Reise mit der Fritjof Nansen 9. Juni bis 17.6.2022

    • Island
    • 2022
    • Reise mit der Fritjof Nansen 9. Juni bis 17.6.2022

      Reise mit der Fritjof Nansen 9. Juni bis 17.6.2022

      Wir sind noch dabei, die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Am Vortag sind wir angereist, da wir auch das Vorprogramm, den Golden Circle, gebucht hatten. Morgens am 9. Juni erfolgte der obligatorische Corona Test. Gut organisiert im FossHotel, Reykjavik. Danach ging es los mit dem Ausflug. Philipp der Tour Guide switchte ansatzlos zwischen Englisch und Deutsch hin und her. Es gab eine Vielzahl von interessanten Informationen. Als Einstimmung für die Reise empfanden wir es als sehr nützlich.


      Stationen: Nationalpark Pingvellir, Geysir, Wasserfall, baden in der secret lagoon.

      Nachdem erholsamen Bad in der Lagune ging es zurück nach Reykjavik direkt aufs Schiff. Begrüßung durch den Kapitän und Vorstellung des Expeditionsteams. Es wurde erklärt, dass die geplante Route Plan „A“ sei. Es kann immer sein, dass es Änderungen gibt. Bei uns war dies nicht der Fall. Auf der Reise nach uns, konnte die Fritjof Nansen aufgrund des Sturms nicht auslaufen.

      Die inkludieren Ausflüge waren jeweils Spaziergänge geführt von local guides. Dauer circa 1 bis 2 Stunden. Es gab immer noch genug Zeit für eigene Aktivitäten.

      Da nicht in jedem Hafen direkt angelegt werden konnte, kamen die Tender Boote oder die Schlauchboote zum Einsatz.

      BordSprache ist Englisch es gab zwei Dolmetscherinnen an Bord. Bei den Vorträgen wurde simultan übersetzt.

      Das Essen war hervorragend. Meistens gab es im Aune ein Menü manchmal auch Büfett zum Dinner. Frühstück und Mittagessen als Buffet. Im Fredheim gab es Burger, Milch Shakes sowie diverse Kleinigkeiten. Auch einen Besuch wert.

      Das Servicepersonal war super wir haben uns sehr wohl gefühlt.

      Die ganze Reise war gut organisiert. Das Expeditionsteam hat einen tollen Job gemacht.Wir haben viel Natur gesehen. Highlights waren die Papageientaucher, Buckelwale, nette Menschen und die beeindruckenden Landschaften.

      Nach zwei Tagen Aufenthalt in Reykjavik ging es dann zurück nach Hause.Von dieser Reise werden wir noch lange zehren.

      Wer Fragen hat, ich versuche sie gerne zu beantworten
      Gruß Eningu


      [/url]
      Leider storniert

      Post was edited 2 times, last by “Eningu” ().

    • New

      Hallo, schön, dass die Reise stattfinden konnte und Euch so viel Eindruecke beschehrt hat. Meine Freundin und ich versuchen seit 3 Jahren Grönland zu erreichen... hoffentlich klappt es jetzt im Juli. Frage: Wurde aufgrund von Corona die Passagierzahl verringert?
      2. Frage- Wie hoch sind die Leihkosten fuer Nordic Walking Stöcke?
      Sonnigen Sonnabend!
      Uta
    • New

      Moin Uta,

      wir waren ca. 420 Passagiere an Bord. Lt. Information in einem Telefonat mit Hurtigruten sind die Schiffe zu max. 80% belegt. Für die Hiking Stöcke mussten wir nichts bezahlen. Bei jeder Ausschiffung konnte man an Land einfach welche nehmen. Sie sind in der Größe verstellbar.

      Ich drücke Euch die Daumen für die Grönlandreise. Berichte gerne, wir haben das für 2023 angedacht
      (Fridtjof Nansen, Diskobucht)
      Gruß Eningu


      [/url]
      Leider storniert