Bergen - Kirkenes - Bergen mit der MS Nordkapp vom 26.03.bis 06.04.2022

    • B-K-B
    • Bergen - Kirkenes - Bergen mit der MS Nordkapp vom 26.03.bis 06.04.2022

      MS Nordkapp Bergen - Kirkenes - Bergen vom 26.03. bis 06.04.2022

      Nachdem wir ja im Februar 2020 (kurz vor Corona) eine Teilstrecke mit der MS Trollfjord hatten, waren wir sicher " Wir fahren noch einmal und wenn dann die komplette Tour!".
      So haben wir im August 2021 ( Corona hatte sich mal kurzzeitig etwas zurückgezogen) bei Hurtigruten das " Rundum Sorglos Paket " gebucht. Dann kam es, wie kommen mußte, Das Virus kam mit voller Wucht zurück. Uns kamen Zweifel. Fahren oder nicht fahren ? Aber hier im Forum und auch im Freundeskreis gab es eigentlich nur eine Aussage : Fahren !
      Das taten wir dann auch. Wir haben sicherheitshalber noch eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen. Diese haben wir gottseidank nicht gebraucht. Wir haben uns alle noch die Boosterimpfung geholt und waren froh, das alle gesund blieben.
      Und wir hatten Glück, das es bei unserer Reise keinerlei Einschränkungen in Norwegen mehr gab.
      In Frankfurt am Flughafen war noch Maskenpflicht. Ebenso bei den Flügen ( Frankfurt - Amsterdam und Amsterdam - Bergen ).

      25.03.2022
      Wir fahren gegen 16.00 Uhr von Thüringen nach Frankfurt /Main. Denn wir hatten wieder eine Übernachtung im Hotel in Flughafennähe vor und nach der Reise gebucht.
      Nach einem tollen Abend in einer gemütlichen Kneipe in Kelsterbach mit gutem Essen und netten Tischnachbarn ging der Abend sehr schnell vorbei.
      Am nächsten Morgen und einem reichhaltigen Frühstück nahmen wir den Shuttlebus zum Flughafen. Da KLM aber weiter weg seine Gates hat, mussten wir noch mit einem weiteren Bus fahren.

      Alles verlief ohne Probleme. Bei schönstem Wetter starten wir pünktlich .



      Amsterdam

      In Amsterdam hatten wir dann 4 h Aufenthalt. Diese Zeit verging, wenn auch langsam. Die Wege in Amsterdam von Ankunft bis zum Abflug sind aber auch sehr weit.

      Amsterdam - Bergen


      Bergen , wir kommen und werden mit einem tollen Sonnenuntergang begrüßt

      Und es regnet nicht

      Kann mir bitte jemand sagen, warum hinter Bergen ein ? steht. Ich hätte da einen freudestrahlenden Smiley gesetzt. :)

      Der HR-Bus stand schon vor dem Flughafengebäude. Wie wir später erfahren haben, war auch noch eine Reisegruppe dabei. Fahrkarten oä, wurden nicht kontrolliert.

      Dann Einchecken, die Sicherheitseinweisung etc. Bei der Besichtigung unserer Kabinen kam der erste Schreck. Diese entsprachen nicht unseren Vorstellungen.
      Nach einem ( recht teuren) Upgrade konnten wir "unsere" Kabinen beziehen. Durch das lange Debattieren an der Rezeption, haben wir viel Zeit verloren. Und weil ja das Buffett nur bis 21.00 geplant war, haben wir das Auslaufen leider nicht mitbekommen.

      Aber ein Bild von Bergen bei Nacht habe ich


      Anschließend haben wir noch ein wenig das Schiff erkundet.
      Ein anstrengender, aber sehr schöner Tag ging zu Ende.







      Liebe Grüße
      Jutta :lofoten2:

    • Das würde mich auch interessieren, auch welche Kabine ihr dann bekommen habt. Außerdem wäre es super, wenn du mir auch das Hotel in der Nähe des Frankfurter Flughafen verrätst. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat das auch einen Shuttle-Service!? Das könnte ich vielleicht demnächst auch brauchen. :winki:
      Viele Grüße
      Seemaus
    • @Nordlicht , @Seemaus

      Natürlich dürft ihr fragen.
      Es war Kabine 631. Und bekommen haben wir dann die 661. Damit waren wir dann auch mehr als zufrieden. Vor allem waren wir sehr schnell draußen auf Deck 5 ( Umlaufdeck ) und 7 ( Aussichtsdeck mit Raucherzone).

      Das Hotel ist das IBIS Frankfurt Airport in Kelsterbach. Wir waren damit auch sehr zufrieden.
      Für den Shuttle bezahlt man bei Abfahrt Hotel 4,00 € und die Rückfahrt ist kostenfrei.
      Liebe Grüße
      Jutta :lofoten2:

    • Tag 2 27.März
      Florø - Ålesund

      Die erste Nacht an Bord verlief relativ ruhig.



      Irgendwann haben wir uns eine Stunde Verspätung eingefangen. Ich denke mal, das es die Uhrumstellung war.
      Ich war schon recht früh wach, denn es war auch schon außergewöhnlich früh hell ( wo es doch im Norden immer dunkel ist
      :sironie: ).

      Frühstück ab 7.00 kam uns gerade recht.



      Nach dem Frühstück kamen wir an Torvik vorbei. Dort hat sich ja die Fridjof Nansen versteckt.


      Die Stunde Verspätung hielt sich bis Ålesund . Da angekommen haben wir erst einmal die Ausflügler von Bord gelassen.
      Die geplante Tour ( von Albatross beschrieben) zum Leuchtturm Alnes sowie der Besuch der Devold Fabrik ( am Sonntag geschlossen) fielen aus.
      Danach sind wir kurz in die Stadt um Kleinigkeiten ( Getränke, Kekse, Schokolade ) einzukaufen. Damit gingen wir zurück zum Schiff und haben Mittag gegessen.
      Es stand zwar zum Mittagessen - freie Platzwahl, aber wir wurden plaziert.

      Nach einem sehr guten 3 Gänge-Menü wollten wir hinauf zum Aksla . Bei schönstem Sonnenschein nahmen wir die 418 Stufen. Oben angekommen, etwas außer Puste, hatten wir eine tolle Sicht auf Ålesund .



      Die Bunkeranlagen wurden von uns auch noch inspiziert. Nach einem Kaffee und leckeren süßen Teilchen ging es wieder bergab.

      Wir schlenderten noch etwas durch die schöne Altstadt, ehe wir zurück zum Schiff gingen.
      Pünktlich legten wir ab.




      Gegen 22.20 Uhr kam es kurz vor Molde zur ersten Schiffsbegegnung mit der MS Polarlys. Aufgrund der Uhrzeit ohne Signal, sondern nur mit Lichtzeichen. Eine Ansage erfolgte auch nicht. Aber es gibt ja den Kreuzomat vom HR-Forum.
      :sdanke:





      Images
      • Alesund.jpg

        140.93 kB, 1,080×808, viewed 65 times
      Liebe Grüße
      Jutta :lofoten2: