Corona-Virus in Norwegen und weltweit

    • Corona-Virus in Norwegen und weltweit

      nrk.no berichtet über das erste Auftreten einer Corona-Infektion in Norwegen:
      nrk.no/norge/forste-tilfelle-a…smitte-i-norge-1.14920058

      Die Links zu den von Hurtigruten veröffentlichten Reisehinweisen usw. bezüglich des Coronavirus finden sich in diesem Thread:

      Reisehinweise von HR zum Coronavirus

      ????????????????????????????

      Post was edited 1 time, last by “BRITANNICUS” ().

    • Beitrag verschoben


      Hier gibt es auch einen diesbezüglichen Artikel auf deutsch.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Nach dem ersten Fall ist heute in Norwegen die Lage deutlich angespannter geworden, in vielen Orten wurden Menschen in häusliche Isolation geschickt, und die Notfallnummer 113 war komplett überlastet:
      nrk.no/norge/113-opplever-stor…slutte-a-ringe-1.14921412
      Die Bevölkerung wird gebeten, diese Nummer nur für lebensbedrohliche Notfälle zu benutzen und nicht, wenn sie vermuten, vielleicht dem Covid-19 ausgesetzt gewesen zu sein.

      Selber verfolge ich die Entwicklung sehr angespannt, sowohl in der Schweiz als auch in Norwegen, denn unsere nächste Tour liegt in 3 Wochen vor uns - und die derzeitige rasante Entwicklung in vielen europäischen Ländern lässt mich dahingehend mit vielen Fragezeichen auf der Stirn zurück.
      Grüessli, Jacqueline


      Es gibt keinen vernünftigen Grund, die gleiche Reise immer und immer wieder zu machen,
      aber es gibt tausend gute Gründe <3
    • Hallo,
      ich stehe auch gerade vor der Entscheidung die Reise im April zu stornieren obwohl ich mich wie Bolle freue. Noch wären die Kosten überschaubar. Momentan kann ich das Ganze nicht einschätzen. Ich denke es wird viel Panik gemacht und hochgebauscht aber was passiert, wenn der Reiseverkehr eingeschränkt wird? Hat da jemand eine Ahnung?
      Liebe Grüße Jessi
    • jessi151 wrote:

      was passiert, wenn der Reiseverkehr eingeschränkt wird?

      Heute kam noch die Meldung, dass dies in Deutschland (vorerst) nicht passieren soll.
      Aber das kann natürlich in 3 oder 4 Wochen ganz anders aussehen, und jedes Land kann auch für sich entscheiden.

      Eine belastbare Vorhersage wird aktuell keiner treffen können, daher musst du die Entscheidung für dich selber treffen:
      Jetzt "günstig" stornieren und ggf. in 4 Wochen ärgern, wenn doch alles geklappt hätte, oder abwarten und die Reise eventuell kurzfristig nicht antreten zu können.

      Was jedenfall sicher ist:
      Wenn der Reiseverkehr eingestellt wird oder du unter Quarantäne gestellt wirst, bleibst du auf den Kosten für die Reise sitzen.
      Falls du vom Koronavirus befallen wirst, tritt die Reiserücktrittsversicherung ein (sofern du eine hast).

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Noschwefi wrote:


      Jetzt "günstig" stornieren und ggf. in 4 Wochen ärgern, wenn doch alles geklappt hätte, oder abwarten und die Reise eventuell kurzfristig nicht antreten zu können.

      Vor genau dieser Frage habe ich auch gestanden.

      Ich hatte Mitte Januar für Ende März/Anfang April gebucht. Damals hatte ich zwar schon gelesen, in China grassiere eine Viruserkrankung, deren Auslöser vermutlich eine Übertragung eines neuen Virus von einem Tier auf einen Menschen gewesen sei, das aber nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden könne. Ein paar Tage, nachdem ich gebucht hatte, tauchten dann die ersten Meldungen über eine Übertragbarkeit zwischen Menschen auf.
      Nach langem Überlegen habe ich mich vor einigen Tagen für die Stornierung entschieden und verfolge nun die weitere Entwicklung zwar interessiert, aber relativ entspannt.

      Post was edited 2 times, last by “Sterna paradisaea” ().

    • Stornieren ist für uns nicht wirklich eine Option - 90% vom Reisepreis würden verfallen, und ausserdem freuen wir uns doch schon seit über einem Jahr darauf...

      Ich glaube auch nicht, dass der Reiseverkehr eingestellt wird - aber ein unkontrollierter Ausbruch hier bei uns oder in Norwegen könnte das alles sehr verkomplizieren. Ich fürchte mich nicht vor dem Virus als solches - aber irgendwo auf einem Schiff oder auch an Land in Quarantäne zu landen, das muss eigentlich auch nicht sein...

      Eigentlich hoffe ich darauf, dass wir reisen können - oder dann alternativ die Lage in Norwegen derart ist, dass Hurtigruten seinen Passagieren in Sachen Storno entgegen kommt.
      Grüessli, Jacqueline


      Es gibt keinen vernünftigen Grund, die gleiche Reise immer und immer wieder zu machen,
      aber es gibt tausend gute Gründe <3
    • Wenn man in Deutschland gebucht hat, betragen die Stornokosten für Postschiffreisen momentan vor dem 45. Tag vor der Abreise 10 Prozent und zwischen dem 44. und 22. Tag vor der Abreise 40 Prozent.
      Bei Buchung in Norwegen sind die Stornokosten deutlich höher. Ich hatte dieses Mal - in weiser Vorahnung? - in Deutschland gebucht.

