Handgepäck

    • Handgepäck

      Hallo liebe Foris,
      der große Tag rückt ja nun so langsam näher und die Vorbereitungen stehen an.
      Meine Frage: Lt. Handgepäckangaben der Lufthansa ist noch ein weiteres Gepäckstück in der Kabine zugelassen.
      Die Abmessungen sollten 30*40*10cm nicht überschreiten. Ich habe einen Rücksack der hat die Abmessungen 30*45*15cm wenn er voll bepackt ist. Ist die Kontrolle dieser Gepäckstücke sehr genau oder kann ich es riskieren diesen Rucksack zu nehmen?
      Ansonsten muss ich mit noch einen anderen besorgen.
      Vielen Dank für eure Hilfe!
      Grüße aus der Eifel
      Susanne
    • @IceSusan
      In der Regel wird das Handgepäck (außer bei Billigfliegern) gar nicht kontrolliert. In dem Fall sind die Maße relativ egal und so wird es bei dir wahrscheinlich auch laufen.

      Wenn es eine Kontrolle gibt, muss das Handgepäck in ein den gewünschten Maßen entsprechendes Behältnis gepackt werden. Falls dein Rucksack also flexibel ist (und nicht ganz voll bepackt) sollte es eigentlich funktionieren. Du kannst ihn ja zu Hause mal packen und per Hand auf die Maße zurechtdrücken, dann siehst du ja wie es klappt :)

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Bei meiner letzten Reise wurde der Handgepäckloffer gewogen ( glaube 8 kg sind erlaubt), wenn er schwerer gewesen wäre, hätte ich ihn aufgeben müssen. Diese Verordnung wurde mir auch per Mail geschickt und um unbedingte Einhaltung gebeten. Die Maße meines Rucksackes wurden nicht kontrolliert und dessen Gewicht ebenfalls nicht
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Bei mir wurde noch nie nachgemessen oder gewogen.

      Habe immer eine fast quadratische Reisetasche, die ich auch als Rucksack nehmen kann. Diese ist prall gefüllt!

      Bisher SAS, KLM, Lufthansa.

      Jetzt im Oktober wurde das 1. Mal bei KLM beim Rückflug der Inhalt überprüft.
      Das war da aber bei vielen Gepäckstücken der Fall.

      Gruß seealpe

      Drücke die Daumen, dass die Reise klappt!!!!!

      Post was edited 1 time, last by “seealpe” ().

    • Bei uns wurde auch noch nie das Handgepäck gewogen, egal mit welcher Airline wir geflogen sind, und das nicht nur nach Norwegen.

      Obwohl die Norwegian Air nur ein begrenztes Koffergewicht von 20 kg vorschreibt, und das Gepäckstück auch tatsächlich bei 20,7 kg nicht mehr akzeptiert, wird aber auch dabei nicht auf das Handgepäck geachtet.

      Wäre schon mal interessant, zu erfahren, welche Airline tatsächlich das Handgepäck nachwiegt. ;)
      Liebe Grüße, borea :flower:

      MS Finnmarken: 02/2016-BGO-KKN-BGO; 05/2018-TOS-KKN-TOS; 10/2019-BGO-KKN-BGO
    • In Bergen wurde asiatischen Reisenden der Trolley, den diese mit als Handgepäck nehmen wollten, kontrolliert indem sie den in diese (ich sage jetzt mal) Meß Waage stellen sollten. Der Trolley passte nicht hinein, er war zu groß. Wie auch immer die Reisenden ihn hineinstellen wollen- mal mit den Rollen nach unten, mal mit denen nach oben, der Trolley war und blieb zu groß. Er ließ sich auch nicht zusammendrücken da er aus Alu (?) war. Schlussendlich durften wichtige persönliche Sachen in eine Tasche umgepackt werden, der Trolley aber nahm den (ich glaube sogar) kostenlosen Weg zu den anderen Gepäckstücken im Bauch des Fliegers ;) Fluggesellschaft war KLM.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil
    • Das habe ich bei KLM schon öfter erlebt, dass unmittelbar vor dem Einsteigen gesagt wurde, dass grösseres Handgepäck kostenfrei im Frachtraum befördert wird, da im Flieger nicht genügend Platz ist.

      Es ging eine Stewardess durch die Reihen der Wartenden und die Handgepäckstücke wurden "kontrollierend" angeschaut. Allerdings niemand direkt angesprochen.

      Ich habe auf das "Angebot" allerdings immer verzichtet und mein Handgepäck unter meinem Sitz/Fussraum gestellt.

      Gruß seealpe
    • Mit Rucksäcken - so lange es natürlich kein grosser Treckingrucksack ist :D - und Taschen ist man meist auf der sicheren Seite, da man die Dinger in der Regel quetschen kann. Trotzdem weiss man nie, wie es gehandhabt wird und wenn man in Frankfurt, München oder wo auch immer durchkommt, heisst es noch lange nicht, dass es auch auf dem Rückflug geht. In Ushuaia erlebten wir bei einem Paar, dass das Kabinenköfferchen des Mannes wegen der Grösse nicht akzeptiert wurde, das gleiche der Gattin aber problemlos durchkam.

      Gewogen wird eigentlich vor allem, seit Gepäckaufgabe kostet, um zu umgehen, dass Passagiere kein Gepäck buchen, dann aber jede Menge ins Handgepäck packen. Damit begonnen haben natürlich die Billigairlines, da mittlerweile aber auch "LInienflieger" (setze ich in Anführungszeichen, weil ja auch Billigairlines Linie fliegen) Preise ohne Gepäck anbieten, wird es da wohl auch immer öfter passieren.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • Ich fliege häufig mit KLM, da wurde noch nie gewogen, und außerdem darf das Handgepäck 12 kg wiegen!
      Das reicht wohl auch für eine umfangreiche Kameraausrüstung mit all dem Ladeequipment, das nicht mehr in
      den aufgegebenen Koffer darf.
      Dazu kommt eine Handtasche oder ein Laptop.
      SAS erlaubt nur 8 kg. Aber auch da wurde noch nie gewogen.
      Man sollte sich nur nicht vom Flugbegleiter an Bord helfen lassen, den zu schweren Rucksack/Koffer zu verstauen.
      Das ist mir passiert und löste ernsthaftes Stirnrunzeln aus. Der Hinweis auf Fotoausrüstung wirkte allerdings WUnder
      und endete in einem freundlichen Gespräch über Kameras.
      Weiß eigentlich jemand von euch, wie das mit einer professionellen Ausrüstung, die ja viel mehr wiegt, gehandhabt wird?
      Kann man Handgepäck dazubuchen? Oder braucht die Aurüstung (wie der Kontrabass) ein eigenes Ticket
      und einen Sitzplatz?

      Viele Grüße

      omlia

      Post was edited 1 time, last by “omlia” ().

    • Das ist eine interessante Frage. Ich fliege beruflich sehr viel, aber ich habe von dieser Option noch nichts gehört oder gelesen. Wäre prima, da ich jetzt im Dezember auch nach Bergen mit der KLM unterwegs bin und aktuell noch plane zwei DSLRs und eine Videokamera mitzunehmen. Ich schau mir mal die Website der KLM genauer an. Vielleicht findet sich ja was.
      :lofoten2:
    • omlia wrote:

      Weiß eigentlich jemand von euch, wie das mit einer professionellen Ausrüstung, die ja viel mehr wiegt, gehandhabt wird?

      Profis mit umfangreicher Ausrüstung verpacken diese in Alu-Koffer und geben sie als Sondergepäck auf. Gilt auch für Musiker. Wobei der Kontrabass an ja in der Regel auch in Hartschale verpackt ist.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • @Arctica, es ist das Cello, das mit eigenem Ticket und Sitzplatz mitreisen darf.
      Aber auch da kann es, wie man sieht, zu ungeahnten Kompilkationen kommen:
      theviolinchannel.com/british-a…ps-cello-no-tourism-visa/

      Und die armen Kontrabässe müssen wohl in den Frachtraum - nicht ungefährlich wegen des großen
      Temeraturunterschieds:
      handgepaeck-guru.de/9-tipps-fu…instrumenten-im-flugzeug/

      @Trollfriend, ich habe auf der Website nur gefunden, dass man in der Business-Klasse zwei Handgepäckstücke
      mitnehmen kann. Bin gespannt, ob du noch andere Optionen findest.
      Ich verstaue meine zweite Kamera wenn nötig kurzftistig in meiner Handtasche.

      Viele Grüße

      omlia
    • @omlia ich habe mich wohl nicht ganz korrekt ausgedrückt- der Trolley wurde nicht gewogen, sondern wegen der Größe in dieses Gerät gestellt. Und der blieb halt zu groß, egal ob die Rollen unten oder, durch den Koffer umdrehen, oben waren. War schon lustig anzusehen :)
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil
    • Über dieses Thema gibt es eine nette Geschichte - ein amerikanischer Musiker gab seine Gitarre bei United auf und er bekam sie komplett zerdeppert zurück. Eine Sitznachbarin machte ihn noch darauf aufmerksam, wie auf dem Vorfeld eine Gitarre rumgeworfen wurde. Daraufhin komponierte er ein Lied mit dem Titel United breaks guitars. United wollte ihn verklagen, scheiterte aber. Das Video ging schnell rund um die Welt und verbreitete sich. Mittlerweile hat der Mann gut Geld mit einem Buch gemacht, das er über das Phänomen Social Media schrieb, mit der Grundlage dieses Videos und der schnellen Verbreitung im Netz.

      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !