Winterreise MS Polarlys die Fünfte 6.3.-26.3.2020 B-K-T Live

    • B-K-T
    • Fortsetzung 8.3.2020
      Die Bergenbahn kam schon 20min.vor Abfahrt! Da wir Plätze in Wagen 1 haben/Komfort- man gönnt sich ja sonst nichts- brauchten wir nicht den langen Bahnsteig entlang zu laufen.Schnell haben wir es uns bequem gemacht und unsere Mitreisenden auf ihre Plätze gesetzt . Es hat bis jetzt alles wunderbar geklappt, alles lief ohne Hektik ab.
      Beim Buffet auf der ColorLine gestern Abend bekamen wir von der sehr sehr netten Bedienung, als sie hörte, daß wir am Morgen nur einen Kaffee/Tee trinken wollten, den Tipp, dafür auf Deck 15 in die Observation Launge zu gehen, dort sei es sehr ruhig mit schöner Aussicht. In einem Teil bekämen die Suitengäste ihr Frühstück. Diesen Tipp gebe ich gern weiter. Da es neblig und etwas feucht war bei der Fahrt in den Oslo Fjord sind wir bis ganz kurz vor der Ankuft dort sitzen geblieben und haben von dem Ankunft-bzw. Ausstiegsrummel auf Deck 7 nichts mitbekommen.
      Es ist jetz 12.06h
      Und wir sind pünktlich in Oslo gestartet. Internet funktioniert auch!
      Tschüß, bis bald wieder!
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 1 time, last by “Trollebo” ().

    • @Flippi
      Ja,das ist "unsere" ColorMagic, mit der wir gekommen waren.
      Nun die Fortsetzung für heute 8.3.2020
      Die Fahrt mit der Bergenbahn war schön, interessant und entspannend wie immer.Kirche von Geilo
      Bis Geilo war unser Waggon 1 gering besetzt, aber ab Geilo blieb kein Platz unbesetzt :Viele, viele Skifahrer sind wohl, es war ja Sonntagabend, heimgefahren. Schnee gab es schon sehr bald nach Oslo, viel früher als vor fünf Jahren im Februar
      Unser Zug in Myrdal und in Finse.
      Entschuldigt die schlechte Formatierung mit den Bildern, geht mit dem Smartphone nicht so gut.
      Aber nun weiter im Text: Vom Zug aus hatte ich schon ein Taxi in Bergen bestellt, weil wir kein Risiko eingehen wollten, daß alle dort am Bahnhof bestellt wären. Bekamen kurz vorder Ankunft eine Nachricht mit der Nummer. Hat super geklappt und im Handumdrehen waren wir im Hotel. Wir sahen auch den Hurtigbus warten, den wir früher genommen hatten, aber jetzt hatte ich ja alles "Drumherum" selbst gebucht. Nun waren wir auf das frisch renovierte Scandic Sands gespannt, das jetzt Scandic Torget heißt. Wir hatten es 2015 über HR gebucht und wegen einer Fehlbuchung HR Fehler?) auf der Hinreise fast eine Besenkammer bekommen, aber auf dem Rückweg als Entschädigung ein Zimmer mit Blick über den Fischmarkt bekommen.
      Und heute, sogar noch ein Upgrade auf unser gebuchtes Superior-Zimmer: Eine Junior-Suite!!!. Welch Überraschung. Ein Tanzsaal von Zimmer, geeignet für eine riesige Familie! Und natürlich mit Blick über den Fischmarkt hinüber zur Brygge. Morgen bei Tage werden wir alles erstmals richtig genießen können.
      Wir fragten uns gegensetig:Hunger? Absolut nein, aber Durst! Aber keine Lust mehr viel zu laufen: Also im Hause in der Lobby beschlossen wir dann unsre erfolgreiche Anreise seit Freitag von Osnabrück nach Bergen mit einem schönen kühlen Bier. Zwei Nächte wollen wir hier bleiben und genießen.
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 7 times, last by “Trollebo” ().

    • Montag 9.3.2020 4. Reisetag Bergen
      Heute nur dieses eine Bild. Schaffe einfach nicht mehr

      Nun stand der Bergentag vor uns! Aber erstmal zum Frühstück im neuen Scandic Torget. Wir wurden durch den wunderschönen Frühstücksraum überrascht. Was hat man seit fünf Jahren aus dem Hotel gemacht?!!! Und das Frühstück: Gehört zu den besten, die wir jetzt in Norwegens
      Hotels kennen. Noch besser als im Clairion Admiral. Auch die öffentlichen Räume sind größer, abwechslungsreich gestaltet, atmen einfach Weite.
      Ich habe den Wechsel vom Clarion Admiral ins Scandic Torget nicht bereut.
      Und dann wollten wir in die Museen, aber auf halbem Weg fiel mir ein: Es ist ja Montag! Trotzdem mal eben gegoogelt: Ach, beim Kunstmuseum steht : Geöffnet! Ob das stimmt? Also gehen wir etwas zweifelnd weiter: Licht ist an, die Außentür läßt sich öffnen, aber dann ist fast Schluß: Nur das Café ist geöffnet. Aber das brauchen wir so kurz nach dem herrlichen Frühstück wirklich nicht. So bummeln wir gemächlich zurück, wobei ich ausgiebig meine neue kleine Kamera ausprobiere. Das Wetter lockt uns dann wieder auf den Fløin. Dahin müssen wir einfach jedesmal in Bergen . Ein riesiges Kreuzfahrtschiff wird eingeschleppt und später treffen wir auch eine Gruppe Amerikaner im Bereich von Bryggen .
      Diesmal führt uns der Weg von der Fløin-Talstation den Øvregatan oberhalb von Bryggen entlang. Herrlich der Blick über die Dächer der Brygge.
      Bilder davon in meiner Kamera, die erst zu Hause ins Forum kommen. Dann sind wir auch schon mitten in Bryggen . In einem der Häuschen ist eine Art Nebenstelle des Hanseatic Museum eingerichtet, das renoviert werden muß, wo wir folgendes erzählt bekommen: Eigentlich ist es viel mehr als eine Renovation, es ist eine große Baumaßnamen, um das Gebäude zu erhalten. Durch einen Hotelbau mit einer dazugehörigen Errichtung einer Mauer , die den Wasserverlust aufhalten sollte, konnte aber nicht nicht verhindert werden und der Grundwasserspiegel ist merklich gesunken und dadurch eine ganze Häusergruppe abgesunken. Nun ist dies Problem nicht nur technisch zu lösen, sondern auch mit dem historischen Gebäude gemäßen Materialien. Man rechnet mit sechs Jahren Arbeit. Auch an anderen Stellen der Bryggen sieht man schon seit Jahren Erhaltungsarbeiten.
      Nun spürten wir allmählich unsere Beine und bevor es zur Brygge Stuen gehen sollte, wo ich morgens online einen Tisch habe reservieren lassen, wollten wir noch ein bißchen verschnaufen. Den Abend beschlossen wir also dort: Es sollte ja eine Überraschung für meinen Göga sein, der so gern Lamm ißt und so bekam er eine köstlich Lammhaxe- war ja eine Empfehlung von @Arctica. Der kleine Salatteller vorweg war Spitze! Die vegetarische Lasagne ist auch sehr empfehlenswert. Dabei ist nochmal Salat.
      Richtig zufrieden zogen wir "heim" in unser schönes Hotelzimmer, im Bewußtsein, daß ja morgen die Reise erst richtig los geht: Mit "unserer" MS Polarlys!!
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 2 times, last by “Trollebo” ().

    • Trollebo wrote:

      Aber erstmal zum Frühstück im neuen Scandic Torget. Wir wurden durch den wunderschönen Frühstücksraum überrascht. Was hat man seit fünf Jahren aus dem Hotel gemacht?!!! Und das Frühstück: Gehört zu den besten, die wir jetzt in Norwegens
      Hotels kennen.

      Ich wollte 2014 mal ein anderes Hotel ausprobieren, ich bin ja sonst immer im Scandic Byparken. Und so kam ich in dieses, das ja noch Strand hiess. Ich war entsetzt und kam reumütig zu "meinem" Byparken zurück - das Frühstück war schlicht unappetittlich. Auch sonst hat einiges nicht geklappt. Schön zu hören, dass sich da vieles gebessert hat :thumbup:

      Trollebo wrote:

      war ja eine Empfehlung von @Arctica

      Freut mich, dass es mundete... :)
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !


    • @Arctica
      Ich schrieb ja schon, daß wir 2015 dort waren und nicht so begeistert. Wechselten dann zum Clarion Admiral. Das Hotel Scandic Strands war dann lange geschlossen für eine Renovierung und jetzt erkennt man es nicht wieder und eben auch nicht das Frühstück!!!
      Noch ein Gruß aus Bergen : Blick vom Fløin/ Fløyn
      Bryggen
      Das renovierte Scandic Torget
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 5 times, last by “Trollebo” ().

    • Genießt den Tag in Bergen :)
      Wollt ihr die MS Polarlys vom Floyen oder von Nordnes aus begrüßen?
      Bei dem erwarteten Wetter ist das USF (am Südufer von Nordnes gelegen) auch eine gute Gelegenheit. Hier kann man schön in einem Cafe sitzen und das Schiff von ganz nah beim Einlaufen beobachten ^^
      Nur für den Fall, dass ihr es noch nicht kennt ;)

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • @Flippi
      Herzlichen Dank für dieses schöne Video! Zu der Zeit waren wir noch im Hotel. Bist du etwa auch auf der Polarlys ?
      Wir sitzen jetzt noch im Restaurant, werden zur nächsten Sicherheitseinweisung gehen und uns dann wohl bald aufs Ohr legen. War irgenwie ein langer Tag, auch besonders wegen des typischen Bergenwetters. Jetzt können wir erstmal richtig "koppla af" , wie die Schweden sagen.
      Liebe Grüße von Trollebo
    • Das ist beim USF wie weiter oben von @Noschwefi angemerkt. Da das Schiffshorn erst nach Nordnes erklingt, ist der Standort dort ziemlich ideal. Er war auch heute ideal, da es bei diesem Regenwetter zuvor noch ein heisses Getränk gab und danach beim Nachbargebäude einen trockenen Unterstand bot :) . Zudem sieht man von dort das Schiff drehen und dann rückwärts einparken.

      Im Sommer ist es da noch besser wenn man bei einem kühlen Getränk draussen sitzen und dem Anlegen zuschauen kann. Oder wenn man noch später im Abendlicht dem Ablegen beiwohnt, kommt ziemlich sicher Fernweh auf :rolleyes: .