11.12.21 - MS Havila Capella - unerwartete Jungfernreise vom 11.12. bis 18.12.

    • Teilstrecke
    • Vielen Dank für den Bericht und die Fotos.
      Vorläufig zieht es mich noch zu Hurtigruten, die Fahrt mit der Nordkapp hat mich wieder versöhnt, wobei die arme Polarlys im September natürlich meinen ganzen Frust über zwei nicht stattgefundene Lofoten-Reisen abgekriegt hat, aber sich auch einige Mitarbeiter nicht sehr professionell verhalten haben.
      Aber die Nordkapp gefällt mir irgendwie auch besser.

      Das Umlaufdeck 5 würde mir auch fehlen und wenn ich als Alleinreisende nur die Chance auf eine Innenkabine habe macht das auch keine Freude, aber vielleicht könnte man ja ein günstigeres upgrade kriegen, wenn nicht alles ausgebucht ist.

      Liebe Grüße, Kamilla
    • @Mils Rautenberg:
      Danke für den Reisebericht von der Jungfernfahrt.
      Mein Mann und ich hatten die Rundreise B-K-B für den 3.April 2021 auf diesem Schiff gebucht. Nach etlichen Verschiebungen und wegen Corona haben wir den Reisewunsch verschoben.
      Deshalb war es für uns sehr interessant deinen Bericht zu verfolgen, wir überlegen, die Rundreise eventuell nächstes Jahr nachzuholen.
      Allen die derzeit unterwegs sind, schöne Reise und viele tolle Erlebnisse.
      LG aus Wien
    • Hallo liebe @Rauhei und Nils,

      Erst einmal herzlich willkommen im Forum und Gratulation zum genialen Namen :) an Heike !!

      Vielen Dank für den mitreissenden ersten Bericht von der ersten Fahrt des ersten Havila-Schiffes - mehr ein- und erstmalig geht ja gar nicht!!!

      Mein Interesse an Havila ist dadurch noch gestiegen - v.a.auch wegen des Umlaufs auf Deck 9 unter offenem (Sternen-) Himmel.

      Gute Rückreise und fröhliches Wiedereinleben zu Hause wünsche ich euch
    • Nils Rautenberg wrote:

      @Arctica zur Werft in Spanien war meine Information, dass diese Werft vor dem Bau der Havila Polaris ein Schiff für Le Ponant fertig gestellt hatte. Hier wurde jedoch beim Bug gepfuscht (zu dünnes Material, falsche Schweißnäthe), so dass das Schiff wieder in die Werft musste. Damit hätte sich der Bau der Havila Schiffe wohl stark verzögert. Ich würde für diese Infos meine Hand nicht ins Feuer legen wollen und lass mich da gerne besseres belehren!

      Die Werft hatte sich vertan mit einem Luxuskreuzfahrer für die Hotelkette Ritz-Carlton, die ins Kreuzfahrtsegment wollten. Das brachte finanzielle Probleme, da dieser Kahn immer teurer wurde. In diesen ganzen Strudel kam Havila. Letztendlich musste die Werft Barreras aufgeben und wurde von Ritz-Carlton übernommen, um ihren Kreuzfahrer fertig zu stellen. Da war keinerlei Interesse mehr an Havila. Mittlerweile wird der Ritz-Kreuzfahrer auf einer anderen spanischen Werft fertiggestellt und die Werft steht für einen symbolischen Euro zum Verkauf. Allerdings müssten dann auch die Schulden übernommen werden. Im Juni 2022 steht in London die Gerichtsverhandlung an, es geht um 36 Millionen Euro Schadensersatz an Havila
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !