Neue Hurtigrutenexpeditionsgesellschaft

    • Neue Hurtigrutenexpeditionsgesellschaft

      Hallo Zusammen,

      ich habe keine Ahnung ob das Thema hier richtig ist, aber ich versuche es mal:

      Jobo hat ja die Pressemitteilung verlinkt, in der die Gründung einer eigenen Hurtigrutenexpeditionsgesellschaft angekündigt wird.
      Letztlich also eine Trennung der "Norwegischen Postschiffrouten" von den Expeditionsreisen.

      Wenn so etwas letztes Jahr angekündigt worden wäre, hätte ich mich nicht gewundert - aber zu diesen Zeiten frage ich mich, ob da evtl. etwas dahinter steckt....
      Hoffen auf Übernahme/Unterstützung eher für die "Einzelteile"?

      Was meint ihr?

      Wir haben uns bzgl. der abgesagten Antarktisreise für einen Gutschein entschieden, bei dem wir noch nicht wissen, ob wir ihn (hoffentlich bereits 2021) auf einer Expeditionsreise oder der "Postroute" einsetzen wollen. In der PM stand auch nichts davon, ab wann diese Trennung erfolgen soll - und schon gar nicht, was das für die "Gutscheinkunden" der stornierten Reisen bedeutet. Weiß da jemand mehr?

      VG
    • Hallo,
      irgendwie kommt mir da nur das Thema "Bad Bank" in den Kopf.

      Gründung, ein paar Assets (z.B. Gutscheine, Ansprüche Dritter, Personal, etc.) verschieben, pleite gehen lassen und abwickeln und die Hauptfirma hat wieder weniger Belastungen. Die eigentliche Kystrute kann man ja nicht umlagern, wegen der staatlichen Subventionen die an Hurtigruten AS hängen.

      Ich hoffe ich sehe dies falsch und zu schwarz.

      Grüße

      Michael
      Grüße aus München

      Michael
      :lofoten2:
    • Ich denke eher, dass das etwas mit dem Flaggenstaat zu tun hat. Wenn Hurtigruten das echte Kreuzfahrtsegment auslagert, kann die fragliche Gesellschaft auch sonstwo sitzen und offen unter Billigflagge fahren - mit allen Kostenvorteilen, die sich daraus ergeben. Immerhin findet die Mehrzahl der Reisen ja auch gar nicht in norwegischen Gewässern statt.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Hier eine wie ich finde sehr gute Zusammenfassung der vergangenen Ereignisse und der zukünftigen Planungen zur Umstrukturierung mit vielen weiterführenden Links. Besonders interessant: Cuxhaven mit seinem kurzen "Alilbistopp" wird von den politischen Parteien stark diskutiert. In dem Zusammenhang wir auch gefordert, dass alle Schiffe mit Lohndumping, und das sind alle Kreuzfahrtschiffe, die norwegische Küste nicht mehr bereisen dürfen.

      polarkreisportal.de/hurtigrute…und-expeditionskreuzfahrt

      Viele Grüße

      omlia :)


      Reiseberichte im Profil