Kirkenes: Winterausflüge

    • Kirkenes: Winterausflüge

      Hallo,

      ich brauch mal Eure Hilfe: meine Partnerin und ich überlegen derzeit, im kommenden Februar/März von Bergen nach Kirkenes zu fahren. Jetzt stellt sich die Frage, ob man direkt am Ankunftstag in Kirkenes wieder nach Deutschland zurückfliegt oder noch einen (oder max. zwei) Tage in Kirkenes dran hängt. Ich selbst war schon öfter in Kirkenes , aber es ist schon ein paar Jahre her und es war noch nie im Winter, so dass mir unklar ist, ob/was man dort im Winter machen kann.

      Also: wie sieht es mit Museen, Schneemobiltouren (bitte keine Huskytouren, das mögen wir beide nicht) oder anderen Aktivitäten aus bzw. würdet Ihr dort noch bleiben oder sofort nach Hause zurückfliegen?

      vielen Dank für Eure Infos schon mal

      Stephan
    • Hallo Stephan, ja ich denke man kann schon einiges in Kirkenes machen. Ich habe dort 2009 eine Snowmobiltour gemacht, mit diesem Anbieter: okto.no/ , wie du siehst, bietet er noch mehr an. Es muss dort noch einen weiteren Anbieter für Snowmobiltouren geben, aber der Vorteil bei diesem Anbieter ist, der nimmt auch Kleingruppen, wir waren 2009 nur zu Viert (und er wäre auch mit drei gefahren). :thumbup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Die einzigen Flüge (SAS und Norwegian) gehen zu einer Zeit, wo man direkt vom Schiff zum Flughafen fährt. Ist nach meiner Meinung etwas riskant, zumal im Winter, wo man doch nicht weiss ob das Schiff pünktlich ist.

      Schau mal auf der Seite von Kirkenes Touristinfo (jetzt auch auf deutsch!), da gibt es einiges.

      Wir hatten letztes Jahr eine Huskytour mit dieser Firma gemacht, die bieten auch einiges an, nicht nur Schlittenfahrten. Ich glaube die arbeiten auch mit der von bergen genannten Firma zusammen. Auch wenn ihr keine Huskytour machen wollt - wir sind keine Hundefreunde (hat ja nichts damit zu tun). wollten das aber mal erleben. Wir sind rd. 50min zu dem Hof gefahren an die russische Grenze, dann mit dem Schlitten im Dunkeln bei Vollmond übers Moor wenige Meter an der russischen Grenze entlang. Anschliessend gabs ein Abendessen am Lagerfeuer. Nicht ganz billig, aber unvergesslich! Und wir waren nur zu zweit!

      Mal was anderes - ihr habt offensichtlich noch nicht gebucht, beeilt euch, Februar/März scheint im Moment ziemlich voll zu werden!
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Man kann ja einfach auch die Schneeschuhe und dicken Klamotten anziehen und ein wenig in der schönen Natur laufen. Uns hatte das sehr viel Spaß gemacht, da ja hierzulande kaum mehr solche Winter stattfinden. Dann schmeckt der Glühwein anschließend umso besser :tee:
      Wenn man allerdings mehrere Tage dort verbringen möchte :S Wir hatten noch einen interesanten Hinweis auf einen Rentier- und Huskypark gesehen. Gleich wenn man vom Schiff kommt steht so ein Schild. Außer den schon genannten Husky- und Schneemobiltouren wird aber vermutlich nicht mehr viel los sein.

