MS Kong Harald 23.4. - 4.5.2022 Vom Frühling in den Winter

    • B-K-T
    • MS Kong Harald 23.4. - 4.5.2022 Vom Frühling in den Winter

      Hallo,
      so langsam wird es fertig, unser Video-Tagebuch unserer Reise auf der klassischen Postschiffroute mit der MS Kong Harald vom 23.4. bis 4. 5. 2022.
      Zum Einstieg ein kleiner Vorspann als Trailer und zur Einführung .
      Danach in lockerer Folge die weiteren Teile.
      Viel Spass!



    • Hallo Werner - schau mal in der Hurtigruten-Freunde-Gruppe, da hast du dich im Datum vertan ;)
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B ~ Jan22 VA B-K-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • Ja, wäre etwas lang gewesen, aber sicher schön ;)
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B ~ Jan22 VA B-K-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • Video Tagebuch unserer Reise vom 24.April bis 4.Mai 2022.
      Vor der Kür kommt die Pflicht, die Anreise.
      Zwar anstrengend, aber dennoch eindrucksvoll.
      Nach Bergen kommen wir mit der Bergenbahn . "Norway in a nutshell", vom Frühling in den Winter und wieder zurück.
      Nach Oslo müssen wir fliegen.
      Nach Frankfurt kommen wir mit dem Bus.
      Zum Busterminal fahren wir 1 Stunde mit dem Auto .
      Im Klartext Aufstehen um 2 Uhr in der Nacht.
      Aber die Vorfreude steigt. Was wird uns auf dem Schiff erwarten?

    • Video Tagebuch unserer Reise vom 24.April bis 4.Mai 2022.
      Wenn 85 Passagiere zeitgleich mit 2 Bussen anreisen, dann gibt es Warteschlangen am Checkin.
      In der Lounge müssen wir warten bis alle ihre Sicherheitseinweisung bekommen haben.
      Aber dann geht es endlich an Bord.
      Der Tag 1 hat nur wenige Stunden. Das Ablegen ist um 20:30, deshalb zählt Hurtigruten auch die Anlegestellen bis nach Ålesund zu diesem Tag.
      Ja, wir haben eine Innenkabine, aber die reicht völlig aus und liegt direkt am Ausgang zum Umlaufdeck.
      In der Kabine wird ohnehin nur geschlafen. Von früh morgens bis spät abends sind wir an Deck oder in den Lounges
      und geniessen das nonstop vorbei ziehende Panorama.



    • Am 3. Tag gibt es nur 3 Anlegestellen.
      So steht der Tag im Zeichen der Stadtbesichtigung von Trondheim und der ersten schneebedeckten Berggipfel.

      3 Stunden Liegezeit in Trondheim reichen gerade so für einen Spaziergang durch die Stadt mit Besichtigung
      des Nidaros-Dom, der alten Stadtbrücke und dem alten Viertel am Nidelva.

      Ansonsten geniessen wir die Aussichten von Deck und der Explorer-Lounge.

    • Video Tagebuch unserer Reise vom 24.April bis 4.Mai 2022.

      Wenig spektakulär ist der Name des 4. Tages : Bodø
      Jedoch hatten wir an diesem Tag die ersten Höhepunkte der Reise.
      Der Polarkreis wurde überquert mit dazugehöriger Polartaufe, die ersten Gletscher kommen in Sicht,
      der Westfjord wird überquert und die Lofotenwand erscheint am Horizont.

      Allerdings schlug das Wetter um. Wir kamen in den Einfluß eines Sturmtiefs mit ersten Schneefällen.
      So war die Sicht schlecht und auch die Lofotenwand war von Wolken verhangen.

    • (5) Klassische Postschiffroute mit Hurtigruten MS Kong Harald 2022 - Tag 5: Tromsø
      Video Tagebuch unserer Reise vom 24.April bis 4.Mai 2022.

      Tag 5 begann mit einem herrlichen Sonnenaufgang in Risøyhamn an der Fahrrinne der nur 50m breiten Risøyrenna .
      So schön der Morgen so schlecht war der Nachmittag am Tor zum Polarmeer, in Tromsø .
      Im Schneeschauer kämpften wir uns über die 40m hohe Tromsøbrua zur Tromsdalen Kirche, der Eismeerkathedrale.
      Dort sprang der Funke leider nicht über. Architektonisch zwar interessant, aber ohne jedwedes Sonnenlicht
      fehlte irgendwie die Faszination.
      Es schneite dann noch so heftig, dass vom Schiff aus die Kirche nicht mehr zu sehen war.

