schafmodels verabschieden sich auch ganz herzlich... :rolleyes:



      ...und ENDE!
      MfG von der Ostsee, Micha. :gr-cool:

    • Auf den Färöer muss man immer mit Regen rechnen, aber ich stimme Dir zu, es war dennoch schön, auch wenn Du schon wirklich viel Regen hattest. Vielen Dank für die Berichterstattung von Deinem Kurztrip! Die Färöer mit dem Schiff und gar nicht weiter bis nach Island ist wirklich eine gute Idee.
      LG Lundefugl
    • Moin Micha,

      vielen Dank , dass wir an deiner Reise teilhaben durften. Das Wetter muss man so nehmen wie es kommt! Aber dir macht es ja sowieso nichts aus wenn es auch mal regnet. Mir hat jemand mal aus dem Urlaub jeden Tag ein Foto geschickt, also das" Bild "des Tages und deshalb fand ich die Idee mit dem "Schaf" des Tages sehr orginell. ;) In der Tat schaut man sich so ein einzelnes Tier viel intensiver an. Ja, so eine Woche ist immer schnell um! Jetzt kannst du dich auf die nächste Tour freuen und mit dem Wellengang wird es sicher auch mal klappen.

      Liebe Grüße
      Senja