M/S Finnmarken nach Australien

  • Wie mir Ragnar Norum von HR geschrieben hat bleibt FINNMARKEN in der Werft bis sie abgerufen wird. Da kommt die Frage ob die Australier den Werftaufenthalt resp. Liegegebühr da zahlen (was ich annehme).
    Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
    Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

    Reiseberichte siehe Profil !

    Post was edited 2 times, last by “Arctica” ().

  • Liebe Freunde,

    bevor ein Schiff wie die FINNMARKEN in eine solche Charter geht, da kommen in der Regel solche Leute wie wir zum Einsatz, um möglichst eindeutig (was nicht immer geht, weil jede Partei eine andere Sicht hat) im Vertrag festzulegen

    - was am Schiff für die Charter zu ändern ist (in der Tat sehr häufig Außenanstrich und Schornstein - denkt nur an die Mærsk-Schiffe, die alle in diesem Babyblau fahren)

    - welche Bereiche umgebaut werden müssen

    - innerhalb welcher Zeit ein solcher Umbau und Ummalerei zu erfolgen hat (und vor allen Dingen auch der Rückbau wird genau geregelt)

    - wer was zu zahlen hat (einschließlich Hafenkosten, Werftliegeplatzkosten etc.)

    - wann das Schiff zum Einsatz kommen soll

    - welche Überführungscrew an Bord zu sein hat

    - welche Tarife vor der bzw. an der australischen Küste anzuwenden sind (die Aussies haben da ihre eigenen strikten Regeln)

    - und, und, und.

    So ein Vertrag hätte mir sehr viel Spaß gemacht.

    Ich hatte für einen deutschen Kohleimporteur vor einigen Jahren eine komplett neue, auf seinen Dienst zugeschnittene Charterparty (Chartervertrag) zu entwerfen. Ich bin stolz darauf, dass er heute noch, wenn auch mit kleinen Modifikationen, immer noch verwendet und vor allen Dingen auch von den Reedern akzeptiert wird. :thumbup:

    Soweit zu den "Spekulatius" (ist ja Weihnachten :x-biggrin: ) wer was zu zahlen hat.

    Gruß aus dem immer verschneiten aber langsam tauenden (nicht Tauenden - die haben wir im Hafenmuseum gesehen) Hamburg

    Ronald
  • Nanana, Ronald
    hier in meinem Speckgürtel taut nix und hier liegt richtig viel,
    und der Schnee wird sich halten bis übermorgen, dann kommt
    noch mehr dazu.....und dann taut es ab Freitag
    Vielleicht taut es jetzt ja nur in Deinem Speckgürtel...
    Gruß
    Renate
  • Hallo Trollfjord

    Die "Weltökumenischen Verträge (christlich-buddhistisch) usw" die sind auch nicht anders, nur die Chinesen sind knallhart. Genauso die Koreaner. Erst verhandeln die auf Teufel komm raus und dann - wenn's ihnen passt - halten sie sich nicht an die Verträge. So einfach ist das.

    Ansonsten ist das Seerecht ein unheimlich weit gespanntes und hochinteressantes Gebiet. Wenn wir Referendare bekommen die vorher noch keine Berührung mit dem Seerecht hatten, die machen große Augen und - ähnlich wie mit Hurtigruten und Norwegen - werden infiziert oder nicht. Zwei von denen sind bei uns bereits Partner, drei weitere angestellte Anwälte (die sind noch nicht so lange da).

    Das fängt ja mit Gesellschaftsrecht an, wenn eine Reederei gegründet wird, geht zum Vertragsrecht, Werkvertragsrecht (Werft), Öffentliches Recht (Flaggenrecht, Sicherheitsvorschriften, Verkehrsrecht [Seeverkehrsrecht wie Seestraßenordnung und Kollisionsverhütungregeln]), Arbeitsrecht, Strafrecht [wenn was passiert ist], Internationales Vertragsrecht und und und. Es macht Spaß!

    Und um wieder zum Thema FINNMARKEN zu kommen, der Vertrag war sicher mehr als nur spannend auszuhandeln - und der Inhalt (nicht was wie viel gezahlt wird) würde mich auch interessieren. Das schon deswegen weil - wie ich schrieb - Boskalis eines der größten Wasserbau/Offshoreunternehmen der Welt ist und: Aus Holland kommt. Und die Holländer sind bekanntermaßen genauso clever wie die eingangs erwähnten - ohne jetzt irgendwie Vorurteile ausschütten zu wollen, es ist die Erfahrung. Und ob Boskalis Australien oder Holland, das ist gleich - die Hauptsache die Kohle stimmt.

    Gruß Ronald
  • So ganz unrecht hatte derjenige nicht, der sagte sie hätte was von einer grossen Yacht.

    trollfjord wrote:

    Ihre Webcam zeigt auf dem Vordeck eine dicke Schneedecke. Da muss es wirklich ganz schön heftig geschneit haben...

    Gestern morgen als es hell wurde war sogar etwas Eisbildung auf dem Wasser zu sehen.
    Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
    Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

    Reiseberichte siehe Profil !

  • Das HR-Logo auf weissem Schornstein ist auch gewöhnungsbedürftig. (da müsste Jim Knopf nicht soviel malen...)
    Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
    Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

    Reiseberichte siehe Profil !

  • Die Finni kommt bestimmt nie wieder
    bzw. wird bestimmt nicht mehr an der norw. Küste eingesetzt..... ;(

    Oder müssen "die Australier" auch die "Rücksetzung in den ehemaligen Zustand" bezahlen?

    Ich glaube: Die (weiße) Finni bleibt dort unten :cursing:
  • Hallo Kathrin,

    wieso möchtest du in 2013 nicht mehr im Pool schwimmen ?(

    In 2013 bist du noch nicht einmal so alt, wie ich jetzt bin :ahahaha: Ich werde dann 57 Jahre alt sein.

    Wenn die Finnmarken zurückkommt....und darauf hoffe ich, werden wir noch einen 3. Anlauf machen und sie buchen....und rate mal, wer dann im Pool schwimmt :thumbsup:

    LG Romi