Alternativen zum Reisen im Frühjahr 2020

    • Und Vernunft.

      Klar, unter dem Weihnachtsbaum hätten wir uns alle das nicht vorstellen können, was wir gerade erleben. Aber manchmal kommt es eben anders, als man denkt. Halten wir uns an die Hinweise, die von seriöser Stelle kommen, üben wir Verzicht in manchen liebgewonnenen Dingen und klicken wir uns nicht durch alle möglichen Panikmeldungen in den Weiten des Internet ...

      Ja, und zu Hause kann es auch schön sein. Ein Spaziergang um einen nahen See oder durch den Wald, was im Umfeld des eigenen Heims liegt, gerät ja doch so manches Mal aus dem Fokus. Ich muss ja nicht in jedem Ausflugslokal einkehren, so es denn offen hat. Wenn man einen Hundi zu Hause hat (oder mehrere), dann hat man ja schon einen starken Anreiz, aus dem Haus zu gehen, ohne gleich in Menschenmassen zu enden.

      Als vernunftbegabtes Wesen hat der Mensch einen großen Vorteil, wenn er sich denn darauf besinnt, seine Vernunft auch zu benutzen. Vernunft schließt übrigens Angst oder Sorgen nicht aus.

      Und so richtig kräftig aufräumen und sortieren könnte ich auch mal wieder ;)
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Der rbb bringt Aufzeichnungen von Veranstaltungen, die für das Publikum abgesagt wurden, ins Fernsehen. Gestern Abend gab es die Auszeichnung von "Carmen" mit Daniel Barenboim, heute Abend wird das Konzert der Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle vom 12.3. um 22:00 Uhr gezeigt.
      Vielleicht schließen sich andere Regionalsender dieser Haltung (den Konzertsaal und die Oper ins Wohnzimmer zu bringen) noch an.

      Leider storniert!!!
    • @Nordlicht
      Die hier vorhandenen Bücher- und TV-Tipps sind aber nach meinem Eindruck mit starkem Bezug auf Norwegen bzw. auf maritime Themen.
      Die Arbeit, die hinter den TV-Tipps steckt, möchte ich hiermit ausdrücklich würdigen.

      Ich habe Bücher und Fernsehen auch nur als Beispiele genannt, wie man die Zeit, in der man als Mitglied einer Risiko-Gruppe mit eingeschräcnkten sozialen Kontakten die Zeit toschlagen kann.

      Leider storniert!!!

      Post was edited 1 time, last by “rs1033” ().

    • Seit einem Jahr freue ich mich auf meine nächste Reise mit MS Lofoten. :) -> :(
      Nun habe ich endlich mal wieder Zeit, tausende von Bildern der letzten Reisen in aller Ruhe anzuschauen. Dabei werde ich versuchen, dass die positiven Erinnerungen und die Freude an den Erlebnissen deutlich im Vordergrund stehen. Ich will mich ja nicht noch mehr quälen... ;)
      :lofoten2:
      - 2011 NL B-K-B | 2015 KH B-K-Trh | 2015 LO Trh-B | 2019 LO B-Alta-B | 2020 LO B-K-B | 2020 LO B-K-B ??? -
    • Ich bin gestern erst mal in die Buchhandlung und habe mich mit einem Stapel Bücher eingedeckt. Ansonsten werde ich jetzt Schreibtischafrämen und endlich die Reisebericht der Reise im letzten Sommer fertig stellen. (Da gibt es dann auch für euch Lesestoff!!!) „Gezwungenermaßen“ komme ich jetzt mal endlich zu Dingen, die ich immer so sehr gerne zur Seite geschoben habe.
    • Hallo alle,
      mir ging es weniger darum, wie man die Zeit zuhause rumkriegt, da finden sich schon 1000 Sachen. Bei mir ist's eher eine Kopfsache, die eigenen Wünsche zurückzunehmen... Aber wie oben gesagt wurde, da hilft nur vernünftig sein, auch wenn's erst mal schwer fällt :/

      Zu den guten Ideen, die hier schon geschrieben wurden, wie z.B. endlich mal Fotos sortieren :thumbsup: . Oder einen Reisebericht fürs Forum verfassen, ist bei mir zeitlich immer hintenrunter gefallen, man muss sich nur mal drangeben...
      schöne Grüße Tini :ilhr:

    • Wer ein Musikinstrument spielt, kann nun dafür mehr Zeit aufwenden. Man könnte auch ein neues Musikinstrument ausprobieren.

      Ich habe als Kind Sopran- und Altblockflöte gelernt und im Schulorchester gespielt. Ein Klavier ist damals noch ein Traum geblieben, den ich dann mit dem Eintritt ins Rentenalter verwirklicht habe. Anfangs bin ich mit den Klavierunterricht sehr schnell vorangekommen, aber in letzter Zeit hat mir oft die Muße dafür gefehlt. Das will ich nun ändern.
      Mein neu ins Auge gefasstes Instrument ist eine Klarinette. Um herauszufinden, ob ich mit der Anspieltechnik zurechtkommen würde, hab ich mir schon vor einem Jahr ein Instrument gekauft ("Saxonett"), mit dem Kinder, die bereits Blockflötengriffe beherrschen, das Prinzip der Anspieltechnik von Saxofon und Klarinette üben können.

      Und nun werd' ich einen Spaziergang machen und danach ein paar Frühlingsfotos aussuchen.