Mal sehen wie‘s wird - besondere Tour mit der MS Finnmarken 20.08 - 01.09.

    • B-K-B
    • Mal sehen wie‘s wird - besondere Tour mit der MS Finnmarken 20.08 - 01.09.

      Tag 0: Anreise Bergen

      Wir sind tatsächlich in Norwegen angekommen. Wir mussten nicht in Qurantäne. Unsere Tour mit der Finnmarken ist nicht storniert...
      Und wir haben den Flieger nicht verpasst....

      Die Zeit vor dieser Tour - unserer 4ten - war diesmal nicht reine Vorfreude - sondern eine wahre Achterbahn der Gefühle, umso überwältigender, dass wir wohl morgen tatsächlich unterwegs sein werden....

      Aber nun alles von Anfang:

      Zu Beginn dieses Jahres planten wir eigentlich mit der Familie im Sommer nach Island zu reisen. Wir, das sind mein Göga, unsere 2 Teenietöchter und meine Wenigkeit. Im Februar war dann allerdings ein Angebot in meinem Mailpostfach, das einfach zu interessant klang :thumbup: . Hurtigruten im Sommer, 2. Person in der Kabine kostenlos und das mit den Extras des Selecttarifs. Das heißt Reise zum halben Preis. :dance3:

      Kurzerhand den Vorschlag der versammelten Familie unterbreitet und spontan sagten alle: Das machen wir! :dance: Zum ersten Mal Hurtigruten im Sommer. Und zudem wollten wir alle nochmal gerne mit unserem Lieblingsschiff fahren, die Ende des Jahres aus dem Liniendienst geht :fie: . Und die Preise der Expeditionsreisen sind für uns als Familie definitiv sehr unattraktiv.... :diablo:

      Unsere Lieblingskabinen (mit Verbindungstür) waren auch noch frei... So haben wir halt gebucht.. :girl_pinkglassesf:

      Und dann kam Corona...

      Und damit ein Schwanken zwischen warten wir‘s ab, wollen wir stornieren? Wird die Tour überhaupt stattfinden? Dürfen wir einreisen? :wacko1:

      Umbuchen kam leider nie in Frage, da zu dem Preis, den wir gezahlt haben, dann nur noch die Hälfte der Familie mitgekonnt hätte und außerdem „unsere“ Finnmarken nächstes Jahr nicht mehr Linie fährt. :ireful:

      Nach all der Hektik - das mit dem fast verpassten Flieger kam auch noch dazu. Als wir bei der Fahrt zum Flughafen in einen Stau kamen zeigte unser Navi lange Zeit statt des ausreichenden Puffers eine Ankunft kurz vor Abflug unseres Fliegers an. :fie:

      Dafür hat uns Bergen dann mit Sonne begrüßt. :girl_pinkglassesf:

      Und jetzt lassen wir den Tag in unserer gemütlichen Ferienwohnung ausklingen und harren der Dinge, die da kommen....

      Hier noch eine Impression vom Foyer unserer Ferienwohnung
      Images
      • 992FFACA-CCE3-48E3-81EB-DEA87D6779FD.jpeg

        25 kB, 320×240, viewed 366 times
      Liebe Grüße
      Calluna

      Post was edited 1 time, last by “Calluna” ().

    • @Calluna, viel Aufregung, aber wenigstens mehr Glück als ich. Nun werde ich also mit Dir virtuel reisen. Auch ich hätte eine Einzelkabine bekommen ohne Aufschlag. Das wird es so schnell nicht mehr geben, schon gar nicht mit der Finnmarken.
      Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Spass.
    • Hallo Calluna,
      ich wünsche euch eine schöne Reise und freu mich besonders dass es einen Bericht von der Finnmarken gibt, mit der wir eigentlich im Oktober fahren wollen. Noch haben wir ein bisschen Hoffnung, haben uns aber auch schon mit dem Gedanken einer Umbuchung vertraut gemacht. Dann natürlich leider mit einem anderen Schiff.

      Wie seit ihr nach Norwegen gereist? Mit dem Flugzeug?
    • @Travis Ja, wir sind mit Lufthansa/SAS von Frankfurt über Oslo geflogen. Hatten 2 Wochen vor der Reise noch von KLM umgebucht, da eine Anreise mit Transit über die Niederlande inzwischen in einer Quarantäne geendet wäre. Die Abwicklung am Gate und im Flieger fand ich nicht so prickelnd - Gedränge fast so wie vor Corona-Zeiten.

      @Islandpferd Das ist sehr schade! Ich hoffe, es findet sich doch noch irgendwie eine schöne Alternative für Dich.
      Liebe Grüße
      Calluna

      Post was edited 1 time, last by “Calluna” ().

    • @Calluna auch ich wünsche euch 4-en eine wunderschöne Reise mit nur tollen Erlebnissen und ohne irgendwelche Vorkommnisse, die euch die Laune verderben könnten.
      Eine kurze Frage hätte ich: konntet ihr bei SAS online einchecken, wenn ja, brachte das euch irgendeinen Vorteil am Flughafen?
      Habt eine schöne Zeit. Viele Grüße LaLuna
      ]
    • Auch ich wünsche euch eine wunderschöne Reise mit bestem Wetter, :thumbup: ich werde euch gerne begleiten, bin schon gespannt, wie euch euer Lieblingsschiff MS Finnmarken jetzt nach der Renovierung gefällt. Ich hoffe ja immer noch, dass ich sie mir Ende September auch selbst ansehen darf. :girl_sigh:
      :godtur:
      Viele Grüße
      Seemaus
    • Tag 1, 21.08.20