      Hier noch der Link zu den AGB:
      hurtigruten.de/de/allgemeine-reisebedingungen-ab-01-07-2018/

      Klassische Postschiffroute mit Reisetermin bis 31.12.2020:

      Storno bis zum 45. Tag vor der Abreise: 10%
      44. - 22. Tag: 40%
      21. - 15. Tag: 60%
      ab dem 14. Tag: 90%

      Marihøna wrote:



      .... oder dann alternativ die Lage in Norwegen derart ist, dass Hurtigruten seinen Passagieren in Sachen Storno entgegen kommt.

      Diese Überlegung hatte ich auch angestellt, aber da ich noch relativ "günstig" stornieren konnte, hab ich mich für die andere Variante entschieden.

      Post was edited 4 times, last by “Sterna paradisaea” ().

    • Noschwefi wrote:

      in 3 oder 4 Wochen

      Eben, wenn man das jetzt wüsste, müsste man auch die nächsten Lottozahlen kennen ;) Entweder, man macht alles "richtig" oder alles "falsch"...

      jessi151 wrote:

      Ich denke es wird viel Panik gemacht und hochgebauscht

      Es ist aber auch nötig, die öffentliche Aufmerksamkeit herzustellen und auch auf gewisse Routinen hinzuweisen, die im Alltag gerne einmal vernachlässigt werden. Schönreden ist keine wirkliche Option. Allerdings ist die Sache insgesamt differenziert zu betrachten - so war SARS (Schweine- oder Vogelgrippe, welche nun genau erinnere ich nicht) vor zehn Jahren gefährlicher, die "normale" Virusgrippe ist ungefährlicher, könnte am Ende aber mehr Todesfälle fordern :wacko1: Und wie sieht die Chance aus, einem Verkehrsunfall zum Opfer zu fallen?
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Hallo, vielen Dank für die Rückmeldungen.
      Ich denke ich werde morgen mal anrufen und fragen, wie das Ganze dort eingeschätzt wird. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit der Umbuchung, wie es bei anderen Reisegesellschaften möglich ist auf Grund der momentanen Lage. Ansonsten werde ich vermutlich stornieren.
      Momentan behagt es mir nicht, nicht zu wissen wo dran ich bin. Es wären jetzt 6 Nervenaufreibende Wochen bis zum Urlaubsstart.
      Liebe Grüße, Jessica
    • Und wir wollen am 10.3. auf die Polarlys . Am 6.3.,also morgen in einer Woche, wollen wir in Osnabrück mit dem Zug abfahren. Kiel-Oslo-Bergenbahn-Bergen.Werden es auch tun, falls nicht von außen "Sperren" eingerichtet werden. Habe an Stornierung noch nie gedacht. Mal sehen ob sich Hurtigruten vorher meldet. Habe bei den Hotels überall mit kurzfristiger Stornierung gebucht.
      Wir haben eine Reiserücktrittversicherung für diese HR-Reise und eine zusätzliche für andere Reisen. Eben für Krankheitsfälle und natürlich eine Auslandskrankenversicherung. Wir werden einfach abwarten und reisen, wenn wir nicht daran gehindert werden.
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 2 times, last by “Trollebo” ().

    • Ich würde derzeit keine Hurtigruten-Reise stornieren. Falls nämlich nach Antritt der Reise der Corona-Virus an Bord auftreten sollte, könnte die Reise ja eigentlich bis zum Ende durchgeführt werden, nur mit dem Unterschied, dass man an Bord unter Quarantäne steht und man deshalb während der Tour keine Ausflüge wahrnehmen kann. Wenn aber kurz vor Reiseantritt die Virus-Situation in Norwegen eskalieren sollte und die Reise deshalb von Hurtigruten abgesagt wird, dann wird der Reisende zwar enttäuscht sein, aber wohl keine finanziellen Verluste erleiden.

      Lupo
    • Lupo wrote:

      Falls nämlich nach Antritt der Reise der Corona-Virus an Bord auftreten sollte, könnte die Reise ja eigentlich bis zum Ende durchgeführt werden, nur mit dem Unterschied, dass man an Bord unter Quarantäne steht und man deshalb während der Tour keine Ausflüge wahrnehmen kann

      Oder du würdest noch eine kostenlose Extra-Tour bekommen, da die Quarantänezeit ja 14 Tage beträgt ;)

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Lupo wrote:

      nur mit dem Unterschied, dass man an Bord unter Quarantäne steht


      An Bord unter Quarantäne zu stehen bedeutet, dass man die Kabine nicht verlassen darf! Ich selbst habe es für 1,5 Tage Anfang April 19 mitgemacht, es war wahrlich kein Vergnügen, selbst in der Außenkabine nicht!!! Blick aus dem Fenster, skandinavisches Bordfernsehen und das Bild der Bugcamera sind kein wirklicher Ersatz.

      ????????????????????????????
    • rs1033 wrote:

      skandinavisches Bordfernsehen und das Bild der Bugcamera

      Vorausgesetzt, du hast eine Kabine mit TV... :whistling:

      Ich würde mich jetzt nicht verrückt machen lassen, kein Mensch weiss, was in vier Wochen ist, soweit plane ich persönlich diesbezüglich überhaupt nicht. Und Hurtigruten wird euch vermutlich kaum raten, die Reise zu stornieren, solange nicht in allernächster Zeit (sprich Tage) eine Gefahrenlage ist - die haben nämlich keine Lust, mit leeren Schiffen zu fahren! Und solange das Auswärtige Amt keine Reisewarnung rausgibt, zahlt auch keine Reiseversicherung.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !