So klein ist die Welt

    • So klein ist die Welt

      Zumindest eine kleine Anekdote habe ich auch parat . Da in Deutschland der Datenschutz von staatstragender Wichtigkeit ist , kann ich natürlich diese Anekdote nicht mit Klarnamen versehen . Vor ca. 5 Jahren machte ich also meine erste Reise auf der Hurtigrute , und zwar an Bord der "Finnmarken" . Kurz vor der Abreise in Richtung Hirtshals , wo ich mein Auto stehen liess um von dort mit Fjordline nach Bergen überzusetzen , machte mich meine Mutter darauf aufmerksam , dass eine Reisegruppe aus meinem Heimatgebiet ebenfalls auf dieser Reise mitfahren würde . Das Ganze wurde als "Leserreise" unseres lokalen "Käseblättchens" deklariert . Meine Reaktion darauf war etwas im Sinne von :"Wen soll ich da schon kennen !" Das Einzugsgebiet ( östlicher Hamburger Speckgürtel ) ist groß und nebenbei gesagt wurde diese Reise sogar bundesweit vermarktet .

      Ich checkte also mich und mein Gepäck ein , fuhr noch -schliesslich hatte ich Zeit, da die Finnmarken aus der Werft kam und einige Stunden Verspätung hatte- auf den Flöyen und ging dann gegen 1800 pünktlich zum Abendbuffet an Bord . Am nächsten Tag lief mir dann ein älterer Herr -wie ich später erfuhr , war er der Lektor der Reisegruppe von der Oberelbe- über den Weg. Irgendwie kam er mir tatsächlich bekannt vor und so fragte ich ihn -ist zwar nicht meine Art , aber was solls- , ob er zufälligerweise Herr S. aus G. sei. Er was es , seines Zeichens Vater eines Mitabiturienten, in dessen Haus ich früher als Kind und Jugendlicher häufig zu Gast war. Später, als wir uns in Unkosten stürzten , um uns gegenseitig auf ein (großes) Verbrüderungsbierchen einzuladen , kam noch eine ältere Dame , ebenfalls Mitglied der Reisegruppe , ihres Wegs . Auch die kam mir bekannt vor und auch hier lag ich richtig . Sie entpuppte sich als meine frühere leider seit einiger Zeit verwitwete Erdkundelehrerin Frau St.. Es wurde eine schöne Reise , meine frühere Lehrerin lernte dort ihren jetzigen Mann , einen ebenfalls verwitweten Herrn , kennen , ich freundete mich später noch mit dem "Küken" der Gruppe an und hatte eine herrliche Rundreise mit der Leserreisetruppe , die mich quasi "adoptierte" . Ich hatte stets Gesellschaft .

      Man sieht also Menschen 25 Jahre lang nicht , obwohl sie in der selben Kleinstadt lebten wie man selbst und irgendwo zwischen Stadhavet und Alesund läuft man sich dann tatsächlich über den Weg . Die Welt ist manchmal ein "Kuhdorf" .
    • Das passiert immer mal wieder. In Oslo in der Nationalgalerie stand eine jüngere Dame neben mir, die mir extrem bekannt vor kam. Es stellte sich heraus, dass es die Tierarzthelferin aus der Tierarztpraxis war, die wir wegen diverser Malaisen unseres Hundes regelmäßig besuchen mussten. Zu dem Zeitpunkt war der Hund aber bereits einige Jahre verstorben.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX // 4/16 FR // 3/18 VE // 7/19 FR

    • Die FINNMARKEN hat es in sich, ich lernte da zufällig eine Dame kennen, bei der sich herausstellte, dass sie eine Arbeitskollegin meines Mannes ist. Und auf der gleichen Reise lernte ich ein Paar kennen, die Dame war die Steuerberaterin von Bekannten aus dem Alten Land (also weit entfernt von unserem Wohnort), die wir von Andalusien kannten. Auf meiner vorletzten Reise auf der LOFOTEN sass ich beim Frühstück mit einer Dame zusammen, die gerade mal 300m von uns entfernt wohnt und auf der letzten Reise traf @DuC einen Arbeitskollegen. Auf der FRAM in der Antarktis traf ich Leute (genauer gesagt, bereits am Gate am Frankfurter Flughafen), die ich von meiner NORDLYS Tour kannte.

      Fazit: Benimm dich immer, du weisst nie wen du triffst :laugh1:
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !