Nordlichtversprechen - Corona Umbuchung

    • Nordlichtversprechen - Corona Umbuchung

      Wir sind am verzweifeln mit Hurtigruten.
      Hat jemand von euch Umbuchungserfahrung bei Reisen mit Nordlichtversprechen?

      Nachdem wir letztes Jahr im Januar leider kein Nordlicht hatten, haben wir auf Grund des Nordlicht Versprechens eine Reise für den 1.2.21 gebucht. Wie uns bei der HR bei der Buchung und bei Rückfragen im November mitteilte, handelt es sich hierbei seitens HR um eine reguläre Buchung.

      Auf Grund von Corona und der auf der Webseite genannten Option haben wir diese Reise Anfang des Jahres auf 2022 umgebucht. Da wir bis heute keine Umbuchungsbestätigung erhalten haben, habe ich heute erneut angerufen und erfahren, dass diese Reise nicht umgebucht wurde. Eine Umbuchung dieser Reise ist nicht möglich!!!

      Auf der Webseite und im Katalog steht davon nichts, auch das für die Region Trondheim mittlerweile eine Reisewarnung der Auswertigen Amtes besteht, welche eigentlich alleine schon zu einer Umbuchung reichen sollte, interessiert Hurtigruten in keinster Weise. Die Aussage am Telefon war, wir sollten anreisen und würden rechtzeitig vorher Bescheid bekommen. Dabei müsste unsere Karantäne in 6 beginnen....

      Hat jemand von euch Erfahrung mit der Umbuchung von Reisen aus dem "Nordlicht Versprechen"?
    • Hm, das scheint wohl ein ganz neuer Fall ohne Erfahrungswerte zu sein :hmm: @soreich, da würde ich Dir raten, einen Fachanwalt für Reiserecht hinzuzuziehen - auch, da der Termin der gebuchten Ersatzreise ja doch recht nahe gerückt ist und wir hier bestenfalls Erfahrungswerte kommunizieren können, aber keine Rechtsberatung.

      Ich denke, über eine kurze Rückmeldung nach - hoffentlich für Dich positivem Ausgang der Sache - würde sich hier im Forum so Mancher freuen.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Ob es ein Problem ist oder nicht dürfte sich danach richten, ob du die Reise als Pauschalangebot (also Flug und Schiffsreise über HR ) oder nur die Einzelleistung Schiffsreise gebucht hast.

      Seereise incl. Flug - du hast einen Reisetermin incl. Flug bekommen. Der Termin kann schon auf Grund der bestehenden Quarantänezeit in Norwegen nicht eingehalten werden und somit dürfte eine Umbuchung theoretisch möglich sein.

      Nur Seereise gebucht - das Schiff fährt (sofern keine Absage erfolgt) und somit kannst du theoretisch die gebuchte Leistung in Anspruch nehmen. Da ist es für HR uninteressant, wann und wie du nach Norwegen kommst. Meiner Meinung nach.

      Gab es im November tatsächlich die kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit für Reisen im Februar?
    • Hier ist die allgemeine Umbuchungsrichtlinie in Coronazeiten und in Punkt zwei steht was für Euch denk ich interessant ist.

      ​Darüber hinaus können Gäste, die eine Reise in die Antarktis oder eine Reise entlang der norwegischen Küste (Postschiffroute) mit Abfahrtstermin vor dem 31. März 2021 gebucht haben, ebenfalls das kostenlose Umbuchungsangebot nutzen.


      Da ihr ja im November schon die Umbuchung beantragt habt sollte das eigentlich gehen.

      ​Sie müssen Ihren Gutschein spätestens 14 Tage vor dem ursprünglichen Abreisedatum Ihrer Reise über das unten stehende Formular anfordern.


      Wie allerdings die Regeln des Nordlichtversprechen da greifen oder dagegen greifen weiß ich nicht, das müßte wer vom Fach klären.
      Nordlicht :flower:

    • Wir sind in der selben Situation. Bei der Rundreise im vergangenen März 2020 hatten wir kein Nordlicht, deswegen Anfang April 2020 direkt bei Hurtigruten Bergen - Kirkenes - Bergen gebucht, Kirkenes - Bergen wird von Hurtigruten übernommen, Abfahrtstermin ist der 6.3.2021, die An- und Abreise nach und von Bergen wird selbst organisiert.

      Wegen der Corona-Situation ist eine Reise an dem 6.3. wohl eher nicht möglich, obwohl dieser Termin aktuell steht, daher bleibt wohl nur die Umbuchung. Eine entsprechende Anfrage per Email am 5.1. wurde nicht beantwortet, eine weitere über das betreffende Online-Portal am 13.1. wurde quasi automatisiert beantwortet mit dem Wortlaut, die Frage bezüglich Umbuchung sei eingegangen, aber die Bearbeitung könne wegen der vielen gleichartigen Fragen dauern. Und nun warten wir...

      Gruß

      Dacius
    • New

      Gerade habe ich mit Hurtigruten telefoniert bezüglich unserer Reise ab dem 6.3.2021, siehe weiter oben. Nach vielleicht zwei Minuten in der Warteschleife war eine sehr nette Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung, die sofort bestätigt hat, daß meine Anfrage vom 13.1. bezüglich Umbuchung über das betreffende Onlineportal eingegangen ist. Die Buchung ist jetzt auf Eis gelegt, wir haben ein entsprechendes Guthaben und eine neue Reise müsse bis zum 31.12.2022 angetreten werden. Bedingt durch die Coronasituation sei natürlich eine Buchung auf einen neuen Termin zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll. Die Restzahlung für die Reise ab dem 6.3.2021 sollte eigentlich bis zum 4.2.2021 erfolgen. Dieser Termin ist natürlich auch hinfällig und abhängig von der neuen Buchung und würde dann erneut festgesetzt. Der Anspruch auf die im Rahmen des Nordlichtversprechens kostenlose Strecke Bergen - Kirkenes bleibt für die neue Reise. Ich kann nur sagen, in Sachen Kulanz kann ich zumindest in unserem Fall nichts kritisieren.

      Hilsen

      Dacius