Internet-Situation entlang der HR-Route

  • Übernommen
  • Nordlicht schrieb:

    Vielleicht ne doofe Frage aber : Wenn ich meinen eigenen Laptop (W-Lan) mitnehme, mir den Code an der Rezeption hole dann kann ich ohne Probleme ins Internet ? Oder brauch ich da noch was dazu?


    Hallo, Ich kann villeicht dazu weiteres beitragen von der Richard With Tour letzte Woche. WLAN SIgnal war auf dem ganzen Schiff zu empfangen, bis runter in unsere Kabine auf Deck 2. Den Code kann man sich an der Rezeption holen, klar ! Aber dann ist man am Ende der Reise endgültig pleite... 40 NOK für 20 min (Parkuhrprinzip) ist schon ziemlich happig. Ich hatte mir bei einem der dienstlichen AUfenthalte vor der Reise einen Internetstick von Netcom besorgt. Außer im Wesfjord und vor ums Nordkap rum hatte ich überall zufriedenstellenden Empfang und ich habe nicht mal Guthaben nachladen müssen.

    Ich habe das Netbook auf jeden Fall auch benutzt um die zahllosen Bilder nochmal zu speichern. Soviel Speicherkarten kann man gar nicht mitnehmen, wie es im Sommer zu fotografieren gibt.
    Es grüßt Capricorn :hut:

    7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
    7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

  • moinmoin

    jetzt hole ich den WLAN-Thread auch mal wieder nach oben.

    Ich möchte hiermit eine Bitte an alle Mitleser und Mitfotografierer richten.
    Die Karte soll noch verbessert werden.
    Die Sprechblasen, die sich öffnen, wenn man eines der Symbole anklickt,
    sollen in Zukunft auch ein Foto der Lokalität zeigen, bei/in/an der man den WLAN-Zugang finden kann.
    Somit sollte das schnelle Auffinden gewährleistet sein.

    Also:
    Wenn jemand sein Foto eines WLAN-Zugangspunktes zur Verfügung stellen möchte,
    möge sie/er bitte eine PM an mich richten. Dann teile ich ihr/ihm meine eMailAdresse für die Zusendung mit.
    Die Zusendung als Anhang der PM ist auch möglich, nur habe ich etwas Bedenken was die Qualität angeht,
    da die Dateien bzw. die Bilder nicht sehr groß sein dürfen.
    Ich lasse mich aber gerne belehren, ich möchte das Verfahren ja nicht unnötig umständlich machen.

    Die/der BildSpender wird natürlich namentlich erwähnt, das ist ja wohl klar!

    ich kann leider auf der besagten Karte noch kein Beispiel einbinden,
    da ich bisher kein eigenes Foto habe.

    Danke
  • Wundervolle Sache!
    Eine Frage dazu. Werden bei den Zugangspunkten noch Infos hinterlegt ob es sich jeweils um ein offenes oder verschlüsseltes Netzwerk handelt? Bisher habe ich nur - Korrektur: - ein paar Anmerkungen dazu entdeckt. Oder ist alles, was nicht als offen markiert ist, verschlüsselt? Merci!
  • Arctica schrieb:

    naja, ein verschlüsseltes WLAN wird dir ja wenig nutzen... ;)

    Arctica, ich bin entsetzt! ^^ Ich hoffe nicht, dass Du irgendwo auf der Welt unverschlüsselte, fremde WLAN Netze nutzt.
    Die verschlüsselten Netze nutzen, wenn zB Cafébetreiber oder Hotels ihren Kunden einen Zugangscode zur Verfügung stellen, idealerweise individuelle. Meine Lieblingshotelkette zB bietet kostenlosen WLAN Zugang in der Lobby an. Einen individuellen Zugangscode für das verschlüsselte Netz muss man sich vorher aber bei der Rezeption holen.
    Beim Überfliegen habe ich übrigens auf der Wiki Karte auch ein/en Café/Pub gesehen, bei dem das genau so notiert ist. Und genau die Info ist sinnvoll und wichtig, denn unverschlüsselte Netze sollte man meiden, da jeder AnfängerHobbyHacker dann Zugang zu Deinem Rechner hat. :thumbdown:
    panograf, sorry, ich hoffe, ich konnte etwas Licht in mein Fragedunkel bringen. :8):
  • da haben wir dich wohl doch falsch verstanden - zu "verschlüsselt" zähle ich in dem Sinn nicht ein öffentliches das ich nutzen darf - egal ob ich mir einen Pin besorgen muss oder nicht.
    Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
    Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

    Reiseberichte siehe Profil!

  • Postschiffwolf schrieb:

    ...
    panograf, sorry, ich hoffe, ich konnte etwas Licht in mein Fragedunkel bringen. :8):
    Na klar, so entspricht es auch meiner Vermutung.
    Wie schon beschrieben, sollten mal alle nützlichen, notwendigen Informationen zu den WLAN-Punkten nachzulesen sein.

    da haben wir dich wohl doch falsch verstanden - zu "verschlüsselt" zähle ich in dem Sinn nicht ein öffentliches das ich nutzen darf - egal ob ich mir einen Pin besorgen muss oder nicht.

    Die Fachsprache der Router versteht das aber anders ;)
    Nur zur Info:

    Auszug aus Einstellungen einer Frtitz!Box schrieb:


    WLAN Sicherheit

    Geben Sie an, wie das Funknetzwerk gegen unberechtigte Nutzung und Abhören gesichert wird.
    - unverschlüsselten Zugang aktivieren
    - WEP-Verschlüsselung aktivieren
    - WPA-Verschlüsselung aktivieren
    - WPA-Verschlüsselung

    Legen Sie fest, mit welchem Kennwort WLAN-Verbindungen gesichert werden. Das Kennwort muss zwischen 8 und 63 Zeichen lang sein und darf Buchstaben und Ziffern enthalten. Die Groß-/Klein-Schreibung wird berücksichtigt.
  • @panograf,

    gib mir bitte kurz Bescheid, wenn du an deiner Karte etwas änderst, da ich diese schon ins Wiki übernommen habe und dann auch dort auswechseln müsste. ;) Solange der Link der gleiche bleibt ist die Karte auch im Wiki aktuell.
    Gruß Jobo,

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
    - Alexander von Humboldt -

    (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

  • Zum Thema "Wlan auf der Hurtigrute": letztens bin ich zufällig beim Internet-shoppen auf einen "Mobilen Hotspot" gestoßen.
    Wäre vielleicht für die eine Alternative, die viel und überall auf dem Schiff online sind. Sie müssen sich nicht in ein langsames Wlan mit vielen anderen reinquetschen und das nur für eine halbe Stunde oder so.
    Mit so einem Ding hat man sein eigenes Wlan, was auch verschlüsselt ist. Dazu nur noch einen geeigneten Norwegen-Tarif, und man kann bequem soviel, solange und wo man will surfen. Und das mit insgesamt 5 elektronischen Geräten gleichzeitig - also darf auch der nette Tischnachbar mal mit rein... :) Oder einfach der Rest der Familie...
    Alternative wäre ein UMTS-Stick, der aber nur für einen Rechner aufs Mal und meistens auch etwas teurer ist.

    Da ich nicht der Held in Sachen Wlan bin, mag man mir einige Formulierungen, die vllt. etwas unprofessionell sind, nachsehen. Ich fand nur, daß dies eine weitere Möglichkeit sei, viele, viele Reiseberichte direkt von der Fahrt zu bekommen - also ganz eigennützig, dieser Vorschlag... ;)

    Und bisher wußte ich auch gar nicht, daß es sowas gibt... langsam werde ich wohl alt, da ich mit der neuesten Technik nicht mehr mitkomme... :(
  • Stimmt... irgendwo habe ich doch schon mal gehört, daß man mit einem Handy mehr tun kann, als nur zu telefonieren... :8o:
    Werd gleich mal bei meinem schauen! Danke für den Tip!
    Obwohl es mir persönlich nix nützt, weil ich mein großes Laptop nicht mit nach Norwegen nehme - brauch Platz für Wintersachen... :)
  • Wlan Situation auf der MS Kong-Harald

    Hallo,
    hiermit knüpfe ich an den Beginn des Themas an.
    Die aktuelle Situation auf unserer Reise vom 21.10.-01.11.2011 war folgende:
    Auf dem gesamten Deck 4 gab es einen Zugang zum unverschlüsselten und kostenlosen Netzwerk "Kong Harald Guest".
    Die Qualität war schwankend, insgesamt eher langsam, manchmal flog man auch mitten in einer Sitzung mal raus.
    Aber meine Freude war sehr groß, dass es überhaupt möglich war, dazu auch noch kostenlos! Die nächste Steigerung wäre natürlich Wlan auf dem ganzen Schiff für die Passagiere anzubieten!
    Die beiden stationären Gästecomputer waren übrigens ständig belagert.
    Herzliche Grüße
  • Wlan Situation auf der MS Polarlys

    Hallo zusammen,

    die gleiche Situation besteht z.Zt. auch auf der Polarlys. Manchmal gab es Probleme sich enzuloggen, in der Regel war es aber recht stabil und auch einigermaßen schnell.

    Gruß Christian
    Gruß christian(us) :hut:

    (Reiseberichte etc. siehe Profil)
  • moinmoin
    man sollte nicht vergessen, dass nicht nur die Qualität des WLANs auf dem Schiff wichtig ist.
    Diese kann 1A sein, wenn das Schiff aus welchem Grund auch immer keine gute Verbindung ins Internet hat.
    Von meiner Fahrt mit der Norröna weiß ich, dass diese Fähre über eine Satellitenverbindung Anbindung ans Internet hat,
    nutzt das wenig.
    Ich habe keine direkten Hinweise gefunden, könnte mir aber vorstellen, dass es auf den HR-Schiffen auch so ist.
    Die Technik bedingt aber, dass die Antennenschüsseln ständig nachgeführt werden müssen,
    um optimal auf den jeweiligen Satelliten ausgerichtet zu sein.
    Bei heftigem Seegang benötigt man dafür sicher eine ausgefeilte, leistungsfähige Technik.
    Aber dann hat vielleicht kein Passagier Lust auf Internet ?

    Die andere Möglichkeit (die hier aber schon diskutiert worden ist) direkt ins Internet zukommen,
    ist die übers Handy das als (W-)LAN Stütze für den PC benutzt werden kann,
    sofern es über die notwendige Technik verfügt
    UND sofern ein HandyNetz in Reichweite ist.