Stornierung Hurtigruten und Umbuchung SAS/Hurtigruten - verschiedene Fragen

    • Naja, "Vorbereitungen noch nicht abgeschlossen" könnten auch Corona-Gründe sein.
      Könnte es sein, dass HR inzwischen eingesehen hat, dass ihr Konzept, nur geimpfte Passagiere auf Expeditionsfahrten (die Hamburgreisen gehören ja zu dieser kategory) zuzulassen, nicht so ganz schlüssig ist, wenn sie von der eigenen Crew aber keine Impfung verlangen .... und sie nun erst die Crew doch impfen?
      Wenn das der Grund wäre für die jetzige Stornierung, dann wäre das mal wieder ein Management Fehler auf Kosten der Kunden.
      :lofoten2:
      2008 BKT - MS R.With
      2017 Grönland - MS Spitsbergen
      2019 Grönland - MS R. Amundsen
      2022 Schottland - MS Spitsbergen
      2022 Grönland - MS SeaSpirit

      Post was edited 1 time, last by “Arctica”: Bitte nicht den kompletten vorherigen Beitrag zitieren! ().

    • Die Reise am 24.8. wurde zwar noch nicht abgesagt (da kam aber gestern eine Mail mit Änderungen an der REise), allerdings ist sie jetzt auch nicht mehr buchbar/verfügbar.
      Ich bin in einer schwierigen Lage - ich habe die Reise am 24.8. gebucht, kann aber nicht antreten, da meine Eltern vom Hochwasser betroffen sind und ich dort helfen und unterstützen muss und möchte.
      Ich hatte eine Mail mit Bitte um Umbuchung auf späteren Zeitpunkt geschickt, aber keine Antwort erhalten.
      Wenn ich selber storniere, bleibe ich leider zum jetztigen Zeitpunkt auf einem Großteil der Kosten sitzen.
      Wenn ich wüsste, dass die Reise eh abgesagt wird, könnte ich jetzt einfach abwarten ....
    • Hallo Monschi,

      eine blöde Situation….Tut mir sehr leid - für Deine Eltern und Dich.
      Macht es bzgl. der Stornokosten denn ein Unterschied ob Du jetzt oder erst nächste Woche stornierst?
      Wenn nicht würde ich evtl. ein wenig pokern…. Es ist zwar Spekulation, aber eine Absage durch Hurtigruten ist ja durchaus noch möglich. Letztes Jahr haben sie immer darauf verweisen, dass sie spätestens drei Wochen vorher absagen - das wäre dann der 3.8. 2021.

      Alles Gute und ich drück die Daumen, dass Du bzgl. der Anfrage zum Umbuchen noch eine positive Antwort bekommst!

      VG
    • Ich habe jetzt grade mit ihnen telefoniert. Sie sagen, die Reise am 24.8. findet statt.
      Sie bieten mir eine kostenlose Umbuchung an, die Reise muss aber in diesem Jahr stattfinden und ich muss den Termin jetzt festlegen.
      Das ist im Moment alles schwer abzuschätzen und Urlaubsplanung hat natürlich keine Priorität grade.
      Ich muss mir was überlegen ...
    • Monschi wrote:

      Ich bin in einer schwierigen Lage - ich habe die Reise am 24.8. gebucht, kann aber nicht antreten, da meine Eltern vom Hochwasser betroffen sind und ich dort helfen und unterstützen muss und möchte.


      Klär das doch mal mit deiner Reiserücktrittsversicherung. Vielleicht ist der Fall ja durch die Versicherung abgedeckt und du kannst von der Reise ohne Kosten zurücktreten, bzw. die Stornokosten werden von der Versicherung übernommen.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Zur Zeit geht man bei Hurtigruten noch davon aus, dass unsere Reise Hamburg-Nordkap-Hamburg mit der Abfahrt am 21. September stattfindet. Es wurden uns heute allerdings ein paar kleine Änderungen im Ablauf der Reise mitgeteilt.

      Auf der nordgehenden Tour wird nicht mehr Cuxhaven, sondern Esbjerg angelaufen. Aus dieser Veränderung ergibt sich im weiteren Verlauf, dass die Häfen Stavanger und Bergen getauscht werden. Stavanger kommt nun am 3. Tag und Bergen am 13 Tag.

      Für uns ist das kein Problem, da gefällt mit Esbjerg eh deutlich besser. Es wird hier sogar ein inkludierter Ausflug zum Meeresmuseum, sowie dem Fischerei- und Seefahrts-Museum angeboten.

      Es sollen auf der Reise keine weiteren, als die inkludierten Ausflüge angeboten werden. Leider wurde uns aber auch mitgeteilt, dass der Floyen nicht besucht werden kann, da die Bahn (zu dem Zeitpunkt ?) ausser Betrieb ist.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt

      Post was edited 1 time, last by “Flemming T.” ().

    • Themenwechsel und noch 'ne Frage:

      Jetzt habe ich ein Umbuchungsangebot für unsere abgesagte Spitzbergenreise vom August bekommen. Allerdings ist für 2022 und die Termine, zu denen wir fahren könnten, unsere Kabinenkategorie ausgebucht, und eine andere möchte ich auch nicht.
      Hat jemand von Euch schon die Erfahrung gemacht, dass Hurtigruten unter diesen Umständen das Verfallsdatum des Gutscheins ( bei uns 31.12.2022) noch ein bisschen nach hinten zu verschieben bereit ist? Für März 2023 habe ich nämlich eine andere schöne Reise gefunden, um den Gutschein aufzubrauchen.
      Ich habe auch bei Hurtigruten selbst angefragt, aber bisher keine Antwort erhalten.
      Danke für Tipps und Ideen.
    • Ja, danke, werde ich noch mal probieren. Die letzte Zeit klappt das mit e-mails und Anfragen an Hurtigruten Expeditions bei mir zumindest allerdings überhaupt nicht - warte z.B. seit Tagen auf die Beantwortung meiner Anfrage bei der Flugabteilung - mein Telefonanruf , eine neue Reise betreffend, verlief angenehm, aber ich konnte keine Kabinenoption anlegen (" geht nicht, nur Festbuchung") und die Flugabteilung meldet sich einfach nicht , während die Kabinen täglich weniger werden. Angesichts der unsicheren Situation bei Auslandsreisen möchte ich aber schon auch meine Flüge bei Hurtigruten buchen.
      Aber ich probiere nochmals eine neue Anfreage, diesmal eine Verlängerung des Gutscheins betreffend.
      Ich werde berichten wenn und falls eine Antwort kommt - ich denke, die Gutschein-Einlösungsfrage wird uns alle noch eine Weile beschäftigen.
    • Für meine im Frühjahr 2020 ausgefallene Antarktisreise wurde mir zunächst auch nur ein Gutschein bis 2021 angeboten. Da ich aber in 2021 schon eine Arktis-Kreuzfahrt bei einer anderen Reederei gebucht hatte, hatte sich HR kulanter Weise bereit erklärt - und zwar sehr schnell - den Gutschein bis 2022 zu verlängern. Nun geht es - wenn die Viren es in Südamerika zulassen - im Oktober 22 in die Antarktis . Das heißt, der Gutschein würde erst 2 1/2 Jahre nach der ausgefallenen Reise eingelöst.
      Wir haben aber dadurch ein erhöhtes Risiko, ob der Veranstalter diese Reisen noch durchführen kann oder schon hops ist.