Schnellfähren - aktuelle/finanzielle Lage

    • Schnellfähren - aktuelle/finanzielle Lage

      norma.netfonds.no/release.php?id=20091222.OBI.35

      hier die google-Übersetzung dazu:
      22/12-2009 09:29:06: (HRG) Hurtigruten Schnellfähren Betrieb einzustellen am Ende des Jahres 2009

      Hurtigruten ASA besitzt derzeit fünf Schnellfähren
      nach der Veräußerung der Fähren und in Troms
      Nordland und die schnelle Fähren in Nordland am 5.
      Januar 2009. Die restlichen Schnellfähren Operationen
      nicht mehr am Ende des Jahres 2009, wenn Veolia Transport Nord
      übernimmt die schnelle Fährverbindungen Tromsø-Finnsnes -
      Harstad .

      Hurtigruten verbleibenden Schnellfähren verkauft oder
      vermietet. MV "Fjordprinsessen" und MS "Vågsfjord"
      wird es sein, Torghatten Nord AS für jeweils veräußerten
      NOK 9,5 Millionen und 7,5 Millionen NOK. Termin für die Überstellung
      werden am 4. Januar 2010 und wird die Transaktion
      haben keinen größeren buchmäßige Gewinne oder Verluste.
      Hurtigruten hat eine Absichtserklärung mit einer unterzeichneten
      Griechische Unternehmen die Veräußerung des
      MS "Fjorddronningen II".

      MS "Fjordkongen" und MS "Fjorddronningen" wurden
      vermietet an Veolia Transport Nord AS auf einer Bareboat
      Konzession für die auf der Strecke Tromsø-Finnsnes verwendet werden
      Harstad . MS "Fjordkongen" wird bis zum 20. vermietet
      Februar 2010 und MS "Fjorddronningen" bis zum 20. April
      2010. Hurtigruten wird anschließend versuchen, die Veräußerung
      zwei Schnellfähren.
    • Kathrin - lieb von dir, danke, aber ich glaube wir überlassen Übersetzungen doch lieber unseren Norwegern Harald und Trollfjord statt Google, so ganz zu kapieren ist es nach 22 Uhr nämlich nicht mehr... :x-blink:
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Harald schrieb:

      Arctica schrieb:

      Kathrin - lieb von dir, danke, aber ich glaube wir überlassen Übersetzungen doch lieber unseren Norwegern Harald und Trollfjord statt Google, so ganz zu kapieren ist es nach 22 Uhr nämlich nicht mehr... :x-blink:


      Diese Google-Uebersetzung ist doch nicht sooo doof! ^^ :rolleyes:

      für unsereins, der oft noch mitten in der Nacht sowas liest schon... :D
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Die Schnellfähren sind verkauft

      Die beiden letzten noch im Eigentum von Hurtigruten ASA befindlichen Schnellfähren FJORDKONGEN und FJORDDRONNINGEN sind nach lange Aufliegezeit in Eidkjosen bei Tromsö nun verkauft worden. Die Fahrzeuge sind an zwei Interessenten aus Südkorea verkauft worden und sollen in den nächsten Wochen nach Asien transportiert werden.

      Hurtigruten-Konzernchef Daniel Skjeldam äußerte sich zufrieden, dass nun endlich der letzte Teil des nichtstrategischen Hurtigrutengeschäfts (also des im Zuge der Fusion zur Einheitsreederei übernommenen Lokalverkehrs von TFDS und OVDS) veräußert sei.

      Über den Kaufpreis ist auf Wunsch der südkoreanischen Käufer Stillschweigen vereinbart worden.

      Edit: Hier ein weiterer Artikel zum Thema.

      Edit II: Und noch einer. ;)
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ ()

    • Schnellfähren kurz vor dem Absprung

      Die beiden letzten noch im Eigentum von Hurtigruten befindlichen, Ende 2013 aber nach Südkorea verkauften Schnellfähren FJORDKONGEN und FJORDDRONNINGEN sind derzeit quasi auf "Abschiedstour" nach Svolvaer .

      Dort wurden sie ein letztes Mal bei der Werft O. Marhaug mek. verksted überholt und absolvieren derzeit letzte Probefahrten, bevor sie Ende dieses Monats nach Bergen fahren und dort an ihre neuen Eigner, die nicht genannt werden wollen, übergeben werden sollen. Von dort, so vermutet Hurtigrutens PR-Berater Stein Lillebo, dürften sie dann per Schiff in ihre neue Heimat gebracht werden.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Während unseres Holland-Urlaubs von Ende März bis Mitte April haben wir am 05.04. im Hafen von Rotterdam, genauer gesagt Hoek van Holland, ein Schiff gesehen, dass die beiden Fähren Huckepack hatte, und gerade den Hafen verließ, als wir mit einer Schellfähre durch den Container-Hafen düsten. Weil unsere Fähre tatsächlich ein ziemliches Tempo drauf hatte, ist´s mir nicht gelungen, beide ehemaligen Hurtigruten-Fähren näher abzulichten, deshalb ist die eine etwas abgeschnitten:

      Die Namen waren aber schon noch drauf, allerdings nicht mehr auf dem Rumpf, sondern oben auf einem Schild an der Reling oberhalb der ovalen Fenster!

      Wir haben dann später noch mal auf mt gesucht, wo sich der Frachter namens Gloria aufhielt und haben ihn einmal bei Le Havre und ein paar Tage später mit Kurs auf Malta gefunden. Danach hatten wir allerdings keine Zeit mehr regelmäßig nachzuschauen und haben sie dann aus den Augen verloren. Es gibt auch einfach zu viele Frachter mit dem gleichen Namen, die unter der gleichen Flagge fahren :(
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil
    • Benutzer online 1

      1 Besucher