Grüße von der Vesteralen

    • Teilstrecke
    • Ein Wetterwechsel ist das…
      :D Harstad in der Sonne, Wolken, Schnee, kurz vor der Risoyrenna ein Schneegestöber ohne Sichtmöglichkeiten, pünktlich zur Durchfahrt :love: :love: schönster Sonnenschein.
      In Risoyhamn wieder Schnee von oben, dann wieder Sonne, in Stokmarknes gehen wir vom Schiff und stehen gleich danach im Schneetreiben, das mich denn auch nach kurzem Spaziergang zum Schiff zurück treibt.
      An Deck umwirbeln mich die Flocken, am Ufer gegenüber scheint die Sonne…
      Und ich freu mich auf den Raftsund , und hoffe, dass aus der Seeadlersafari :thumbsup: keine Schneeadlersafari wird…
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Was soll ich sagen - ein bisschen Schneeadler war’s auch ^^ , aber…
      ohne Worte, ich war hin und weg und nur noch begeistert, es war faszinierend und atemberaubend schön :love: :love: . Die Möwen ums Boot, die Adler (und es waren viele, wir haben ständig angehalten) über und um uns kreisend, den Fisch aus dem Wasser fangend, so nah und einfach nur beeindruckend. Anfangs noch ein guter Blick auf die MS Vesteralen, bevor sie uns verlässt; in den Trollfjord sind wir bei Schneetreiben eingefahren, und bei Sonnenschein wieder hinaus - wahrlich interessante Stimmungen!
      So viele Eindrücke, v.a. von den Adlern, einfach nur toll :girl_sigh: .
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Herzlich willkommen auf den Lofoten… ^^ wir waren sogar mit Flaggen draußen, und ich wollte Dir grad winken und schnell noch ein Bild machen, da gibt doch glatt mein Akku auf, gut, dass man 2 hat…

      Viele schöne Tage und eine wundervolle Weiterreise :) !
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Heute morgen dachte ich wir hätten die Richtung gewechselt ?( - zentimeterweise Schnee auf dem Deck und 2 Paxe helfen einem Crewmitglied beim Schneeräumen im Mai… :D Inzwischen sind kaum mehr Spuren vorhanden…

      In Bronnoysund wäre es möglich gewesen mit dem Reiseleiter ins Zentrum zu laufen; da mir dies denn doch ein Stück zu weit geht und ich es ja schon kenne, gehe ich nur etwas mit, um dann auf dem Rückweg zum Schiff, am Anleger und Bootshafen noch jede Menge schöner Bildmomente zu entdecken :thumbsup: inklusive einem wunderbaren Blick zum Schiff, und ich freu mich über grünes Gras und Schlüsselblümchen ^^ . Man kann sich gut eine Weile hier aufhalten.

      Wen es interessiert: zur Stadtmitte rechts vorm Schiff durch den Zaun, am Bootshafen rechts vorbei, immer der Hauptstraße nach kurz auf und ab bis zu einem gelben Haus, da fängt dann ein Geh-, Radweg an (von da noch über 1 km).
      Ich finde schon, ein Shuttlebus wäre gut, wenn man zum ersten Mal da ist, die Stadt noch nicht kennt oder schlecht zu Fuß ist; schade für einige, dass es den heute nicht gab.

      Ausfahrt unter der Brücke durch… :love: eine meiner liebsten… :girl_sigh:
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Der fast letzte Tag… ;( da kommt schon Wehmut auf!
      Da ich seltsamerweise bei dieser Reise keine Frühaufsteherambitionen habe ?( und keinen Ausflug in Trondheim , gehe ich den Tag gemütlich an. Und mit viiieeelen Stunden an Deck…

      Kurz entschlossen mache ich den Ausflug Atlantikstraße mit - die Hustadvika kenne ich bei Wind und teils Regen ja schon :whistling: und mit dem Ausflug hatte ich schon mal geliebäugelt. Kommt wahrscheinlich sehr auf den Reiseleiter an (wir hatten eine super Reiseleiterin dabei :thumbup: ) und aufs Wetter (bis auf ein wenig Regen am Anfang war’s trocken und teils sonnig) - aber ich war begeistert. Viele schöne Eindrücke, viel Interessantes gehört und gesehen, Rehe auf der Straße, fantastische Aussichten :thumbsup: und am Ende waren wir so früh dran bzw. die MS Vesteralen etwas später, dass wir sie beim Anlegen beobachten konnten. Ein einmaliges Bildmotiv von meinem Schiff :love:

      Abends stehe ich in Molde an Deck, eine wunderschöne Bergkulisse vor mir :love: , ruhiges Wasser, die klare Luft, Seevögelgeräusche, leichtes Schwanken - eben wie das ist auf dem Schiff -, die Pastelltöne zwischen den Wolken verblassen allmählich, dennoch ist es so hell, ein leichter Windhauch, und es ist wieder mal so ein Moment, wo ich weiß, warum ich hierher komme, und ich bin einfach nur dankbar für die vielen wundervollen und faszinierenden Eindrücke auf der Reise. :girl_sigh:
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Und schon sitze ich fast im Flieger nach Hause… ;(
      Gestern regnet es ununterbrochen - auf dem Schiff und auch in Bergen , so dass mein Plan, die MS Vesteralen vom Floyen zu verabschieden, buchstäblich ins Wasser fällt.
      Dafür ist es heute richtig schön :thumbsup: , und meine Freude groß, als ich die MS Lofoten vom Floyen aus im Hafen entdecke :love: - die muss viel früher gekommen sein als gedacht.
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Zuhause angekommen denke ich schon es ist viel ZU grün hier ^^ (mein Rasen schreit nach dem Mäher), ich bin erstaunt über die schnelle Dunkelheit und heilfroh, dass es nicht wärmer ist als gerade. Vor lauter Warten auf das Gepäck habe ich gestern doch glatt noch meine Jacke plus kleiner Kamera am Gepäckband im Flughafen liegenlassen :patsch: - Gott sei Dank inzwischen die Mail bekommen, dass ich's im Fundbüro abholen kann...

      @alcudia Gründe zum Wiederkommen gibt es viele! Ist nicht so schlimm wegen der Vogelbeobachtung , das war ein "falls es geht" - dafür hat es endlich mit den Seeadlern geklappt :thumbsup: , was mir wirklich Freude gemacht hat, es war fantastisch!

      Überhaupt war die Reise eine Mischung aus neuen Erlebnissen, Unerwartetem, ein bisschen Enttäuschung über nicht vorhandene Sonnenuntergänge und Winterwetterkapriolen, dem Kennenlernen eines neuen Schiffes, in das ich mich definitiv verliebt habe :love: , der Erkenntnis, dass ich nicht sehr norwegenwintertauglich bin :D , wunderschönen unvergesslichen Momenten auf der MS Vesteralen und an Land und herrlichen Eindrücken besonderer Dinge an jedem einzelnen Tag :girl_sigh: .

      Einen "richtigen" Bericht werde ich gerne nachreichen und ein paar Bilder teilen - dauert nur ein bisschen... ;) Jetzt lasse ich die Fahrt erst mal nachwirken bei meinen letzten Urlaubstagen und freue mich, dass ich noch einmal zumindest zu einem großen Teil auf der schönsten Seereise der Welt sein durfte. Danke @alle, die mich bei meinen kurzen Zwischenkommentaren begleitet haben :flower: !
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Users Online 1

      1 Guest