Reise mit der Vesteralen , 31.01. bis 13.02.2020

    • B-K-B
    • Hallo Gaston,

      vielen herzlichen Dank für deinen ganz besonders unterhaltsamen Livebericht. :good3: Es tut so gut, wenn man weiß, wo man täglich zum Lachen gebracht wird. Schade, dass dies nun vorbei ist. Ich wünsche dir und deiner Gattin ein sanftes Wiederankommen im Alltag und dass ihr noch lange von euren Erlebnissen zehren könnt.
      Wie ich so zwischen den Zeilen lesen konnte, wird es wohl nicht lange dauern, bis ihr zum Wiederholungstäter werdet, schöne Vorfreude darauf !!! :winki: :thumbup:
      Viele Grüße
      Seemaus
    • Hallo Gaston - und alle Anderen!

      Ich habe bisher immer nur still eure Beträge gelesen und u.a. über die obigen Rutschpartien gelächelt. Da ich am 18.03. die Nordlys entern werde - für BKB - habe ich mir aber gleich Spikes besorgt - sind heute angekommen. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich die Ende März noch brauchen werde, aber sicher ist sicher.

      Auch bin ich jetzt ziemlich verunsichert, was das FILMEN von Nordlicht angeht. Wenn da mit einem Handy so gute Fotos gemacht werden, dann sollte es doch mit einer Filmkamera, welche laut tech. Daten mit 3 LUX auskommt, auch klappen. Angebliche Fachleute haben mir da etwas anderes gesagt.

      Auf alle Fälle bin ich gespannt wie ein Flitzebogen und voller Reisefieber. Ich werde zwar alleine reisen, soll heißen ohne mein Eheweib, da es ihr zu kalt ist. Woher sie dies weiß, weiß ich nun wieder nicht, aber so kann ich beruhigt in Andenkenläden herumschauen, ohne Angst um meine Reisekasse zu haben! (Im Gegensatz zu Gaston ;))

      Mal schauen, ob ich einen Reisebericht schaffe!

      Viele Grüße

      Raketenei
    • Gaston wrote:

      Es sei denn Sie würden Körperkontakt scheuen. Denn Ihr bereits erwähntes Teil wird, ganz sicher, Bekanntschaft mit den Fliesen machen! Wasser ist heiß, warm oder saukalt. Heizung im Raum ist Sahara, Baden-Württemberg oder Sibirien!
      Ich brauche ein Sauerstoffzelt... :laugh1: :laugh1: :laugh1:

      Vielen Dank für diesen tollen Live-Bericht, es war eine sehr unterhaltsame Zeit! Kommt nun gut in den Alltag zurück! :sdanke:
    • In aller Bescheidenheit möchte ich mich bedanken für euer sehr wohlwollendes Verdikt. Wir sind noch ganz erschlagen und reden ständig wirres Zeug, wie " weiß du noch da..." Ist ja jetzt nicht sooo lange her...
      Seemannsbeine schütteln wir gerade noch aus. Lustig war die erste Nacht im eigenen Bett. Seltsam Geräuscharm, kein schwanken und vibrieren. Jedoch sind wir beide erwacht in der Nacht und dachten jemand trägt uns aus dem Haus!
      Koffer sind auch da, mitsamt Geschenken und Stockfisch und Rentierwurst.
      Ein Wort noch zu zwei offenen Fragen: Natürlich haben wiederum die Recht, die bereits im Voraus wussten dass es wieder BKB werden wird. Vielleicht allerdings mit kleinen Aufenthalten hie und da.
      Und abschließend: Bei der Ankunft in Bergen werden Sie nicht von Bord gehen. Sie werden geschossen! Leprakranken gleich wird man Sie in Ihr Hotel oder zum Flughafen befördern. Ratz Fatz geht das! Guter Rat, verabschieden Sie sich bereits an Bord. Nachher kanns es eng werden.
      So! Und nun Gute Fahrt und viel Spass.
      Und schreiben Sie uns ...

      Gaston
    • @Gaston, da kann ich molde09 nur recht geben.... das hört nie mehr auf... wir sind am 26.12.19 von Bord gegangen, am 28.12. neu gebucht für Januar 2021 und wenn wir nicht schon unseren kompletten Urlaub für 2020 fest hätten, hätten wir auch noch das Valentintagsangebot wahrgenommen. Seit wir zuhause sind lese ich jeden Tag im Forum und auf den Facebookseiten, ich kann nicht genug davon bekommen... je länger man zuhause ist, desto schlimmer wird es. Der Virus ist ganz fest im Herzen und wird nur ruhiggestellt wenn man seinen Fuss wieder an Bord setzt. Ich vermute wir bekommen irgendwas unter das köstliche Essen gemischt was eine Sucht auslöst.
      Euch wieder ein gutes und langsames Ankommen im Alltag und auf dass der Virus wächst und gedeiht...
    • New

      molde 09 wrote:

      Aber der Virus bleibt und wächst und wächst.
      So meine Erfahrung.

      Nicht nur deine... ^^ Aber Gott sei Dank bleiben neben dem Virus auch die wunderschönen Erinnerungen :love: , und ich denke, vor allem die erste Fahrt wird man sein Leben lang nie vergessen.

      @Topolino1954: nette Theorie :rolleyes: , aber das hätt's gar nicht gebraucht, die Eindrücke von der Reise selbst nähren das Virus reichlichst, und Bilder, Videos, Reisebericht und Forum haben mir den Rest gegeben... :D Soviel zur Krankenstation - vielleicht eher Re-Infektionsstation? Wobei das durchaus positiv gemeint ist, denn das Ende vom Lied ist meist die nächste Reise... :thumbsup:
      @Gaston :sdanke: für den unterhaltsamen Livebericht!
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:

    • New

      Hallo Gaston,
      auch ich möchte es nicht versäumen mich für diesen großartigen Reisebericht zu bedanken. Es war teilweise sehr lustig Du hast auch
      die stillen und nachdenklichen Momente die einem während einer Reise ereilen nicht unerwähnt gelassen. :thank_you:
      Liebe Grüße
      Christiane


    • Users Online 1

      1 Guest