      Den Rest des Tages begleitete uns dieses Wetter und der Seegang wurde stärker.
      Während der Nacht waren die Wellen deutlich spürbar.

      #norwegen #norway #hurtigrute #hurtigruta #hurtigruten #mskongharald #tromsø #tag5

    • Tolle Präsentation! Da merkt man, dass viel Arbeit, Zeit und Herzblut für die Postschiffroute drinsteckt. War das eure erste HR Tour? Tolles Wetter hattet ihr, von allem etwas, noch Schneefall, aber auch die langen Tage, wirklich das Beste aus den Jahreszeiten. Freue mich auf die weiteren Videos!
      schöne Grüße Tini :ilhr:

    • @Tini: Ja, die erste Tour auf der Hurtigrute.
      Allerdings mit dem Motorrad war ich schon von Bergen bis Lappland unterwegs in Norwegen.
      Danach dann nochmals mit dem Wohnwagengespann in Fjordnorwegen.

      .... und sicher nicht das letzte Mal.

      Tag 6:
      Nach der "bewegten" Nacht war es zum Frühstück im Speisesaal leer und sehr ruhig.
      Der Gang zum Buffet war auch "gewöhnungsbedürftig". Immerhin meldete der Kapitän 5-6 m hohe Wellen.

      Zwei Ausflüge hatten wir geplant , wenn auch noch nicht gebucht.
      Heute sollte der Ausflug zum Nordkapp mit dem Linienbus 406 stattfinden.
      Den ganzen Morgen wurde offen gelassen, ob das Nordkap erreichbar sei.
      Kurz vor dem Anlegen dann die Durchsage, daß die Zufahrtstrasse für alle Fahrzeuge wegen Sturms gesperrt sei.
      So blieb genügend Zeit für einen Spaziergang im Schneetreiben durch Honningsvåg .

      Somit haben wir einen Grund für die nächste Postschiffreise, diesmal vielleicht im Winter.


    • @WernerKraus
      Mit deinen Videos erzeugst du ein richtiges Gänsehautgefühl! Karin Brenmes nehme ich auf meinem mp3 Player immer mit auf Hurtigruten, stehe auf Deck 5 und träume! Ich habe selten so eindrucksvolle Hurtig-Videos gesehen. Und was für Arbeit die machen! Vielen vielen Dank dafür :flower:
      Eine Hurtigruten-Postschiffreise ist eben etwas Besonderes- zu jeder Jahreszeit!

      Liebe Grüße von Trollebo :)
      Liebe Grüße von Trollebo
    • Sehr schöne Videos, bin gerade nochmals mitgefahren, denn im Januar 2017 machten meine Freundin und ich ebenfalls mit Kong Harald die gleiche Postschiff Reise. Sieht fast so aus als hättet ihr "mehr Winter" gehabt im April, als wir im Januar. Würden jederzeit wieder eine Winter-Hurtigrutenreise machen, trotz Sturm (wir konnten nicht nach Kirkenes fahren und mussten im Hafen von Alta Schutz suchen).
      Die Norwegische Landschaft in allen Pastelltönen werde ich nicht vergessen, auch das zaghafte Polarlicht in Alta bleibt in Erinnerung.
      Leider wurde unsere Reise mit der Roald Amundsen im 2019 storniert,(Schiff war noch nicht fertiggestellt).
      Dafür waren wir mit dem PW im 2015 (5 Wochen) und im Herbst 2017 ( 9 Wochen) in Norwegen und dieses Jahr im Mai /Juni
      6 Wochen (Schweden und Norwegen) unterwegs. Von einer weiteren Hurtigrutenreise träumen wir im Moment.

      Liebe Grüsse von Vinter magi
    • @WernerKraus

      Dein Mix aus Fotos, Zoom-Fotos und Videos ist von hervorragender Schönheit.

      Ich habe 11 komplette Rundreisen unternommen, eine im Sommer, zwei im Oktober und acht im Winter zwischen Ende Februar und Mitte März. Die Winterreisen habe am meisten genossen. Wenn ich beispielsweise im Tiefschnee zur Festung Vardöhus gestapft bin und auf dem Rückweg dann in der Dunkelheit die TROLLFJORD wieder erblickt habe, überkam mich immer ein wohliges Gefühl. Da freute ich mich schon auf die angenehme Wärme im Schiff, und auf den Drink an der Bar.

      Ja, eine Reise im Winter kann ich - schon wegen der Nordlichter - wirklich empfehlen. Allerdings kann man im Winter nicht mehr Schnee garantieren, als Du auf der Frühlingsreise erlebt hast.

      Vielleicht können wir uns noch auf schöne Nordlichtbilder von Dir freuen, das wäre toll.

      Lupo