Nordwestpassage 2019 mit der Roald Amundsen

    • Nordwestpassage 2019 mit der Roald Amundsen

      Moin,

      Immer schneller nähert sich der seit vielen Monaten quälend langsam und voller Vorfreude erwartete Tag der Reise durch die Nordwestpassage mit der MS Roald Amundsen .

      Die Entwicklung der Eiskonditionen über die letzten Wochen hinweg lassen hoffen, dass die NW-Passage dieses Jahr für die MS Fram und MS Roald Amundsen zu schaffen ist.

      Die Untersuchung der MS Roald Amundsen durch die Kanadischen- und US-Behördung mit dem Ziel der entsprechenden Zulassung ist wohl erfolgt. Die Zulassung wird hoffentlich zeitgerecht erfolgen.

      Mithin ... am 20.08. geht es los ...

      Deshalb habe ich als Moses mal ein neues Thema eröffnet. Hoffentlich alles richtig gemacht.

      Grüße
    • Hallo,
      ich habe die Reise von Nome nach Vancouver vom 11.-28.09.2019 gebucht und bin deshalb natürlich sehr daran interessiert, wie die Reise durch die NW-Passage verläuft und für jede Information dankbar. Denn, wenn MS Roald Amundsen am 11.09. nicht in Nome ist, dann findet die Reise nach Süden auch nicht statt....
      Derweil versuche ich auf Marinetraffic.com täglich die Route von MS Bremen zu verfolgen, die am 2.8. in Kangerlussuac gestartet ist und am 27.8. in Nome eintreffen soll. Diese Nachverfolgung ist nicht immer erfolgreich, was auch an mir liegen mag.
      Auf jeden Fall hoffe ich, weiter von euch zu lesen.
      Ich drücke die Daumen, dass die Reise gut verlaufen wird!
      BBe49
    • BBe49 wrote:

      Diese Nachverfolgung ist nicht immer erfolgreich, was auch an mir liegen mag.

      Nicht unbedingt - in diesen Regionen funzt das AIS nicht immer, resp. die Daten werden nicht immer korrekt übermittelt.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • In Marine Traffic werden Poisitionsdaten auch via Satellit übertragen. Dieser Service ist jedoch kostenpflichtig und kostet 1,09€ für 24h. Im entsprechenden Dialog wird auch angezeigt wie alt die letzte via Satellit übertragene Position ist .. so kann man vor dem Kauf entscheiden ob es einem die Zahlung wert ist. Aktuell ist die letzte terrestrische AIS Position über 5 Tage alt. Die letzte Satellitengestützte Position ist 10 Minuten alt. Sollte auf der MS Roald Amundsen Internet Access halbwegs bezahlbar sein (kennt jemand die Gebühren?) und eine Inmarsat, oder Iridium Verbindung bestehen, so werde ich gerne vom Schiff aus jeweils kurz über die Reise berichten. Auf den Kauf/Miete eines Iridium Telephons haben wir leider verzichtet, da es an Bord Kommunikationsmittel geben wird. Spätestens in Cambridge Bay gibts sicher irgendwo Internet . Ich gehe auch davon aus, dass Hurtigruten die Passagiere ab Nome über den Status Ihrer Reise frühzeitig informieren wird ... ganz lessons learned resistent kann man ja dann doch nicht sein.

      Post was edited 1 time, last by “HighLatitude” ().

    • BBe49 wrote:

      Derweil versuche ich auf Marinetraffic.com täglich die Route von MS Bremen zu verfolgen

      Nimm lieber diesen Link, dann kannst du auch die Bilder der Webcam (bei Bedarf rückwirkend für die letzten 4 Wochen) betrachten.
      Zur Zeit verfolgt die MS Bremen auf halbem Weg zwischen Grönland und Kanada einen Eisbrecher :D

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • @Noschwefi
      den link kenne und nutze ich seitdem die MS Bremen Grönland verlassen hat und habe schon schöne Bilder der Webcam gesehen. Nur sind die Positions- und Kursangaben seit mindestens 1 Woche unverändert und die MS Bremen bewegt sich zwischen Grönland und Kanada nicht von der Stelle. Lt. Marinetraffic ist sie inzwischen auf dem Weg nach Spence Bay (Nunavat), das sie morgen erreichen soll. Das würde auch eher zu der geplanten Reiseroute passen.
      @HighLatitude
      Da ich ein sehr optimistischer Mensch bin, hoffe ich mal, dass Hurtigruten sich lernfähig zeigt und uns informiert, sobald sie selbst Genaueres wissen.
      Gruß BBe49
    • HighLatitude wrote:

      Sollte auf der MS Roald Amundsen Internet Access halbwegs bezahlbar sein (kennt jemand die Gebühren?)


      Internet Access an Bord der MS Roald Amundsen ist gratis, aber die Bandbreite ist minimal. So geht i.d.R. das Hochladen von Bildern gar nicht. Des öfteren fällt es auch komplett aus. Darunter litten auf der Grönlandreise nicht nur die Passagiere, auch einzelne Mitglieder des Expeditionsteams spöttelten darüber, weil sie für ihre Arbeit an Bord wesentliche Information nicht oder nur sehr mühsam und langwierig abrufen konnten. Sobald die MS Roald Amundsen im Bereich eines Mobilfunknetzes ist (wie bei uns z.B. in Island) geht's erheblich besser. Allerdings war es dann auch noch mal deutlich schneller, wenn man sein eigene Internetverbindung per Telefon benutzte …
    • Internet via Inmarsat for free ... erstaunlich.

      Der Zugang erfolgt über WLAN ... und das ist gemäß meiner Unterlagen nur für Suitengäste kostenfrei, aber für uns (XT Kabine) dann wohl kostenpflichtig.

      Soweit Internet Daten nicht bereits auf einem Proxy Server der MS Roald Amundsen vorliegen kommen dann für Hurtigruten noch die sündhaft teuren Datentarife der Sattelitenbetreiber bzw. Datentarif Anbieter dazu.

      Ich sehe auf den Fotos und den Webcam Bildern der MS Roald Amundsen gleich drei (vermutlich) 2,4m Radome mit denen man u.a. alle aktuellen Inmarsat Datendienste zur Verfügung hätte. Vorausgesetzt man hat teure Datentarife mit hohen, garantierten Bandbreiten "eingekauft" und bündelt die Bandbreiten der Antennen mit gleichzeitigem Satellitenkontakt (nicht durch die Umgebung, oder Schiffsaufbauten abgeschattet), dann kommt da schon was zusammen. Gut ... wenn die priorisierte Kommunikation für die Belange der Schiffsführung und viele Passagiere den Service gleichzeitig nutzen, dann bleibt von der ohnehin niedrigen Bandbreite natürlich trotzdem nur noch sehr wenig übrig.

      Und trotzdem ... das soll kostenfrei sein ? Da hat man wohl bei den Datentarifen gespart, oder beweist Selbstlosigkeit.

      Im Rahmen unserer Nordwestpassage kommen wir im nördlichsten Bereich der Route (Linie Dundas Harbour/Resolute) sehr nah an die derzeitige, theoretische Abdeckung bei 75 Grad Nord heran ....dazu wie sich die erzielbaren Netto-Datenraten im Bereich 72 bis 75 Grad N verhalten habe ich keine Kenntnis.

      Über Iridium (Antenne sieht man auf der Webcam ) sind die Datenraten sehr, sehr niedrig. Iridium wird deshalb wohl der Schiffsführung vorbehalten sein. Als Segler kenne ich z.b. den Download von komprimierten GRIB Wetterdaten über Iridium Go, Smartphone und entsprechende App und Vertrag mit dem Datenanbietern.

      3G/4G Smartphone Empfang werden wir auf der Route nur sehr selten haben. Evtl. in Cambridge Bay?

      Post was edited 2 times, last by “HighLatitude” ().

    • HighLatitude wrote:

      ist gemäß meiner Unterlagen nur für Suitengäste kostenfrei


      Ich war NICHT in einer Suite, sondern in einer Polar-Außenkabine mit Balkon auf Deck 7 (gebucht hatte ich die "Garantiekabine", also die Lostrommel). Einwählen ins WLAN ging mit Kabinennummer + Geburtstag des Pax . Für kurze Textübermittlungen (Twitter, Email) reichte es in der Regel, auch Apple iMessage ging ganz gut, einmal habe ich sogar ein VOIP-Telefonat (über VPN in die heimische Fritzbox getunnelt) führen können, wobei mein Gesprächspartner mich nur sehr schlecht verstanden hat, ich ihn aber recht gut.
    • Mal ein Dankeschön an alle user die uns mit Informationen zu dem neuen Schiff versorgen. Da haben wir logischerweise im Wiki noch Lücken.
      Auch Bilder vom Schiff, Kabinen, Decks außen und innen, wenn möglich Technik, sind sehr willkommen.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • HighLatitude wrote:

      Soweit Internet Daten nicht bereits auf einem Proxy Server der MS Roald Amundsen vorliegen


      Wäre schön, wenn es so etwas geben würde. Mir kam es vielmehr so vor, dass es dafür kaum lokale IT-Infrastruktur gibt, so scheint sogar das aktuelle Tagesprogramm auf einem Server an Land zu liegen. Wir hatten jedenfalls auf dem Fernseher in der Kabine bis zum Ende der Reise (6.8.2019) immer das Tagesprogramm von Montag, dem 29.7.2019 und der Wetterbericht war immer veraltet. Eine Karte mit der aktuellen Schiffsposition gab es dort auch nicht. Auch hätte ich mir gewünscht, dass über das WLAN ein LOKALER Webserver erreichbar wäre, der die aktuellen Informationen (Programm, Wetter, Karten, etc) bereitstellt. Dann hätte man überall auf dem Schiff über sein Smartphone Zugriff auf die wesentlichen Infos. Die angekündigte "Roald Amundsen App" (hurtigruten.de/app/) war jedenfalls (noch) nicht verfügbar.

      Post was edited 1 time, last by “vilem” ().

    • Einfach mir per mail zusenden, siehe Impressum
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • die App für Android habe ich mir schon heruntergeladen. Ob die App Bordseitig unterstützt wird ... man wird sehen ... vielleicht sind ja im Hintergrund noch ein paar ITler mit Nacharbeiten beschäftigt.

      Tagesprogramm, an Bord buchbare Ausflüge, Wetterbericht, Schiffsposition mit Kurs und Geschwindigkeit, Kontosaldo, etc. und das Tagesaktuell auf dem Kabinen TV war die letzte 10 Jahre auf allen Schiffen, die ich kennenlernen durfte standard. Ich hätte nie erwartet, dass das auf einem so modernen Schiff wie der MS Roald Amundsen nicht funktioniert. Naja ... vielleicht ja auch noch eines von vielen open action items aus der Fertigstellung auf den allerletzten Drücker.

      Wie/wo kann man an Bord eigentlich einen Tisch im Lindström reservieren? Wir haben gleich am 21. ein Jubiläum und sind eben keine Suitengäste.