Die "Wenn das Virus nicht gewesen wäre"-Reise - Ein Livebericht (25.04. - 08.05.2020)

    • Die "Wenn das Virus nicht gewesen wäre"-Reise - Ein Livebericht (25.04. - 08.05.2020)

      Ja, da stehen wir nun! :( Warum nur kann sich dieses grauenvolle Virus nicht an Grenzschließungen halten und hat China verlassen? :thumbdown:

      Wenn das Virus nicht gewesen wäre, dann hätte ich heute sicher keine Überstunden gemacht, sondern wäre so früh wie möglich aus der Arbeit verschwunden. Denn ich hätte meinen Koffer packen müssen für eine zweiwöchige Reise, die mich über Oslo nach Kirkenes geführt hätte, dann mit der Lofoten von Kirkenes nach Bergen und mit der Bergenbahn wieder nach Oslo.

      Es wäre eine der vielen "letzten" Reisen der MS Lofoten gewesen und die südgehende Fahrt hätten wir gerne mit ihr gemeinsam gemacht.

      Wir, das sind @Akinom, @moshi, @Pedrolino, @Islandpferd und ich. Ach, hätte das ein schöner Mädelsurlaub werden können. Aber nein, dieses komische Ding, das unser Leben völlig auf den Kopf stellt, hat was dagegen :thumbdown: . Dieser Mädelsurlaub wird aber - leider ohne @moshi, die keinen Urlaub bekommen konnte - trotzdem stattfinden, nämlich im November. Ich bin schon zornig darauf, dass dieses Ungetüm die Reise mit unser aller Lieblingsschiff vereiteln will. :lofoten2: Und wir werden mit allen Mitteln dagegen kämpfen, dass uns die Reise ganz vereitelt wird! :thumbsup:

      Vielleicht wollen mich meine Mit-Betroffenen auf dieser virtuellen Reise begleiten! :P

      Was war das Alternativprogramm zum Kofferpacken? Länger arbeiten, einkaufen, ein kleiner Nachmittagsschlaf in der Sonne auf der Terrasse - und ein wenig träumen vom Lieblingsschiff bei einem neuerlichen Durchblättern des neuen Lofoten-Buches!

      Morgen am Vormittag würde es dann losgehen ...
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Ja, ich hätte meinen Koffer natürlich schon laaaaaaaaaange gepackt, da ich heute schon nach Oslo hätte fliegen müssen.
      Für morgen war die Verbindung blöd und so könnte ich ja das Zimmer im Hotel am Airport schon mal einwohnen :thumbsup:
      Außerdem gibt es in Oslo so viele Sachen, die ich mir noch anschauen möchte.
      Nach dem Flug hätte ich mein Gepäck in die Herberge gebracht und wäre per Bahn nach Oslo gefahren. Erstes Ziel wahrscheinlich der Dom.
      Das Wetter ist ja gut, dann könnte ich noch viel anschauen...
      Morgen würde dann meine Mitbewohnerin kommen, aber erst spät an Abend.
      Nein, Pickelkugel du ärgerst mich nicht :!: Ich komme einfach ein anderes Mal :D
      Gruß Akinom :lofoten2:
    • Also ich hätte den Koffer am Sonntag gepackt, da ich verm. als die Letzte im Bunde in Kirkenes eingetroffen wäre. Aber ich habe mich schon daran gewöhnt, dass diese Reise so nicht stattfindet.
      Bis heute: Wegen eines kleineren Gebrechens, das das Alter eben so mit sich bringt (gibts in dieser Mädelsgruppe eine Altenpflegerin?), bekam ich beim Osteopathen den Termin für den 28. April. Ich blättere im Kalender und staune. Da steht doch "Hurtigruten". Dann war es da, das beklemmende Gefühl, nun doch was ganz Spezielles zu verpassen.
      Statt dessen werde ich also mit Mundschutz und desinfizierten Händen beim Osteopathen auf der Liege der Dinge harren, die da kommen. ;(

      Ich freue mich aber sehr auf den November. Vielleicht auch schon auf den September. :love:
    • Akinom wrote:

      Morgen würde dann meine Mitbewohnerin kommen, aber erst spät an Abend.

      Stimmt gar nicht, um 12.05 Uhr wäre ich in Oslo gelandet. Und darüber, was wir unternommen hätten, schreibe ich dann morgen! ;)

      Islandpferd wrote:

      (gibts in dieser Mädelsgruppe eine Altenpflegerin?)

      Gibt es! Reichen 26 Jahre Berufserfahrung?

      Islandpferd wrote:

      Vielleicht auch schon auf den September.

      Ich auch - und ich gebe die Hoffnung nicht auf! :thumbup:
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • @Islandpferd Die letzte im Bunde dieser Mädelsgruppe wäre ich gewesen. ^^ Gepackt hätte ich erst am 28. Abends. Wegen Mangel an Urlaubstagen habe ich nur ganz knapp geplant und wäre am 29.04.2020 um 7.05 Uhr ab Frankfurt via Oslo und von dort weiter nach Kirkenes . Ankunft nach 20.00 Uhr.
      Mir hatte eines der Mädels bereits geflüstert :whistle3: das sie mich abholt und zum Hotel fährt.
      Nun ist nix mit Privattaxi in Kirkenes :fie: Nix mit Mädelsabend und warten auf's Schiffchen :lofoten2:
      Alles wegen diesem blöden Virus :cursing:

      Schauen wir mal wie es mit dieser Reise "Wenn dieser Virus nicht gewesen wäre..." weitergeht. Im November reise ich zumindest schon mal früher an :D
      Liebe Grüße
      Christiane


    • Oh, Nugget, du hättest sicher gut in die Truppe gepasst. ;)
      Nun streiten wir schon "wer wäre die Letzte gewesen".
      Gerda, was sind 26 Jährchen Berufserfahrung gegen mein "Risiko-Gruppen-Alter". :rolleyes:
      Nun können wir davon träumen, was wir alles erlebt hätten, wenn.... .
    • Guten Morgen,
      heute wäre ein gemütliches Frühstück gewesen mit einem anschließenden Erkundungs Spaziergang rund um die Herberge.
      Gegen Mittag würde ich dann zum Airport gehen um meine Mitbewohnerin/ Mitreisende zu begrüßen.
      Wetter ist wieder gut, da würden wir am Nachmittag nach Oslo fahren.
      Vielleicht ein Besuch beim Waffel-Mann? @norwegenfan.123 was meinst du?
      Gruß Akinom :lofoten2:
    • Ich wäre heute um 7.00 Uhr bei wunderbar blauem Himmel und fast 20 Grad hier in mein vorbestelltes Taxi gestiegen und zum Flughafen gefahren. Vom Gate aus hätte ich mich wieder im Forum gemeldet wie ich das bei einem Livebericht eigentlich immer mache. Und jetzt wäre ich schon in der Luft mit einer Austrian-Maschine - aber die sind ja wegen dieses Pickelvirus :thumbdown: jetzt alle hier geparkt.

      Akinom wrote:

      um meine Mitbewohnerin/ Mitreisende zu begrüßen

      Oh, das hätte ich gar nicht vorausgesetzt. Ich dachte, ich bringe mein Gepäck ins Hotel, fahre dann in die Stadt und wir treffen uns dann z.B. beim Waffelmann! Wir wären dann bei angenehmen Temperaturen in der Stadt spazieren gegangen, hätten uns irgendwo ans Wasser gesetzt und vielleicht schon mal ein Softeis konsumiert. Und wir hätten viel zu erzählen gehabt, denn immerhin haben wir uns seit dem Wiener Stammtisch nicht gesehen - und seither ist viel passiert. Am Abend wären wir sicher auch noch in ein Lokal eingefallen - mal sehen, was @Akinom sich da überlegt hat.

      Und was ist das aktuelle Alternativprogramm?
      Bis 8.00 Uhr schlafen, gemütlich frühstücken, dann eine geerbte Espressomaschine reinigen und entkalken. Der Espresso schmeckt wunderbar :tee: - Test bestanden. Und dann noch Rasen mähen.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Ich würde immer noch zu Hause hocken mit überschlagendem Herzschlag (Blutdruck lässt grüssen).
      Zudem müsste ich ständig kontrollieren ob alles bereit ist um eingepackt zu werden, was ziehe ich in den Flieger an, was brauch ich eigentlich nicht, wo sind die NOKs, wo die geliebten Fränkli. 10x den Busfahrplan studieren.
      Wo sind die Fotos von Pedrolino? Muss mir das Gesicht nochmals einprägen. An moshi erinnere ich mich leider nicht. Wird noch nachgeholt, versprochen.

      Den Waffelmann muss ich mir merken. Deshalb beginne ich heute schon mit meinem Abnehmprogramm. :S