MS Polarlys statt MS Lofoten 28.8.-18.9.20. Die Reise, die fast nicht stattfinden wollte"

    • B-K-B
    • 2020
    • @Jade68, auch ich kann @radler nur zustimmen, zumindest, was den Winter betrifft. Als notorische Winterfahrerin mit nur einmal Herbst-Teilstrecke kann ich über den Sommer natürlich nichts sagen, da dürfte es mitunter ein Hauen und Stechen um die Stühle geben und auch ein etwas anderes Publikum als im Winter.

      Ich war 2x mit einer vollbesetzten Polarlys unterwegs und das Umlaufdeck war im allgemeinen nur von den paar notorischen Draußenstehern bevölkert. Ausnahmen waren z.B. Risøyrenna oder Raftsund , wenn explizit durchgesagt wurde, dass etwas von Deck 5 vorne zu sehen sei. Doch auch da haben sich die meisten schnell wieder nach drinnen verzogen, weil es ihnen zu kalt wurde. Ähnliche Erfahrungen habe ich auch mit den übrigen Schiffen gemacht. Vor allem seit die Expeditionsteams an den POI die Paxe auf Deck 7 versammeln, hat man auf Deck 5 seine Ruhe.
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Albatross wrote:

      auch ein etwas anderes Publikum als im Winter.

      In Norwegen besuchte mich im Winter mal jemand auf dem HR-Schiff und war ganz verwundert über das relativ junge Durchschnittsalter. Man trifft auch viele Einzelreisende, deren Partner nicht im Winter in solche Gefilden möchten.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • radler wrote:

      Wir haben uns immer gefragt, wo die ganzen Leute sind und was die so die ganze Zeit auf dieser Reise machen.....

      ^^ Das habe ich mich sogar auf dem viertel-vollen Schiff gefragt... bis ich auf einer meiner Schiffsbesichtigungstouren dann mal im Salon gelandet bin ;) (der zwar auch schön ist, aber ich bin nun mal einer der notorischen Draußensteher/-sitzer).

      Das klingt ja alles sehr gut :thumbup: ; wie gesagt, für mich wäre die MS Polarlys in der engeren Wahl bei einer weiteren Reise (die jetzt aber noch warten muss, so riesig ist mein Restguthaben nicht :rolleyes: ). Ich habe mich wirklich wohl gefühlt auf ihr :thumbsup: !
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:



    • Liebe(r?) Jade68, vielen Dank für den wunderbaren, teils krimispannenden Reisebericht; hat mich richtig mitgerissen! Kann deine Lofotenliebe verstehen, mir ging`s so mit der Nordstjernen, aber die Polarlys ist doch schön, wenn auch weniger nostalgisch. Kenne sie allerdings nur vom Angucken als "Nebenlieger" der Vesteralen. Stavanger, Norangsdalen, Hjorundfjord , Floyen , Tromsö etc., alles vertraut aus 40 Jahren privater Norgereisen + 5 Hurtigruten (die 6ste Nov.20 leider abgesagt). Bin diskret wehmütig/begeistert mental mitgereist und halte dich für eine (eher weibliche) begnadete Reisekommentatorin (wir sollten unsere entspr. Tagebücher "zusammenschmeissen"). Habe eigentlich, durch die neuen Entwicklungen (Havila etc.) mit HR abgeschlossen, aber solche Berichte fachen das Feuer wieder an. Herzlichen Gruss - Elf
    • @northerngirl weiblich stimmt... ;) Mit soooo viel Norwegenerfahrung kann ich allerdings nicht mithalten, toll, so viele Reisen erlebt zu haben! Und es freut mich wirklich, wenn ich ein bisschen der Begeisterung und Faszination der Reise mitgeben kann :love: , es ist einfach nur schön gewesen, trotz aller Krimi-Umstände.

      Wollte allen auch nochmals danken für die Kommentare und das Mitreisen :) ! Und ich hoffe sehr, dass es für jeden, der wieder losziehen möchte, bald möglich ist :thumbup: !
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2: