Fragen zu Temperatur, Ablauf und Ausflug

    • Fragen zu Temperatur, Ablauf und Ausflug

      Edit:. Noch kurz 2 Fragen: kann man anfang Oktober Polarlichter sehen und ab welcher Stelle muss man Ausschau halten?

      Und kann man in Bergen irgendwo seinen Koffer deponieren? Ich komme um 10 Uhr in der Stadt an und das Schiff geht ja erst abends los. Möchte mir natürlich die Stadt anschauen. Aber ohne Koffer...



      Hallo.

      Ich möchte Anfang Oktober die Teilroute Bergen - Honningsvag und zurück machen.

      Mit welchem Wetter muss ich rechnen? Ich wollte mir noch eine gute Winterdaunen Jacke dafür kaufen. Empfehlungen? Wie kalt wird es? Ist es im Oktober eigentlich zu empfehlen oder sollte man lieber im Frühjahr oder Sommer fahren?

      Wie ist der Ablauf so auf dem Schiff? Ich werde einen Innenkabine haben. Gibt es Panorama Decks die innen liegen bzw wo es warm ist oder steht man den ganzen Tag draußen wenn man was sehen möchte? Schaut man den ganzen Tag raus? Also deswegen wäre ich zumindest auf dem Schiff, aber evtl wird es langweilig? Die Aufenthalte in den Häfen sind ja nicht so lang.

      In Alesund möchte ich einen Ausflug machen. HR bietet nur den Ausflug 2J an. Hab das so verstanden, dass man alles vom Bus aus macht. Das Geirangerford auf einem Boot und die Trollstigen kann man über die nicht machen im Okt. Gibt es andere Anbieter die dort eine Solche Tour im Okt anbieten?

      Achso, da die Route Bergen - Honningsvag am Stück zu teuer ist, wollte ich in Alesund eine Nacht bleiben. Und da ich ja von Honningsvag wieder zurück fahre, ist dort auch eine Übernachtung. Kann man das so machen, oder wird das stressig mit aus, - und einchecken? Hat jemand eine Unterkunftsempfehlung?

      Ich glaub das wars erstmal.

      Vielen Dank für eure Hilfe :)

      Post was edited 2 times, last by “Tombow19” ().

    • Ich versuche einmal zu antworten.
      Die Daunenjacke kann passen, aber auch zu dick sein. Wie häufig hier schon geschrieben, ist Zwiebeltechnik angesagt. Wichtig ist die letzte wind- und regendichte Lage.
      Eine Fahrt über den Trollstigen wird auch kein anderer Unternehmer anbieten, weil die Straße gesperrt sein wird/kann.
      Der Ausflug 2J startet in Urke ( Hjørundfjord ). Es ist eine Bustour.
      Die Hurtigrute wendet bis Kirkenes . Eine Fahrt nur bis Honnigsvåg ist zumindest unüblich. Es besteht aber sicher die Möglichkeit, die Fahrt dort zu unterbrechen und auf dem Rückweg wieder zuzusteigen. Dann spart man zumindest das Aus- und Einchecken. Hat natürlich nur Sinn, wenn von dort etwas längeres unternommen werden soll.
      Viele Grüße Harald S.

    • Hallo Tombow,

      ich will versuchen Dir ein paar Hinweise zu geben.
      Die norwegische Küste ist immer zu empfehlen, egal zu welcher Zeit. Unsere erste Tour war im November und das Wetter recht mies. Trotzdem war es toll. Deshalb bleib ruhig im Oktober.
      Es gibt Panoramasalons auf den Schiffen. Dort hielten wir uns meistens auf, und es wurde uns nie langweilig die Küste zu betrachten.
      Wer viel Unterhaltung (Shows etc.) an Bord sucht, wird hier enttäuscht.
      Ausflüge außerhalb Hurtigruten würde ich nur in Ausnahmefällen machen. Es könnte nämlich sein, dass Du das Schiff verpasst ( Ein Unfall etc. Auf unserer ersten Reise gab es dazu ein Gerücht, dass Paxe auf eigene Kosten hinterherfahren mussten) Hurtigruten ist bei eigenen Verspätungen verantwortlich, dass das Schiff wieder erreicht wird. Solltest Du allerdings in Alesund die Fahrt unterbrechen, ginge das mit einem anderen Anbieter natürlich.
      Hotels kann ich nicht empfehlen da ich in Alesund bzw. Honnigsvag noch nicht nächtigte. Schaue doch mal ins Wiki . Da sind Hotels aufgeführt. Du könntst Dich dann über Portale schlau machen, und Deine Wahl treffen.

      Bis dann

      Alter Vater
    • ruder-rabe wrote:

      Die Daunenjacke kann passen, aber auch zu dick sein

      ...oder zu dünn. Es gibt preiswerte Jacken, die optisch Daunenjacken sind, aber der Kälte auf einem Hurtigrutenschiff in der Barentssee nicht standhalten :whistling:

      ruder-rabe wrote:

      Es besteht aber sicher die Möglichkeit, die Fahrt dort zu unterbrechen und auf dem Rückweg wieder zuzusteigen

      ... oder am nächsten Tag ein Schiff eher zu nehmen.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Tombow19 wrote:

      Mit welchem Wetter muss ich rechnen?

      Die Frage kann mit Sicherheit erst zum Reisezeitpunkt beantwortet werden ;) Du musst mit Allem rechnen, hast aber auf Nichts einen Anspruch :pardon:

      Tombow19 wrote:

      Wie ist der Ablauf so auf dem Schiff?

      Stöber' hier mal in den Reiseberichten rum, da sollten genug aus der von Dir gewählten Reisezeit sein - vielleicht ja auch von Bord der Schiffe, die Du im Auge hast.

      Tombow19 wrote:

      aber evtl wird es langweilig?

      Das kann nur individuell empfunden generalisierend nicht beantwortet werden... :pardon:

      Tombow19 wrote:

      die Route Bergen - Honningsvag am Stück zu teuer

      Denk' dann abber dran, dass Du bei Teilstrecken a) über Norwegen buchen musst (was kein Problem ist), und b) i.d.R. nur das Frühstück zu den Verpflegungsleistungen gehört. Rechne also vorher mal durch, ob die Gesamtkosten (Du musst ja auch noch die Hotelübernachtungen zurechnen) dann nicht doch höher sind, als bei Bergen - Honningsvag - Bergen ohne Unterbrechung.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Arctica wrote:

      ruder-rabe wrote:

      Die Daunenjacke kann passen, aber auch zu dick sein

      ...oder zu dünn. Es gibt preiswerte Jacken, die optisch Daunenjacken sind, aber der Kälte auf einem Hurtigrutenschiff in der Barentssee nicht standhalten :whistling:

      Ich wollte schon eine gute um die 300,- kaufen von Northface, Schöffel oder ähnliches. Hab aber keine Ahnung, wie warm solche jacken sind. Ich habe einen schönen Wintermantel der mich hier gut warm hält, darunter wollte ich dann so eine Jacke anziehen, die nicht viel wiegt. Northface hat sowas
    • Wenn es warm wird, tut es jede dünne Jacke, aber wenn es kalt wird, ist definitiv eine gute, dicke, aber vor allem winddichte und wasserfeste Jacke angesagt.
      Da sind dann Jacken von Northface, Schöffel, FjellRaven, Vaude, usw. schon angesagt, aber die dicken natürlich.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Tombow19 wrote:

      Kann man das so machen,

      Machbar ist das alles, die Frage ist nur ob es hinterher tatsächlich günstiger ist als eine normale Tour ?(

      Und du bist halt ständig am Koffer/Rucksack/Tasche packen, meins wäre es jetzt nicht. Man kann ja auch eine halbe Tour machen wenn einem die ganze zu teuer ist. Mit den Angeboten die es immer wieder gibt ist das alles bezahlbar.
      Nordlicht :flower:

    • Tombow19 wrote:


      Achso, da die Route Bergen - Honningsvag am Stück zu teuer ist, wollte ich in Alesund eine Nacht bleiben. Und da ich ja von Honningsvag wieder zurück fahre, ist dort auch eine Übernachtung.

      Durch einen Unterbruch in Alesund wird die Reise kaum günstiger (2 kürzere Teilstrecken sind eher teurer als 1 längere).

      Ich würde aber unbedingt auch die Preise für die gesamte Rundreise anschauen und vergleichen. Und auch die Angebote für verschiedene Tage (sofern überhaupt möglich). Wenn ich für anfangs Oktober nachschaue, ist die Teilstrecke Bergen - Honningsvag (nur ein Weg) teilweise teurer als eine gesamte Rundreise Bergen - Kirkenes - Bergen ! Und bei der Rundreise ist dann erst noch die gesamte Verpflegung dabei statt nur das Frühstück.
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Nordlicht wrote:

      Wenn du nur bis Alesund buchst müsstest du abklären ob der Abstecher in den Hjørundfjord inklusive ist.


      Laut Ruteplan 2019 ist der Abstecher im Preis inbegriffen, wenn man in Bergen zusteigt (Preis NOK 727). Man muss nur bis " Alesund 2" buchen. Für den gleichen Preis darf man sogar bis Kristiansund durchfahren.
      Wenn man in Alesund an Bord geht und über Urke wieder nach Alesund fährt, kostet der Spaß NOK 627.

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Thomas wrote:

      Tombow19 wrote:


      Achso, da die Route Bergen - Honningsvag am Stück zu teuer ist, wollte ich in Alesund eine Nacht bleiben. Und da ich ja von Honningsvag wieder zurück fahre, ist dort auch eine Übernachtung.

      Durch einen Unterbruch in Alesund wird die Reise kaum günstiger (2 kürzere Teilstrecken sind eher teurer als 1 längere).

      Ich würde aber unbedingt auch die Preise für die gesamte Rundreise anschauen und vergleichen. Und auch die Angebote für verschiedene Tage (sofern überhaupt möglich). Wenn ich für anfangs Oktober nachschaue, ist die Teilstrecke Bergen - Honningsvag (nur ein Weg) teilweise teurer als eine gesamte Rundreise Bergen - Kirkenes - Bergen ! Und bei der Rundreise ist dann erst noch die gesamte Verpflegung dabei statt nur das Frühstück.



      Die komplette Reise würde knapp 3000,- kosten. Mit Vollpension ohne Flüge.

      Wenn ich in Alesund übernachte und in Honningsvag und von da aus zurück fahre, sind es 1700,- mit Flügen, 2 Hotelübernachtungen und nur Frühstück. Ich hab tatsächlich alle Varianten getestet.
    • :hi: @Tombow19 - zunächst ein herzliches Willkommen im Forum.

      Tombow19 wrote:

      kann man anfang Oktober Polarlichter sehen und ab welcher Stelle muss man Ausschau halten?


      Ja - bei ausreichender Dunkelheit und klarem Himmel ist im Grunde genommen immer mit Nordlicht zu rechnen. Jenseits des Polarkreises sind die Chacen zwar größer, es wurde aber schon von Sichtungen direkt nach der Abfahrt von Bergen berichtet.

      Tombow19 wrote:

      Und kann man in Bergen irgendwo seinen Koffer deponieren


      Wenn Du unter der Woche ankommst, kannst Du Dein Gepäck im Hurtigrutenterminal unterbringen. Dort gibt es Schließfächer, für die Du passend Münzen benötigst - wobei ich nicht weiß, wie viele ... Am Wochenende öffnet das Terminal erst um 13 Uhr.

      Tombow19 wrote:

      < evtl wird es langweilig?


      Langweilig wird es nie - die Landschaft, die am Schiff vorbeigezogen wird ;) bietet viel ABwechslung. Ich hatte bei meiner ersten Reise mehrere Bücher dabei, die ungelesen im Koffer blieben ...

      Tombow19 wrote:

      Kann man das so machen, oder wird das stressig mit aus, - und einchecken? Hat jemand eine Unterkunftsempfehlung?


