MS FRAM: Kabineninfos und Fragen

    • Unter eingeschränkter Sicht verstehe ich, dass es ein Fenster gibt, und damit auch mehr oder weniger Tageslicht.

      Ich sehe auch gerade auf der englischen HR Page:

      Cabin description
      Outside superior cabin.
      Seating area, TV, refrigerator, double bed, shower/wc, limited or no view.
      FJ 503 with twin bed

      damit ist es mir klar.

      Danke
    • Die FJ-Kabinen werden als Superior-Innenkabinen angeboten - haben ein Fenster, aber man sieht nur etwas, wenn man schräg zum Fnester nach vorne oder hinten sieht.
      Die FJ-Backbordkabine hat zwei Einzelkabinen, die FJ-Steuerbordkabinen haben jeweils ein Doppelbett.

      Vorteil der Kabinen: Sie haben den gleichen Preis wie eine N-Kabine. Und statt eines Duschvorhanges gibt es eine Plexiglas-Duschkabine.
      Nachteil: Man hört die Ankerkette extrem laut.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Die "F"-Kabinen auf Deck 5 werden mit eingeschränkter Sicht deklariert, weil das Promenadendeck zwischen Kabinenfenster und Bordwand verläuft. Sprich, es laufen Passagiere dran vorbei... Kann man auf dem Decksplan der M/S Fram auch gut erkennen...

      Klick mal beim Decksplan auf Deck 5 und dann unten bei Kabinen auf FJ, dann kannst Du einen Blick in Kabine 503 werfen...

      :hut:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Styrbord“ ()

    • Also, wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, dann sind die F und FJ Kabinen gleich. Alle diese haben einen Gang vor dem Fenster. Die FJ Kabinen haben eine eingeschränkte Sicht (hinter dem Gang). Aber ich gehe davon aus, das sie ein Fenster haben - Tageslicht kommt in die Kabine ?!?



      Gruß Jens
    • Vor dem Fenster ist der Gang und genau gegenüber der Stützpfeiler für die Brücke. Es ist also eher dunkel.
      Wenn ich davon ausgehe, dass ich wie immer nur zum Schlafen in der Kabine war, würde ich bei der nächsten Fram-Tour versuchen, so eine Kabine zu bekommen, da sie mehr als doppelt so groß ist wie die Standardkabinen. Auch das Bad und vor allem die Duschkabine ist größer.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • nonnie schrieb:

      Styrbord schrieb:

      Die "F"-Kabinen auf Deck 5 werden mit eingeschränkter Sicht deklariert,

      Das stimmt so nicht - FJ und F auf Deck 5 sind zweierlei lt Katalog

      ... die alle hinter dem Panoramadeck liegen und somit wird die Sicht aus den Kabinenfenstern von vorbeilaufenden Passagieren beeinträchtigt (ganz Neugierige schauen auch mal hinein). :D Darum geht es mir. Das es sich auf Deck 5 in der Katergorie der "F"-Kabinen um zwei unterschiedliche handelt, spielt insofern keine Rolle. Im übrigen werden die "F"-Kabinen in meinen Unterlagen als "FJ-xxx" und "F2-xxx" bezeichnet.
    • Ich muss jetzt allerdings sagen (Erfahrung von unserer Antarktisreise) - da dieses Deck ja kein umlaufendes Deck ist sind hier auch weniger Leute wie auf den Linienschiffen. Zum Schauen oder spazieren war da kaum je ein Mensch, die Leute gingen einfach von der Back vorbei um rein zu gehen, hielten sich aber kaum da auf.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Genau das sagte das Ehepaar, das wir von der Alta-Tour kannten und die auf der Fram schon vier Mal waren und immer die Kabine 506 bewohnten, auch. Überhaupt haben wir auch diesmal wieder die Erfahrung gemacht, dass nur sehr wenige Paxe und dann immer die gleichen sich im Freien aufhielten.
      Ein Ehepaar hatte vom ersten Tag an die Ruhesessel auf Deck 7 gleich beim Eingang in Beschlag genommen. Ihn sah ich draußen gar nie und sie immer nur mit Zigarette in der Hand.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • auf der Hurtigrutenseite gibt es beim Decksplan der FRAM bei den F- Kabinen an Deck 5 ein
      dunkleres (= F2-508-518 und 505-515)
      und ein helleres blau (= FJ 503, 504, 506).
      Zum anklicken möglich ist nur FJ und dort steht: z.T. mit eingeschränkter Sicht, auch im WIKI ist das so ausgedrückt.
      Ich nehme an, es handelt sich dabei um die angesprochenen Stützpfeiler, bei denen die bugnahen relativ breit sind. "Hinter" diesen liegen auch die FJ genannten Kabinen.
      Nach (oder während) meiner Reise Ostern 2013 kann ich Bilder der Kabine F2-513 und deren Sicht nach draussen anbieten. :sgenau:

      Vorbeilaufende Personen stören mich nicht. Sie wollen ja in erster Linie vom Schiff aus die Landschaft betrachten. Wenn ich Licht mache und oder Einblicke Neugieriger absolut vermeiden will, schließe ich die Vorhänge. Die Nähe zu Ausgängen, ohne die Ebene wechseln zu müssen, ist mir wichtig. :)
      Grüße, Bavaria :)
    • Ich denke, für die Verwirrung hat Hurtigruten selbst gesorgt. Bis 2011 wurden diese Kabinen als Q und QJ bezeichnet. Beide waren im Katalog als Minisuiten angegeben, die QJ mit eingeschränkter Sicht (darauf deutet das J eigentlich hin). Seit dem Katalog 2011/2012 werden die Kabinen als F und FJ bezeichnet. Wobei die F als Superior-Außenkabine und die FJ als Superior-Innenkabine mit eingeschränkter Sicht bezeichnet wird. Verwirrend ist dabei vor allem die Bezeichnung Innenkabine mit eingeschränkter Sicht, was immer sich Hurtigruten dabei gedacht hat. :pardon:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)