      Wir lassen es ganz gemütlich in unserer netten Ferienwohnung angehen. Wir haben einen tollen Blick auf typisches Bergenwetter mit heftigem Regen und Gewitter. :fie: Gegen 12:00h verlassen wir unser nettes Domizil und machen uns Richtung Hurtigrutenterminal auf den Weg, in der Hoffnung, dort unsere Koffer loszuwerden.
      Dort angekommen konnten wir feststellen, dass es die Schließfächer zwar noch gibt, diese aber kräftig mit Folie eingewickelt sind, so dass sie nicht genutzt werden können. Allerdings kann man bereits ab 13:00h seinen Koffer am Check-in abgeben, so warten wir so lange. Als wir dann endlich von dem Ballast unseres Gepäcks befreit sind, beginnt es wieder heftiger zu regnen. Also warten wir erst mal ab. Wir beobachten die Finnmarken beim Einlaufen.
      Wir sind Zeuge, dass alles getan wird, um gegen die widerliche Pickelkugel vorzugehen - sogar die Ghostbusters wurden angestellt. :D

      Irgendwann hatten wir dann keine Lust mehr, nochmal auf Tour durch Bergen zu gehen, so dass wir letztlich die ganze Zeit bis zum Boarding im Terminal verbracht haben. :whistling:

      Dann der große Moment der Wahrheit - wie gefällt uns die neu gestaltete Finnmarken? :hmm:
      Erster Eindruck von Kind1 und Kind2: Es ist nicht so ganz wie „heimkommen“, wie es bei unserer 2. Finnmarkentour war.
      Es ist diesmal doch vieles ganz anders.

      Das Mosaik ist weg
      Die Einrichtung finde ich geschmackvoll und viel besser gelungen als bei den zuerst renovierten Schiffe (zumindest nach den Bildern).
      Auch die Kabine sieht recht ansprechend aus. Aber da vermisse ich sehr viele nette und nützlich Details der früheren Einrichtung. :nono:
      Beide Kabinen haben jetzt Doppelbetten. Da ist für meine Begriffe einfach zu wenig Platz, um am Fußende zum Bett am Fenster zu gelangen.

      Es gibt keinen Tisch mehr, an dem man was schreiben könnte (okay - wer schreibt denn heute noch von Hand). Es gab früher eine nette offene Regalnische, in die man prima die Koffer verstauen konnte - nun gut, jetzt passen auch große Koffer unters Bett. Aber ganz schlimm - es gibt noch weniger Haken als früher!!! 2 Haken im Bad ist definitiv zu wenig! :negative:

      Essenszeiten sind auch auf der Finnmarken für alle Mahlzeiten fest eingeteilt. Da wir unsere Kinder nicht einem Jet-Lag aussetzen wollen, wechseln wir von der 08:00h Frühstückszeit in die spätere Schiene mit Frühstück 09:15h, Mittagessen 13:00h, Abendessen 20:00h. Wer noch über den Jet-Lag grübelt: Teenager haben gemeinhin einen leicht verschobenen Tagesrhythmus - sie bereits um 08:00h an den Frühstückstisch zu zwingen, käme einem Jet-Lag gleich. :pleasantry:

      Was gibt es noch Neues:

      WiFi sowie Kaffee und Tee sind für alle Gäste kostenlos. Von einigen Vorträgen wird auch ein LiveStream angeboten, so dass man sie gemütlich in der Kabine mitverfolgen kann. Ach ja, und auch hier nennen sich die Reiseleiter jetzt Expeditionsteam. :pardon:

      Gleich geblieben ist allerdings der bewährte Kapitän: auf der 4. Tour zum 4. mal Tom Rune Einarsen! :imsohappy:
      Liebe Grüße
      Calluna

      Post was edited 1 time, last by “Calluna” ().

    • Auch ich folge Euch super gerne und wünsche eine tolle Familien Tour. :thumbsup:

      Das Wetter hat ja noch Potential. Aber es soll ja in den nächsten Tagen zu uns herunter ziehen. Das macht uns nix, denn wir, bzw. die Natur hier, können Regen gut gebrauchen. Im Klartext wünschen wir uns Euer Regenwetter und Euch die hoffentlich nachfolgende Sonne. :thumbup: Einerseits weil die Tour für Euch bei gutem Wetter besonders schön wird und andererseits wir uns dann auf tolle Bilder freuen können.

      Die renovierte Kabine sieht ja schon etwas spartanisch aus. Sowohl auf der Polarlys als auf der Nordkapp hatten wir jeweils Regale oberhalb der Betten (beide Schiffe waren ebenfalls bereits renoviert). Gewiss nicht sturmsicher aber zumindest während unserer Touren sehr nützlich. Die Situation mit dem Doppelbett hatten wir auf der Polarlys auch. Allerdings habe ich das gerne in Kauf genommen. Es war einfach wunderbar, morgens als allererstes raus zu schauen. :girl: Dann musste es aber meistens schnell gehen: Raus, am besten mit Kaffee :gutenmorgen: und Kamera bewaffnet. Ach, wie sehr vermisse ich das! :sgenau:

      Ich wünsche Euch eine tolle Tour ohne Hindernisse und freue mich, wenn wir etwas mitreisen dürfen. :pleasantry:
    • Eine wunderschöne Reise wünsche ich @Calluna und @Lofan . Das ist dieses Jahr das reinste Lotteriespiel mit sehr wenigen Gewinnern. Schön, dass es wenigstens ein paar Gewinner gibt :nummer1:

      Eine Frage zu den Flügen hätte ich auch, braucht man derzeit länger bei der Abfertigung? Hätte euch eine Ankunft im Flughafen vier Stunden vor Abflug gereicht?
      Mußte aus denselben Gründen von Basel auf Frankfurt neu buchen und habe keine Möglichkeit einer weiteren Vorübernachtung mehr.
      Liebe Grüße aus dem tiefsten Südwesten

      [/url]