29.09.- 21.10. Erst mit dem Auto dann mit der MS Lofoten

    • B-K-B
    • @KamillaS Danke für die vielen Bilder von Deiner außergewöhnlichen Anreise zu Deiner Lofoten-Tour.
      Die Bilder von den Stabkirchen in Heddal, Borgund sowie Undredal wecken viele Erinnerungen. Durch das Vikfjell sind wir im September gefahren und an unsere Tage in Aurland im 2013,auch im Vangsgaarden Gjestgiveri, wurden wir durch Deinen Bericht ebenfalls erinnert. :thank_you:
      Liebe Grüße
      Christiane


    • So sah es am Morgen vor unserer Abreise aus.

      @Pedrolino ich habe mich in Aurland sehr wohl gefühlt und auch das Hotel war eine angenehme Abwechslung, das Frühstück ist halt nicht so umfangreich wie in den großen Hotels aber es war genug da, und abgesehen vom Kaffe, war es gut.

      Auf den Fotos sieht man das Hotel, der überdachte Essplatz im Freien wurde nach und

      nach abgebaut, nach 3 Frostnächten war der Andrang nicht mehr so groß :D . Das zweite Foto zeigt das "Frühstückshaus", die ursprünglich Herberge, 1750 erbaut, und am dritten ist das Restaurant zu sehen, wo wir dreimal köstlich zu Abend gegessen haben.

      Die Blumen haben zu meiner Überraschung die Frostnächte gut überstanden:



      Die Kirche war leider immer verschlossen, das letzte Foto zeigt ganz oben die Aussichtsterrasse, von der wir einige Tage zuvor hinunter geschaut haben.

      Aurland hatte früher mehrere Schuhfabriken, davon ist eine übrig geblieben, natürlich mußte ich dem Geschäft einen Besuch abstatten, seitdem besitze ich original Aurland Penny Loafers :) .

      Die Fahrt nach Bergen bestand hauptsächlich aus Tunnel rein, Tunnel raus und ein paar Baustellen, wo wir immer auf ein Sicherheitsauto warten mußten, dass dann vor der Kolonne herfuhr.

      Vor und in Bergen hatte ich es mit dem Navi aus 2013 recht lustig, aber schließlich erreichten wir das Scandic Byparken doch und ein Norweger, der sich vor mir einparkte schaute auf unsere Autonummer und :thumbup: , sowas entschädigt.

      Nachdem das Auto unter der Grieghalle garagiert war, mußte natürlich noch ein kurzer Besuch beim Hafen sein , dann zeigte ich meinem Mann, wo ich im Dezember immer die Schiffe begrüßt habe (Nordnes), nachdem das Nieseln in Regen überging, suchten wir einen Platz in der Mathallen und haben ganz gut gegessen.

      Liebe Grüße, Kamilla
    • New

      Am 09.10. war ich schon am morgen freudig aufgeregt, nachdem es ja, wie ich schon in Schweden war, kurzfristig, nach einer Absage der Reise aussah, durfte ich doch aufs Schiff.
      Zuerst fuhren wir zum Ulriken, leider war die Seilbahn wieder einmal nicht in Betrieb, ich bin gespannt, ob ich da noch einmal hinauf komme.
      Da mein Liebster die Reise mit dem Schiff nicht mitmachen wollte, brachte er mich noch zu Terminal, und ich machte es mir mit einem Buch im Wartebereich gemütlich.

      Irgendwann durfte ich auch @Scotty1076 begrüßen, gemeinsam absolvierten wir das übliche Prozedere.

      Warten, Neuigkeiten besprechen, einchecken, warten , dann aufs Schiff, wo ich dann zwischen Sicherheitseinweisung, Kabine beziehen und Essen meine üblichen Runden drehte (Schiff gründlich begrüßen und Bergen verabschieden).

      Das Schiff wird gefüttert.

      Nach der Informationsrunde stand ich dann noch einige Zeit auf der Nock.

      "Meine" Kabine 221

      Liebe Grüße, Kamilla
      Images
      • DSC04103.jpg

        104.88 kB, 400×600, viewed 88 times
    • New

      Eigenartigerweise war ich schon ziemlich früh wach und erwartete schon geduscht die Richard With, wie üblich sind meine Fotos meist nur Beweis- und Begeisterungsfotos, aber @Scotty1076 hat ja schon viele schöne Bilder von dieser Reise gemacht und auch von @Noschwefi werden noch solche kommen, da kann ich dann noch einmal mitreisen :thumbsup: .

      Be- und Entladen muß ich immer wieder beobachten,



      und draußen ist es immer am schönsten.



      Einmal nach Urke, kleinerer Spaziergang, Waffel essen und zurück nach Alesund ,



      auch da machte ich nur eine kleinere Runde, (am Aksla war ich ja im Dezember) mein rechter Fuß machte sich immer noch beim Abrollen bemerkbar, daher noch einmal danke an, @Scotty1076 dafür, dass er an diesen beiden Orten den Reiseleiter für mich gemacht hat, ohne mich zu überfordern.

      Liebe Grüße, Kamilla
    • New

      Das kommt davon, wenn man fasziniert Nebelbänke auf einer Schiffsseite betrachtet, dann kann man der Trollfjord mit @Trollfjord Lisa nur mehr freundliche Grüße hinterher senden. X/



      In Trondheim war mir nach Museum, und so betrachtete nach einem Spaziergang in die Stadt, fasziniert, die vielen unterschiedlichen Masken von "Damselfrau" Magnhild Kennedy, im Nordenfjeldske Kunstindustrimuseum.



      Immerhin, bin ich zweimal brav über die Brücke gegangen und mußte dabei feststellen, daß mein Problem mit dem rechten Fuß wahrscheinlich durch die Schuhe verursacht wurde, die Sohlen von unten betrachtet sind zwar in Ordnung, aber das Fußbett ist anscheinend durchgetreten :| . Ärgerlich war, daß ich die neuen Schuhe wegen der Umsatzsteuerrückerstattung (ist aber eh nicht gelungen, weil niemand an der Geschäftsstelle war :thumbdown: ) meinem Mann mit nach Hause gegeben hatte, da ich aber an Deck, und auch an Land immer öfter die Wanderschuhe trug, ging es meinem Fuß immer besser :) .



      Im Dezember waren wir nordgehend meistens nur zu zweit auf einer Seite neben der Brücke, das war dieses Mal anders, aber in der Nacht ist es mir doch auch immer wieder gelungen alleine auf der Nock zu sein. Ich unterhalte mich ja wirklich gerne mit Mitreisenden, andererseits, genieße ich es auch, einmal nur das Schiff und den Wind zu hören.







      Alles so schööön, am liebsten möchte ich alles mit nach Hause nehmen und wenn ich die mangelhaften Fotos ansehe bin ich zuerst traurig, aber sie lösen dann doch ganz viel an Erinnerung aus.

      Liebe Grüße, Kamilla
    • New

      @Noschwefi Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
      Das mit den unterschiedlichen Betrachtungsweisen sehe ich auch so, und manchmal gelingt ja auch ein Foto, und ich weiß auch, dass ich weder besonders talentiert noch willens bin mich mit der Materie so zu beschäftigen, dass mir so gute Fotos überhaupt gelingen können.
      Manchmal, wenn ich die anderen Fotos sehe bin ich halt etwas unzufrieden.

      Danke, auch, für Eure nette Reisebegleitung und liebe Grüße, Kamilla

      Oh, da war jemand schneller, danke auch Dir @elpunto
    • New

      @KamillaS
      Da muß ich in allem @Noschwefi zustimmern ! Stell dein Licht nicht unter den Scheffel! Ich bin sooo gerne mit dir gereist und habe dabei schon von unsrer nächsten Hurtigruten-Reise träumen können! Aber auch mir unbekannte Gefilde und die Art deiner Anreise hast du spannend mit Worten und Bildern beschrieben. :sdafuer: :sdanke:
      Liebe Grüße von Trollebo
    • New

      Vielen Dank an alle, die Ihr mir Mut macht. Daher geht es gleich weiter mit dem Tag der Polarkreisüberquerung, ich lag einige Minuten daneben und ersparte mir daher auch das Eiswasser.





      In Bodö wäre ich beinahe in den Bus eingestiegen, :patsch: dabei mußte ich doch nur zum Umziehen laufen, ich wollte doch mit dem RIB-Boot fahren. @Akinom hat mir freundlicherweise vorher noch Tipps fürs Anziehen unter dem Overall gegeben, was sehr hilfreich war.



      Das war mein eigentliches Ziel, ich konnte mich an diesen Gesteinsformationen nicht satt sehen. Dass das mit den Gezeiten nicht so optimal war, wußte ich schon vorher, aber es war doch interessant.

      Und dann war es schon wieder vorbei.

      .

      Nachdem @Biggi , netterweise, in Bodö zugestiegen war, gab es auch wieder Nordlicht:



      Liebe Grüße, Kamilla
    • New

      Ich kenne den Anblick des Saltstraumen bislang nur von der Brücke und vom Ufer aus. Daher begeistern mich immer wieder die Fotos der Felsformationen, die man vom RIB-Boot aus zu sehen bekommt. Die Tour ist bei uns wohl doch noch irgendwann fällig.

      Herzlichen Dank für den interessanten Live-Bericht und die dazugehörigen schönen Fotos. :thumbsup:

      Viele Grüße
      Laminaria


      Reiseberichte sind in meinem Profil verlinkt.