Mal sehen, was Bonaparte's Spheniscidae so treiben – Antarktis vom 2.01.22 bis 18.01.22

    • Antarktis
    • 2022
    • Livebericht
    • Mal sehen, was Bonaparte's Spheniscidae so treiben – Antarktis vom 2.01.22 bis 18.01.22


      Mal sehen, was Bonaparte's Spheniscidae so treiben – Antarktis vom 2.01.22 bis 17 18.01.22



      Anfang November 2020 bekam ich eine Broschüre von plantours zugesendet. Darin wurde für Touren mit der MS HAMBURG zur Antarktis ab Ende 2021 geworben. Der Preis für mich als Alleinreisenden war akzeptabel, also habe ich eine Tour Anfang Januar 2022 gebucht. Ich dachte mir noch, lieber erst dann, bis dahin ist die Sache mit dem Virus wohl nicht mehr so schlimm und ich sollte keine Probleme bekommen. Wie man sich doch täuschen kann :pardon: .

      Ursprünglich sollte die Schiffstour von Punta Arenas losgehen und da ich zeitlich flexibel bin, hatte ich noch drei Tage Nach-Programm in Buenos Aires gebucht.

      So beobachtete ich auch die Viruslage in Chile seit dem Sommer mit stark steigender Sorge. Noch Anfang November glaubte man bei plantours von Chile starten zu können, doch Ende November kam dann (zu all den anderen Problemen die ich zu der Zeit hatte) die Information, man starte von Ushuaia und das Nach-Programm könne leider auch nicht stattfinden (angeblich wegen fehlender Teilnehmer, obwohl man mir wenige Tage zuvor noch am Telefon bestätigt hatte, das Nach-Programm sei gut gebucht und habe ausreichend Teilnehmer).

      Mit den Reiseunterlagen kamen dann auch die Informationen zur Einreise nach Argentinien. Bedingung war ein kompletter Impfnachweis, zusätzlich ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) und eine online Eidesstattliche Erklärung. Erst danach bekam man einen Einreisecode. :hmm:

      Nun betrachtete ich mit Sorge die Inzidenzzahlen in Argentinien, könnte doch eine kurzfristig ausgesprochenes Einreiseverbot der argentinischen Regierung noch alle Pläne zunichte machen.
      Noch am 24.November hatte Argentinien eine Inzidenz von 19,2, heute aktuell 468.

      Da das Testcenter in Landshut am 1.Januar geschlossen war (die brauchen gut 24 h bis zum Ergebnis) habe ich am Münchner Flughafen den PCR-Test (108 €) für heute gebucht.

      Den Koffer habe ich bereits am Freitag fertig gepackt und heute dann zum Flughafen gebracht. Um 11 Uhr war ich am Terminal 2, da man laut der Lufthansa-Seite erst 23 Stunden vor Abflug online einchecken und das Gepäck aufgeben kann. Einchecken konnte ich jedoch schon am Morgen (25 Stunden vor Abflug), also nur schnell den Koffer aufgeben und dann zur Teststation – dachte ich mir so :pleasantry_1: .

      Im Terminal 2 vor den voll besetzten Lufthansa-Schaltern eine endlose Menschenschlange :wacko1: . Die Bänderabsperrung hat schon gar nicht mehr ausgereicht, die Menschen standen quer durchs Terminal. Also ab mit dem Koffer zur automatischen Gepäckabgabe, in der Hoffnung, dass die Aufgabe des Gepäcks dort auch schon einen Tag früher möglich ist.

      Die Boardingcard am Scanner entlang geführt, schon kam der gedruckte Gepäckanhänger heraus. Diesen am Griff des Koffers befestigt und den Koffer mit dem Anhänger nach oben aufs Band gestellt. Klappt alles prima und ich bekomme am Band noch einen Bestätigungsbon für den Koffer, fertig. :good3:

      Also rüber zum Testcenter und nach kurzer Wartezeit komme ich gleich dran. Mein Termin war eigentlich 12:10 Uhr, aber um 11:35 Uhr bin ich schon durch und kann zurück zum Auto im Parkhaus und brauche nur eine Stunde zu zahlen (inzwischen 6 Euro).

      Zu Hause dann das Warten auf das Testergebnis, was in der Regel nach 2 bis 4 Stunden kommen soll. Als auch nach über fünf Stunden nichts da ist, rufe ich bei deren Hotline an. Keine zwei Minuten später bekomme ich die Mails mit der Nachricht der Befund sei fertig und die mit dem Link zum download dafür gleich jeweils dreimal :mosking: .