      VG, Buljo
    • Ich kann Arctica da nur zustimmen : Die von Birk-husky sind spitze :thumbsup: !!! Habe dort schon zweimal ( auf verschiedenen Reisen ) Schlittenhundtour gemacht , wurde als einzige Touristin entweder am Hotel oder am Schiff abgeholt , mir wurde jede Frage beantwortet , es gab feines Essen und die Schlittentouren ( einmal bei Vollmondnacht , einmal bei Tag ) waren unvergesslich ! Die ca. 130 Euro sicher wert , bei dieser Individualbtreuung ... Einmal buchte ich an der Hotelrezeption für den gleichen Tag und das zweite Mal von zuhause über Internet ! Sie bieten auch Übernachtungsservice !!! Ich werde diese Ausflugsmöglichkeit noch unterm Thema " Ausflüge " mit Bildern reinstellen ... Vorallem auch deswegen , weil in vielen Reiseberichten oft negatives ( Massenabfertigung , kaum Zeit für Schlittentour ) über die von Hurtigruten angebotenen Schlittenhundtouren zu lesen ist ! :huh:
      LG Doro :)
      Reisen 2002 - 2012 mit MS NORDSTJERNEN , MS LOFOTEN , MS FINNMARKEN :)
    • Ist auf jeden Fall ein tolles, wenn auch teures Erlebnis, zumal, wenn man dann, so wie ich im Januar 2009 auch noch eine Snowmobiltour von dort macht. Siehe Reisebericht ! :ok:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Also abgeschlossen ist es eigentlich nie, da der Eingang lediglich aus einem dicken Vorhang besteht, aber man sollte sicherlich vorher fragen.
      Nimm doch einfach mal Kontakt mit dem Schneehotel auf. :thumbup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Ausflüge in Kirkenes

      Hallo zusammen,

      mein Freund und ich werden am 5.12. mit der Nordlys unsere erste Hurtiruten Tour starten. Wir werden diesmal nur die nordgehende Route machen aufgrund mangelnder übrig gebliebener Urlaubstage dieses Jahr ;)

      Jetzt habe ich eine Frage zu den Ausflügen, die von Hurtigruten in Kirkenes angeboten werden. Wir würden gern zum Schneehotel mitfahren. Ist das möglich, wenn man in Kirkenes aussteigt? Wenn ja, wie läuft das dann mit dem Gepäck usw. ab?
      Wenn nicht, wie kommt man am besten auf eigene Faust zum Schneehotel oder wo könnte man sonst noch einen Ausflug zum Schneehotel buchen?

      Es wäre sehr schön, wenn es zu dem Thema ein paar Erfahrungen und Ratschläge gäbe.

      Danke schonmal!

      Liebe Grüße,
      Kerstin
    • Hallo Kerstin,

      herzlich willkommen im Forum. :thumbup:
      Informationen zu Kirkenes und den Möglichkeiten dort, findest du auch hier .
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Ausflug Schneehotel Kirkenes

      Hallo alle zusammen,
      ich bin noch etwas unsicher im Forum und fahre das erste Mal mit meiner Schwester im April mit der Kong Harald.
      Ich hätte gerne einige Meinungen betreffs des Schneehotel-Ausflugs. Ist das wohl etwas für zwei in etwas gesetzerem
      Alter, aber noch topfit.

      :D Ich denke, man sollte auf der ersten Fahrt nicht zu viel machen, aber das Nordkap ist wohl Pflicht.
      :thumbsup: Die Husky-Fahrt reizt mich auch. Ich weiß nur nicht, ob man dafür nicht absolut rückenfit sein muß.
      Vielleicht kan mir ja jemand einige Ratschläge geben.

      :thumbup: Liebe Grüße
      Lange Guste
    • Hallo Lange Guste!

      Ich würde Dir die Husky-Schlittentour in Kirkenes empfehlen. Erstens geht da die Route über den See und es holpert wahrscheinlich weniger als in Tromsö im Gelände. Außerdem hast Du eine Besichtigung des Schneehotels dabei. Wir hatten dort etwa 20 Minuten Zeit für das Hotel - und das hat meiner Meinung nach vollkommen gereicht. Ich wüsste nicht, was ich da länger machen soll. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her hast Du bei der Husky-Tour sicher mehr verpackt - und Du willst ja ohnehin beides!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2: