Im Frühling auf die Varanger-Halbinsel: Mit dem Auto von Hafen zu Hafen (25.05.-13.06.2018)

    • 2018
    • Bislang habe ich diesen schönen Bericht still verfolgt. Nun möchte ich mich aber doch endlich für die vielen schönen Bilder und die informativen Links bedanken.

      2015 waren wir mit dem Auto unterwegs und haben uns auch für die Varangerhalbinsel samt Hornøya und Hamningberg Zeit genommen. Leider längst nicht genug, denn gern hätte ich in Vardø auch den morbiden Charme des Verfalls und die Street Art in Ruhe erlebt. Aber wir waren mit Freunden unterwegs und nicht jeder teilte meinen Spleen.

      Tolle Vogelbilder! :thumbsup:

      Viele Grüße
      Laminaria
      Reiseberichte sind in meinem Profil verlinkt.

      [/url]
    • @Laminaria, die leicht gespenstische Atmosphäre in Vardo hat wirklich den "morbiden Charme des Verfalls", wie du schreibst. Bei etwas mehr Engagement des Touristenbüros könnte es dem Ort mehr Besucher bescheren. Das war auch Ziel des Künstlers Pøbel, Initiator des Festivals. So gibt es, wie ich schon geschrieben habe, nicht einmal einen Plan der Kunstwerde, und man braucht pfadfinderischer Geschick, um sie aufzuspüren.

      Hier findest du alle Künstler , die 2012 bei dem Festival mitgemacht haben. Vielleicht hast du ja noch einmal Gelegenheit, deinen "Spleen" auszuleben. ;)

      kunstforum.as/2012/08/nar-vardo-vakner/


      Viele Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil
    • @omlia
      Nur in ein Wort möchte ich alle meine Gefühle beim Lesen deines Berichtes und beim Ansehen deiner Fotos zusammenfassen : DANKE! :flower:
      Vor allem für die zauberhaften Lundi-Fotos (Papageientaucher). Sie gehören zu unseren Lieblingsvögeln , seid wir sie auf den Färöer auf Mykines und vor allem auf den Shetlands "hautnah" erleben und fotografieren konnten. Deine "Portraits" von ihnen sind einfach unschlagbar. Aber natürlich auch die anderen Fotos sind es.
      Ich freue mich schon jeden Morgen auf die Fortsetzung. :)
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 1 time, last by “Trollebo” ().

    • Danke, @Capricorn, da sind die Gemälde also von den drei Geschwistern Harr, die die Richard With "ausgestattet" haben, auf ihrer letzten Reise bgleitet worden. Eune schöne Idee. Auch wenn die alte Einrichtung des Schiffes und auch die Bilder nicht ganz nach meinem Geshcmack sind, ist es doch schade, dass das Schiff jetzt den Einheitslook der anderen Schiffe verpasst bekommen hat.

      Viele Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil



    • 10.06.2018 Varangerbotn - Kirkenes



      Heute heißt es Abschied nehmen von meiner geliebten Halbinsel. Ich war auch 2017 hier und tröste mich damit, dass ich 2019 wiederkomme möchte, was ich auch getan habe. Wenn euch diese Gegend auch ein wenig ans Herz gewachsen ist, interessiert euch vielleicht ein Film über die Wanderung eines historisch kundigen Mannes über die Halbinsel, leider nur auf norwegisch. Aber die Bilder sprechen oft für sich.

      tv.nrk.no/serie/ut-i-naturen/2012/DNPR65008010/avspiller

      Vielleicht vermisst ihr Bilder vom Hexenmahnmal Steilneset in Vardø . Ich war schon öfter dort und habe es in diesem Jahr nicht besucht. Dabei gehört es zu den wichtigsten Orten hier oben. Leider ist wegen des kurzen Aufenthalts der Hurtigrutenschiffe ein Besuch nicht oder nur im Sauseschritt möglich. Mich ärgert, dass man bei den Fahrplanänderungen vor einiger Zeit hier keinen längeren Stopp eingeplant hat. Aber mit diesem Ausflug ließe sich wohl nicht so viel verdienen wie mit anderen. :thumbdown:
      Im folgenden Link findet ihr Infos und viele Bilder vom Mahnmal, erbaut und gestaltet vom weltbekannten schweizer Architketen Peter Zumthor und der französisch-amerikanischn Künstlerin Louise Bourgeois.

      nasjonaleturistveger.no/de/routen/varanger



      So melancholisch wie meine Abschiedsstimmung zeigt sich die Landschaft auf dem Weg nach Kirkenes .






      Einer des Künstler des Streetartfestivals hat sich dieses alten Schuppens angenommen. Das erste Bild zeigt sich von der Straße aus, das zweite habe ich bei einem anderen Besuch vom Ufer aus gemacht.








      In Varangerbotn verlasse ich die Halbinsel und fahre auf der E6 weiter nach Kirkenes .








      Auf einem Parkplatz hat sich Anders Sunna, ein schwedischer Sami-Künster, verewigt. Er gehört zu einer Gruppe, die sich kritisch mit der Rolle der Sami in Geschichte und Gegenwart beschäftigen. Dieses radikale Graffiti findet sich an viele Orten der Finnmark. anderssunna.com/






      In Kirkenes wartet ein komfortables Zimmer im Thon Hotel auf mich. Ich mache es mir mit den Resten meines Selbstversorger-Proviants gemütlich und genieße dank freundlichem Upgrade den Blick aufs Meer.




      11.06.2018 Inari



      Herrlich: Ich lasse mich mit allem verwöhnen, was das köstliche Frühstücksbuffet zu bieten hat. :thumbsup:
      Der Kreis schließt sich, als ich am Inarisee entlang fahre und bald den kleinen Ort Inari erreiche. Ich schaue kurz im Sami-Parlament und im Siida Museum de.wikipedia.org/wiki/Siida_(Museum) vorbei.





      Und zum Abschied geht es noch einmal in das kleine Café mit Hakengimpel und &Co.





      Das Hotel liegt am Zufluss des Inarisees, und vor meinem schönen Zimmer rauscht der Wsserfall.
      Die Küche des Hotels ist berühmt. Zu Recht! Ein krönender Abschluss der Reise. :thumbsup:



      12. - 13.06.2018 Heimreise


      Der Rest ist schnell erzählt: Flug von Ivalu nach Düsseldorf, Übernachtung bei meiner Kölner Tochter, mit dem Zug durch die schöne Eifel nach Hause. Da wartet mein blühender Garten auf mich und tröstet mich ein wenig über den Trennungsschmerz.
      Und: im Juni 2019 fahre ich wieder auf die Varanger-Halbinsel.

      Aber das wird vielleicht eine neue Geschichte.



      Viele Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil

      Post was edited 1 time, last by “omlia” ().

    • @ELFI, schön, dass du die Links interessant findest. Ich hatte manchmal so meine Zweifel, ob es nicht zu viele waren.

      @tangojoe, jetzt warte ich erst einmal ab, ob es zu morgendlichen Schreib-Entzugserscheinungen kommt. Vielleicht können wir uns ja auch an dem einen oder anderen neuen Fori-Bericht erfreuen. Das wäre schön! :thumbsup:


      Viele Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil
    • Danke, daß wir dich auf dieser schönen Reise begleiten durften. Deine unterhaltsame, erfrischende Art zu schreiben und die tollen Fotos
      machen Lust auf mehr Reiseberichte von dir.
      Hoffentlich sind so schöne Reisen bald wieder möglich.
      Liebe Grüße aus Wien
    • @Wintersonne, schön, dass du mit mir auf eine weitere Reise gehen möchtest! Und wünschen wir uns gemeinsam eine Zeit herbei, in der wir wieder nach Herzenslust reisen können.

      @tangojoe, oh je, o weh! =O Es scheint sich ja um eine ernstzunehmende Krankheit zu handeln. <X Auf welche Symptome soll ich denn achten, damit ich sie rechtzeitig mit Schreiben bekämpfen kann? ?(

      Viele Grüße
      omlia ;)

      Reiseberichte im Profil
    • Schade, schon vorbei :( Auch ich bin begeistert mitgereist und habe viel Neues entdeckt. Die Morgenlektüre wird mir fehlen ;)
      Zu viele Links, das fand ich nicht! Man muss sie ja nicht anklicken, wenn man nicht möchte... Manche habe ich mir einfach zu den Favoriten genommen und schaue sie in Ruhe später an, z.B. die Wanderung durch die Varanger-Halbinsel.
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Vielen Dank für die Impressionen dieser Landschaft, die wunderbaren Tierfotos, dein Auge für die Details, die Beschreibungen und auch die Hinweise zu den Orten und ihren Geschichten. Das Ende des Berichts kam doch etwas plötzlich, ich dachte gestern, na, ein paar Reisetage sind es ja noch, und heute schon ist die Reise nun vorbei. Der Gegensatz des geruhsamen, langsamen Reisens durch die Weiten der Finnmark zur Heimreise mit so vielen Kilometern in so kurzer Zeit ist ja enorm! Wie kam da die Seele hinterher?
      LG
      Beate

      Post was edited 1 time, last by “Kassiopeia” ().

    • @Albatross, beim Aufspüren der Links habe ich auch viel Neues über Land und Leute erfahren und bei meiner nächsten Reise manches mit anderen Augen angeschaut. Den Film über die Wanderung kannst du sicher auch ohne große Norwegischkenntnisse teilweise verstehen, denn der Kommentator spricht sehr langsam und deutlich, und er ist zusätzlioch norwegisch untertitelt.

      @Kassiopeia, das ist ja immer das Elend bei Flugreisen: Die Seele braucht oft Tage um hinterherzukommen. Das war auch bei dieser Reise so. Wenn nur die Anreise nicht so weit wäre, würde ich ganz auf's Fliegen verzichten!

      Dass ihr mich so gerne begleitet habt, freut mich sehr! :thumbsup:

      Vieel Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil
    • Danke für diesen wunderbaren Reisebericht. Ich bin so gerne mit gereist, kann es gar nicht glauben, dass diese Reise nun schon zu Ende ist. Für mich waren es nicht zu viele Links. Vielmehr habe ich es erst mal staunend genossen, sie zu entdecken. Auch danke dafür!
      Dein Reisebericht hat in mir eine große Sehnsucht geweckt, möglichst bald wieder in diese Region zu fahren und sie von Land her weiter zu entdecken

      Und ich werde mich so sehr freuen, wenn du einen weiteren Reisebericht über diese schöne Gegend veröffentlichst.
    • Ich schließe mich Ingrid Marie, Kassiopeia und den anderen an: vielen Dank für die Bilder von Landschaft, Kultur und Tieren, für Informationen und Anregungen. Der Blick durch die Augen einer anderen erweitern der eigenen Horizont.
      Die Links waren sehr interessant (gern weiter so!). Bin noch nicht überall "durch", aber schon die angeklickten haben mir interessante Stunden beschert (Z.B. die Biografien auf 71nord.de ).
      Das alles öffnet einem Augen und Ohren und macht Lust darauf, sich füs nächste Mal besser vorzubereiten.
    • Liebe Omlia,
      diese und auch deine Reisen mit dem Frachtschiff habe ich bisher still verfolgt aber nun möchte ich mich doch für deine interessanten Berichte und die besonderen Bilder bedanken. Ich habe mich wirklich jeden Morgen auf die Fortsetzungen gefreut! Ich bewundere deinen und den Mut vieler anderer hier, so eine Reise ganz allein zu erleben. Ich hoffe, in einigen Jahren auch mit etwas Zeit den Norden Skandinaviens zu bereisen und habe mir viele der links abgespeichert und werde sie in Ruhe anschauen.

      Bestimmt nicht nur ich würde mich sehr freuen, wenn du Lust hättest von weiteren Reisen zu berichten! :)
      Viele Grüße Nicola
    • Ingrid Marie wrote:

      Dein Reisebericht hat in mir eine große Sehnsucht geweckt, möglichst bald wieder in diese Region zu fahren und sie von Land her weiter zu entdecken
      i

      @Ingrid Marie, etwas Schöneres kann ich mir nicht vorstellen, als das jemand diese entlegene Region als Schatzkammer entdeckt. :thumbsup:
      Ich bin gespamnnt , wann du dich auf den Wega dahin aufmachst.

      DuC wrote:

      Der Blick durch die Augen einer anderen erweitern der eigenen Horizont.


      Das geht uns ja Tag für Tag in diesem besonderen Forum: Der lebendige Austausch von Reiseerlebnissen. "So habe ich das noch nie gesehen", oder: "Was für eine interessante neue Info!".... Und auch ich werde mich bei der nächsten Reise noch genauer vorbereiten. Aber so vieles nachträglich zu entdecken hat auch seine Reiz, gerade jetzt in diesen reisearmen Zeiten.


      Viele Grüße
      omlia :)

      Reiseberichte im Profil