      Also auf die Seite mit der eidesstattlichen Erklärung, die inzwischen allerdings etwas anders ist, als in der Beschreibung von plantours. Dafür muss man mittlerweile weder die Test-PDF noch den Nachweis über eine ausreichende Reiseversicherung hochladen, soll mir recht sein.

      Somit habe ich jetzt alles bereit und morgen kann es losgehen. Erst mit der S-Bahn zum MUC und mit einem kurzen Flug nach Frankfurt und dann am Nachmittag mit einem Sondercharterflug der Air Europa nach Ushuaia mit Tankstopp in Buenos Aires. Flugzeit insgesamt wohl 19 bis 20 Stunden, wobei in Buenos Aires ein bis eineinhalb Stunden zum Tanken eingeplant sind.

      Ich habe mir mal ein kleines Paket für den internationalen Internetzugriff für mein Pre-Paid-Handy gekauft. Zumindest in Ushuaia sollte ich damit noch Zugang haben. Ob ich dann weiterhin hier live berichten kann, kann ich nicht versprechen. Ich denke, in der Antarktis wird es eher wenige Funkmasten geben und das Satelliten-Internet an Bord wird wohl entsprechend teuer sein, wenn es dann überhaupt funktioniert :whistle3: .

      Wenn ich Kontakt bekomme, werde ich kurz berichten, sonst müsst ihr auf den nachträglichen Reisebericht warten.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Dein Reisetitel 'zwingt' mich doch glatt zum Lernen. Denn bei Bonaparte fällt einem als erstes Napoleon ein und der hatte mit der Antarktis tatsächlich nichts im Sinn. Und Spheniscidae ist unaussprechlicher als der Kjeungskjær Fyr ;) .
      Ich bin gespannt, was Du berichten wirst, egal ob während oder nach der Reise.
      Genieße die Wochen - möglichst ohne Komplikationen!
      Lynghei

    • lynghei wrote:

      Und Spheniscidae ist unaussprechlicher als der Kjeungskjær Fyr


      Ich habe es noch nicht versucht ... :laugh1:

      BRITANNICUS wrote:

      Und nicht die Kerlchen einpacken und mitbrigen


      So niedlich sie aussehen, so stark riechen (stinken) sie auch. Von daher ... keine Gefahr. :nono: :mosking:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Da bist du ja nach der Azoren Reise schon wieder ordentlich unterwegs. Ich wünsche dir eine wunderschöne Reise und hoffe für uns, dass du gelegentlich live berichten kannst.
      Interessant wird auch das Schiff und das Service sein. Ich war mit Hurtigruten zweimal in der Antarktis , einmal mit der MS Nodkapp und einmal mit der MS Fram.
      Alles Gute!
    • Ist schon seltsam, dass Plantours von Punta Arenas auf Ushuaia umswitchte und Hurtigruten macht es umgekehrt.

      Gute Reise, grüsse mir die Pinguis!
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B ~ Jan22 VA B-K-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • Auch ich schließe mich allen Wünschen an und bin gespannt auf Deinen Bericht. Aber bitte lass ein paar von den Bonaparte's Spheniscidae's noch da unten; denn ich möchte mir diese im späten Herbst mal anschauen, wenn es dort unten noch nicht so stinkt. Dies war der Grund, weshalb ich auf den Herbst umgeswitcht bin.
      Dir alles, alles Gute und viele spannende Eindrücke! ;)
    • Inzwischen bin ich in Frankfurt an der Gepäckausgabe. Der Flug von München startete mit 15 Minuten Verspätung, landete aber pünktlich in Frankfurt.
      Allerdings war Frankfurt darauf wohl nicht vorbereitet. Jedenfalls parkten wir auf dem Vorfeld, aber es war niemand da. Kein Gepäckwagen und auch keine Treppen zum Aussteigen. Die musste unser Flugkapitän erst über Funk rufen :) .
      Nach gut 10 Minuten ging es dann aber endlich raus aus dem Flieger.

      Sobald ich jetzt meinen Koffer habe, frage ich an der Information nach, wo im anderen Terminal der Checkin für Air Europa ist und wie ich dahin komme.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Jobo wrote:

      frage ich an der Information nach, wo im anderen Terminal der Checkin für Air Europa ist und wie ich dahin komme.

      Schaltern 912 bis 914 Terminal 2. Wie du allerdings dahin kommst weiss ich nicht, soviel ich weiss fährt das Bähnli im Moment nicht.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B ~ Jan22 VA B-K-B

      Reiseberichte siehe Profil !