      Das ist durchaus machbar - das Ein- und auschecken ist nicht stressig. Im vergangenen Ju´li bin ich beispielsweise von Tromsø über Kirkenes nach Brønnøysund gefahren - von dort tags darauf nach Rørvik und einen weiteren Tag später schließlich nach Trondheim - das ging alles problemlos.
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • Wenn sich in den letzten Monaten keine Modernisierung ereignet hat, dann gilt für die Schließfächer im HR-Terminal: 12 Fächer, alle gleich groß, groß genug für einen ("großen") Koffer, aber nicht für zwei, Kosten pro Fach sind 30 NOK - aber zu entrichten in genau drei Münzen zu 10 NOK. Der Getränkeautomat nur wenige Meter daneben akzeptiert Kreditkarten - die Schließfachanlage aber nur die Münzen. 12 Fächer bedeutet, dass man auch davor stehen kann und alle 12 sind belegt :( Kommt aber wahrscheinlich nicht sehr häufig vor, weil die Leute entweder am Tag zuvor anreisen und das Gepäck bis kurz vor dem Checkin im Hotel aufbewahren lassen oder am Tag der Einschiffung erst am Nachmittag ankommen und daher das Gepäck sofort abgeben können. Aber man weiß ja nie - es könnte passieren, dass andere 12 schneller waren.

      LG Klaus
      MS Lofoten lohnt sich immer :lofoten2:
    • Tombow19 wrote:

      Die komplette Reise würde knapp 3000,- kosten. Mit Vollpension ohne Flüge.

      Wenn ich in Alesund übernachte und in Honningsvag und von da aus zurück fahre, sind es 1700,- mit Flügen, 2 Hotelübernachtungen und nur Frühstück. Ich hab tatsächlich alle Varianten getestet.

      Dann läuft offenbar immer noch eine Aktion, die aber nicht mehr aktiv beworben wird (40% Rabatt und Wegfall Einzelkabinenzuschlag bei Buchung weniger als 30 Tage im voraus). Und so wie es aussieht, gilt die nur bis zu etwa 4 Tage, womit Bergen - Honningsvag zu weit ist.

      Die komplette Reise wäre dann an einem der wenigen teuren Termine. Auf der norwegischen Seite ist es für praktisch alle anderen Daten weniger als 2000.- (Aussenkabine).
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Fragen zur Buchung

      Hallo.

      Ich wollte nun meine Reise über die norwegische Seite buchen, da ich 2 Teilstrecken fahre. Die Buchung besteht aber aus insgesamt 3 Buchungen. Habe per Mail eine Bestätigung dass ich das so machen kann.

      1) 30.09. Bergen - 01.10. Alesund , 957 NOK, in ålesund die Tour 2J,
      2) 01.10. Alesund - 05.10. Honningsvag 4938 NOK, (gleicher Tag, gleiches Schiff, aber andere Kabine) und einen Tag später zurück
      3) 06.10. Honningsvag - Bergen 10.10., 5555 NOK.

      Meine Frage. Werde ich das alles nach einander buchen können und bekomme dann eine Rechnung, oder sind es wirklich 3 abgeschlossen Buchungen? Habe Angst, dass ich die erste Strecke buche, und dann die zweite nicht mehr verfügbar ist.

      Kann ich danach auch einen Bus vom Flughafen und zurück über die dort buchen? Habe im Wiki gelesen, dass die das anbieten. Das Schiff kommt ja um 14.30 in Bergen wieder an. Der Flug geht um 17.35. Reicht das?

      Die Touren kann ich auch online dazu buchen oder das Essen?? (habe nur Frühstück). Denke ich werde in den Häfen immer was essen. (Ich esse kein Fisch und kein Fleisch und brauche auch kein wirkliches Mittag oder Abendessen).

      Muss ich sonst noch was bei der Buchung beachten?

      Vielen Dank! :)

      Post was edited 1 time, last by “Tombow19” ().

    • Warum buchst du das ganze nicht einfach per Mail? Das geht ohne Probleme.

      Essen kannst du direkt am Schiff bezahlen solltest du dich entscheiden zum Abendessen oder ähnliches zu gehen.
      Alternative gibt es in der Cafeteria den ganzen Tag was zu Essen.
      Nordlicht :flower:

    • @nordlicht. Ich hatte per Mail die Antwort bekommen, dass ich das so buchen kann. Habe dann gefragt, ob das auch per Email geht. Darauf kam keine Antwort mehr.

      Das Abendessen kostet so wohl 200,-€ pro Mahlzeit. Wie teuer ist denn die Cafeteria und was gibt es da so?