MS Lofoten 08.10.-21.10.2019 - Letzte Linienfahrt, welche nun keine ist

    • B-K-B
    • New

      Einmal als Überbrückung, bis ich am heutigen Tag einen Bilderbericht liefern kann - dieser könnte sich aber auch bis Morgen in der Früh verzögern, gibt es hier einmal eine Filmsequenz von der Überquerung des Polarkreises.



      und als Draufgabe auch noch die Einfahrt Ørnes .

    • New

      Bevor es jetzt zu einer wirklich kurzen Nachtruhe geht, gibt es noch die Filmsequenz von der Einfahrt Bodø .



      Kurz vor Svolvær gab es ein wirklich sehr zartes Grün vom Himmel, welches größere Erwartungen erweckte.
      Leider nur wurden diese nicht erfüllt.

      Weiteres des inzwischen gestrigen Tages hoffe ich im Laufe des heutigen Tages nachliefern zu können.
    • New

      Endlich finde ich Zeit, vom gestrigen Tag in Bilder berichten zu können.

      Als erstes überquerten wir den Polarkreis , ich lag mit meiner Schätzung um 15 Minuten daneben, ging ich doch nicht von so einer Verspätung aus.

      Die Schiffsbegegnung mit der MS Vesterålen fand nicht statt, da diese bereits vor der Insel Gjerdøya in Richtung Selsøyvik abgebogen ist.

      Weiter ging es nach Ørnes .




      Leicht verspätet erreichten wir Bodø .



      Im Zuge eines kurzen Spazierganges entdeckte ich dieses Bild .


      Nicht ganz Fahrplanmäßig wurde die Fahrt fortgesetzt, vorbei am Leuchtturm Landegode Fyr und .




      Kurz vor erreichen von Svolvær gab es die Schiffsbebegnung mit der MS Spitsbergen .

      Und noch etwas gab es, wenn ich nur ein leichter Hauch davon.





      Sogar nach dem Verlassen zeigte sich dieses Grün vom Himmel nochmals sehr kurz.


      Auf dem Weg weiter ging es noch zur Mündung des Trollfjord.

    • New

      Nun einmal wieder weiter mit dem gestrigen Tag in Bildern und Filmen.

      Von Finnsnes ging es weiter in Richtung Tromsø .

      .


      Hier die Einfahrt in den Hafen:




      Gleich nach dem Anlegen bin ich zu Fuss über die Brücke zu Talstation der Fjellheisen, um auf den Storsteinen zu fahren und endlich einmal den Ausblick von oben auf Tromsø zu geniesen.





      Anschließend ging es auch wieder zu Fuß zurück zum Schiff.

      Von der Schiffsbegegnung mit der MS Nordkapp kann ich leider kein Bild einstellen, da ich bereits das Objektiv für eventuelles Nordlicht auf der Kamera hatte und keines der gemachten Bilder in Ordnung ist.


      Übrigens haben wir seit Tromsø Petter Overaa als Hotelchef und einen Tag davor bekamen wir als Restaurantchef Ole E Kibsgård.

      Post was edited 1 time, last by “Scotty1076” ().

    • New

      Der gestrige Tag war noch recht ereignisreich, deshalb gibt es die Bilder erst jetzt.

      Auf dem Weg nach Honningsvåg konnten Renntiere gesichtet werden.






      Nachdem die Ausflugsteilnehmer das Schiff verlassen hatten, genehmigte ich mir ein ausreichendes Mittagaessen, um danach ohne speziellen Plan durch den Ort zu schlendern.




      Auf dem Weg nach Kjøllefjord zeigte sich er Himmel so .

      Die Finnkirka wurde ohne wirklich abgelichtet zu werden, rechts liegen gelassen.

      Wegen des schlechten Wetters begab ich mich erst kurz vor der geplanten Schiffsbegegnung mit der MS Polarlys bei Berlevåg auf die Nock.
      Da die Polarlys Verspätung hatte, mussten wir auf die Einfahrt im Hafen warten

      Dank @Biggi konnte ich die Wartezeit bereits mit Nordlichtaufnahmen verkürzen.






      Endlich gab es dann die Begegnung


      Gleich danach ging es mit den Nordlichtaufnahmen weiter.







    • New

      Also, Bild 36 ist ja der Hammer. Das sieht fast nach einem kleinen Weltuntergang aus :arghs: . Aber genaus das sind die Bilder, die ich sehr gerne anschaue. Die Nordlichtbilder sind aber auch nicht zu verachten. Danke, dass du das alles mit uns teilst. Weiter eine gute Reise.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil
    • New

      Vielen Dank für deinen Reisebericht und die tollen Fotos. Obwohl mir die Reise mit der MS Nordstjernen sehr gut gefallen hat, bin ich jetzt doch sehr froh, dass ich wieder regelmäßig im Forum stöbern und Fotos betrachten kann. Ich wünsche dir ebenfalls eine wunderschöne Weiterreise.
      Liebe Grüße Eva
      :lofoten2:
    • New

      Danke für den Bericht und die Videos! Es ist witzig, das Fort in Bodo zu sehen, wo wir standen, bevor wir die Lofoten für 3 Nächte enterten.
      Für uns war es eine sehr schöne Kurzreise, nur das Nordlicht hat es uns, wie bereits geschrieben, ziemlich schwer gemacht . Aber mit gegenseitiger Hilfe haben wir es doch erblickt .
      Ich hoffe, Ihr alle habt heute mehr Nordlicht und weniger Geschaukel als gestern, während wir im verregneten Oslo im Hotel angekommen sind.
      LG Biggi


      Meine Reisedaten findet Ihr in meinem Profil.
    • New

      Am heutigen Tag ging ich wieder einmal ausnahmsweise vor dem Frühstück an Deck, standen wir zu dieser Zeit auch gerade in Vadsø



      Weiter ging es zum Wendepunkt der Fahrt, nach Kirkenes .



      Noch schnell Mitreisende, welche das Schiff hier verlassen mussten, verabschiedet und dann ging es zu einem Spaziergang in das Zentrum.

      Am Kiosk fiel mir die andere Art eines Hundeschlittens auf.

      Unerwarteter Weise war die Kirche geöffnet, aber nur deswegen, weil ab 10:30 zum Mittagessen Musik gespielt werden sollte.



      Der Rückweg führte vorbei an der Andersgrotta zurück zum Anleger.




      Noch schnell ein Bildchen von der MS Lofoten auf die Speicherkarte gebannt und im Hafengelände Eiskristalle am Boden betrachtet.


      Wie sonst auch immer, um 12:30 fing die südgehende Fahrt an.


      Am Nachmittag wurde Vardø angefahren.



      Da durch eine verspätete Ankunft nur wenig Zeit zur Verfügung stand, wählte ich heute den Weg direkt am Wasser und entdeckte die Büste von Willem Barents.